Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019029932) ENTKOPPLUNGSEINHEIT UND WANKSTABILISATOR MIT EINER SOLCHEN ENTKOPPLUNGSEINHEIT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/029932 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/068725
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.07.2018
IPC:
B60G 21/055 (2006.01) ,F16D 3/68 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
21
Verbindungssysteme für zwei oder mehr federnd aufgehängte Räder, z.B. zum Stabilisieren der Lage des Fahrzeugs im Hinblick auf Beschleunigung, Verzögerung oder Fliehkraft
02
ständig untereinander verbunden
04
mechanisch
05
für auf der gleichen Achse sich gegenüberliegende Räder, d.h. die linke und die rechte Radaufhängung sind verbunden
055
Drehstab-Stabilisatoren
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
3
Bewegliche Kupplungen, d.h. mit Beweglichkeit der gekuppelten Teile während des Betriebs
50
bei denen die Kupplungshälften durch ein oder mehrere federnde Zwischenglieder verbunden sind
64
mit federnden Teilen zwischen Radialflächen beider Kupplungshälften
68
mit Teilen aus gummielastischem Werkstoff
Anmelder:
ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE/DE]; Löwentaler Straße 20 88046 Friedrichshafen, DE
Erfinder:
MARS, Christoph; DE
SCHWARZE, Rene; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 213 935.810.08.2017DE
Titel (EN) DECOUPLING UNIT AND ROLL STABILISER HAVING A DECOUPLING UNIT OF THIS TYPE
(FR) UNITÉ DE DÉCOUPLAGE ET STABILISATEUR ANTIROULIS DOTÉ D’UNE TELLE UNITÉ DE DÉCOUPLAGE
(DE) ENTKOPPLUNGSEINHEIT UND WANKSTABILISATOR MIT EINER SOLCHEN ENTKOPPLUNGSEINHEIT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a decoupling unit (10) for an electric drive train, in particular of an electromechanical actuator (2) of a motor vehicle, comprising a drive part (9), an output part (7) and a coupling (8) acting between same for the torsionally flexible connection of the drive part (9) and the output part (7), characterised in that the coupling (8) has at least two elastic moulded bodies (13, 14) arranged such that they act in parallel in order to elastically deform under the influence of a torsional moment (M) acting between the drive part (9) and the output part (7), within a twisting angle range (B2, B3) occurring about an axis of rotation (15) . The invention also relates to a roll stabiliser having a decoupling unit (10) of this type.
(FR) L’invention concerne une unité de découplage (10) pour une chaîne cinématique électrique, en particulier d’un actionneur (2) électromécanique d’un véhicule à moteur, comportant une partie d’entraînement (9), une partie de sortie (7) ainsi qu’un accouplement (8) agissant entre, pour assurer une liaison élastique en rotation de la partie d’entraînement (9) et de la partie de sortie (7). Ladite unité de découplage se caractérise en ce que l’accouplement (8) présente au moins deux corps moulés (13, 14) élastiques qui sont disposés de manière à agir parallèlement de manière à se déformer de manière élastique sous l’effet d’un couple de torsion (M) s’exerçant entre la partie d’entraînement (9) et la partie de sortie (7) à l’intérieur d’une zone angulaire de torsion (B2, B3) apparaissant autour d’un axe de rotation (15). L’invention concerne en outre un stabilisateur antiroulis doté d’une telle unité de découplage (10).
(DE) Eine Entkopplungseinheit (10) für einen elektrischen Antriebsstrang, insbesondere eines elektromechanischen Aktuators (2) eines Kraftfahrzeugs, mit einem Antriebsteil (9), einem Abtriebsteil (7) sowie einer dazwischen wirkenden Kupplung (8) zur drehelastischen Verbindung von Antriebsteil (9) und Abtriebsteil (7) zeichnet sich dadurch aus, dass die Kupplung (8) wenigstens zwei elastische Formkörper (13, 14) aufweist, die parallel wirkend angeordnet sind, um sich unter Einwirkung eines zwischen Antriebsteil (9) und Abtriebsteil (7) wirkenden Torsionsmoments (M) innerhalb eines um eine Drehachse (15) entstehenden Verdrehwinkelbereichs (B2, B3) elastisch zu verformen. Weiterhin wird ein Wankstabilisator mit einer solchen Entkopplungseinheit (10) angegeben.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)