Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019029884) TRANSPORTVORRICHTUNG MIT AN EINER SCHIENE VERFAHRBAR GEFÜHRTEN SCHLITTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/029884 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/066496
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 20.06.2018
IPC:
B65G 35/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
35
Mechanische Förderer, soweit nicht anderweitig vorgesehen
06
mit einem sich entlang einer Bahn, z.B. einer geschlossenen Bahn, bewegenden Lastträger, der mit einem von mehreren, in gegenseitigem Abstand entlang der Bahn angeordneten Zugelementen kuppelbar ist
Anmelder:
WEISS GMBH [DE/DE]; Siemensstraße 17 74722 Buchen (Odw.), DE
Erfinder:
GÖTZINGER, Martin; DE
NEUWEILER, Lutz; DE
Vertreter:
MANITZ FINSTERWALD PATENT- UND RECHTSANWALTSPARTNERSCHAFT MBB; Postfach 31 02 20 80102 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 118 357.411.08.2017DE
Titel (EN) TRANSPORT DEVICE COMPRISING CARRIAGES GUIDED SUCH THAT THEY CAN MOVE ON A RAIL
(FR) DISPOSITIF DE TRANSPORT AVEC CHARIOTS DÉPLAÇABLES SUR UN RAIL
(DE) TRANSPORTVORRICHTUNG MIT AN EINER SCHIENE VERFAHRBAR GEFÜHRTEN SCHLITTEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a transport device for transporting objects along a transport track (16) comprising a rail (14) defining the transport track (16), at least one carriage (22) guided such that it can move on the rail (14), a coupling element (40) provided on the carriage (22) and via which the carriage (22) can be driven, a first drive unit (32) having a first drive means (34) for driving the carriage (22) along a first transport section (18) of the transport track (16) and a second drive (42) having a second drive means (44) for driving the carriage (22) along a second transport section (20) of the transport track (16). The coupling element (40) is designed to be frictionally engaged with the first drive means (34) in the region of the first transport section (18), and to be interlockingly engaged with the second drive means (44) in the region of the second transport section (20).
(FR) La présente invention concerne un dispositif de transport destiné à transporter des objets le long d'une voie de transport (16) et comprenant un rail (14) définissant la voie de transport (16), au moins un chariot (22) guidé de manière déplaçable sur le rail (14), un élément d'accouplement (40) prévu sur le chariot (22) et permettant d'entraîner le chariot (22), une première unité d'entraînement (32) pourvue d'un premier moyen d'entraînement (34) destiné à entraîner le chariot (22) le long d'une première tronçon de transport (18) de la voie de transport (16) et un deuxième entraînement (42) pourvu d'un deuxième moyen d'entraînement (44) destiné à entraîner le chariot (22) le long d'une deuxième section de transport (20) de la voie de transport (16). L'élément d'accouplement (40) est conçu pour venir en engagement en force avec le premier moyen d'entraînement (34) dans la zone de la première section de transport (18) et pour venir en engagement par complémentarité de formes avec le deuxième moyen d'entraînement (44) dans la zone de la deuxième section de transport (20).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Transportvorrichtung zum Transportieren von Objekten entlang einer Transportbahn (16) mit einer die Transportbahn (16) definierenden Schiene (14), zumindest einem Schlitten (22), der an der Schiene (14) verfahrbar geführt ist, einem an dem Schlitten (22) vorgesehenen Kopplungselement (40), über das der Schlitten (22) antreibbar ist, einer ersten Antriebseinheit (32) mit einem ersten Antriebsmittel (34) zum Antrieb des Schlittens (22) entlang eines ersten Transportabschnitts (18) der Transportbahn (16) und einem zweiten Antrieb (42) mit einem zweiten Antriebsmittel (44) zum Antrieb des Schlittens (22) entlang eines zweiten Transportabschnitts (20) der Transportbahn (16). Das Kopplungselement (40) ist ausgebildet, um im Bereich des ersten Transportabschnitts (18) kraftschlüssig mit dem ersten Antriebsmittel (34) in Eingriff zu stehen und um im Bereich des zweiten Transportabschnitts (20) formschlüssig mit dem zweiten Antriebsmittel (44) in Eingriff zu stehen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)