Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019029973) OFFSHORE BAUWERK
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/029973 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/069664
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 19.07.2018
IPC:
E02D 27/52 (2006.01) ,E02D 27/42 (2006.01) ,E02B 17/00 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
D
Gründungen; Ausschachtungen; Böschungen oder Dämme; Untergrund- oder Unterwasserbauwerke
27
Gründungen als Unterbauten
32
Gründungen für Sonderzwecke
52
Unterwassergründungen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
D
Gründungen; Ausschachtungen; Böschungen oder Dämme; Untergrund- oder Unterwasserbauwerke
27
Gründungen als Unterbauten
32
Gründungen für Sonderzwecke
42
Gründungen für Pfähle, Masten oder Schornsteine
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
B
Wasserbau
17
Auf Pfahlwerken oder dgl. Stützen gegründete künstliche Inseln, z.B. Plattformen auf einstellbaren Stützen; Bauverfahren hierfür
Anmelder:
INNOGY SE [DE/DE]; Opernplatz 1 45128 Essen, DE
Erfinder:
DAUM, Karlheinz; DE
BARTMINN, Daniel; DE
LINNEMANN, Claus; DE
BILLINGTON, Collin; GB
Vertreter:
RICHLY & RITSCHEL PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Sattlerweg 20 51429 Bergisch Gladbach, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 118 375.211.08.2017DE
Titel (EN) OFFSHORE STRUCTURE
(FR) CONSTRUCTION EN MER
(DE) OFFSHORE BAUWERK
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an offshore structure having a foundation structure, wherein the foundation structure comprises at least a first and a second profile, the first profile takes the form of a pile (6) and the second profile takes the form of a pile sleeve (7), the second profile encloses the first profile over a penetration length, wherein an interspace (8) is formed between the first and the second profile, the interspace (8) has a filling of grouting compound over the entire penetration length, shear elements are provided on the first and/or the second profile, the shear elements extend into the interspace (8) and effect an axial load transfer into the filling of grouting compound, the shear elements are provided only over a first partial length L1 of the penetration length, and the first partial length L1 is between 65 and 90% of the total penetration length and a second partial length L2 is free of shear elements, wherein the second partial length L2 forms, in the installed position, the upper length of the penetration length.
(FR) L’invention concerne une construction en mer pourvue d’une structure de fondation. La structure de fondation comporte au moins un premier et un deuxième profilé. Le premier profilé est conçu comme un montant (6) et le deuxième profilé est conçu comme un manchon de montant (7). Le deuxième profilé entoure le premier profilé sur une longueur de pénétration. Un espace intermédiaire (8) est formé entre les premier et deuxième profilés. L’espace intermédiaire (8) comporte sur toute la longueur de pénétration une masse de remplissage. Des éléments de poussée sont prévus au niveau du premier et/ou du deuxième profilé. Les éléments de poussée s’étendent dans l’espace intermédiaire (8) et provoquent un transfert de charge axial jusque dans la matière de remplissage. Les éléments de poussée ne sont prévus que sur une première partie L1 de la longueur de pénétration. La première partie L1 de la longueur est comprise entre 65 et 90% de la longueur de pénétration totale et une deuxième partie L2 de la longueur est dépourvue d’éléments de poussée. La deuxième partie L2 de la longueur forme la longueur dans la longueur supérieure, en position montée, de la longueur de pénétration.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Offshore Bauwerk mit einer Gründungsstruktur, wobei die Gründungsstruktur wenigstens ein erstes und ein zweites Profil aufweist, das erste Profil als Pfahl (6) und das zweite Profil als Pfahlhülse (7) ausgebildet ist, das zweite Profil das erste Profil über eine Durchdringungslänge umschließt, wobei ein Zwischenraum (8) zwischen dem ersten und dem zweiten Profil gebildet wird, der Zwischenraum (8) über die gesamte Durchdringungslängeeine Vergussmassenfüllung aufweist, an dem ersten und/oder dem zweiten Profil Schubelemente vorgesehen sind, die Schubelemente sich in den Zwischenraum (8) erstrecken und eine axiale Lastabtragungin die Vergussmassenfüllung bewirken, die Schubelemente nur über eine erste Teillänge L1der Durchdringungslänge vorgesehen sind, die erste Teillänge L1 zwischen 65 und 90 % der gesamten Durchdringungslänge beträgt und eine zweite Teillänge L2 frei von Schubelementenist, wobei die zweite Teillänge L2 die in Einbaulage obere Länge der Durchdringungslänge bildet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)