Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019029860) SYSTEM UND VERFAHREN ZUM ÜBERREGIONALEN BETREIBEN EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/029860 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065007
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 07.06.2018
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 12.11.2018
IPC:
B61L 15/00 (2006.01) ,B61L 27/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
L
Leiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
15
Anzeigeeinrichtungen, die an oder in dem Fahrzeug oder Zug für Signalzwecke vorgesehen sind
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
L
Leiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
27
Zentrale Verkehrssteuersysteme
Anmelder:
SIEMENS MOBILITY GMBH [DE/DE]; Otto-Hahn-Ring 6 81739 München, DE
Erfinder:
REINICKE, Stefan; DE
STRÖSSNER, Christian; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 213 803.308.08.2017DE
Titel (EN) SYSTEM AND METHOD FOR THE SUPRAREGIONAL OPERATION OF A VEHICLE
(FR) SYSTÈME ET PROCÉDÉ POUR LE FONCTIONNEMENT INTERRÉGIONAL D'UN VÉHICULE
(DE) SYSTEM UND VERFAHREN ZUM ÜBERREGIONALEN BETREIBEN EINES FAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) A system (100) for the supraregional operation of a vehicle is proposed, having: - at least one control device (10); - wherein a first vehicle bus (11) is able to be connected to the control device (10), wherein a defined number of first control apparatuses (30a...30n) is able to be connected to the first vehicle bus (11); and - wherein a second vehicle bus (30) is able to be connected to the control device (10), wherein a defined number of second control apparatuses (40a...40n) is able to be connected to the second vehicle bus (30); - wherein the control device (10) is designed to provide a defined minimum functionality during a moving transition of the vehicle from a defined first region into a defined second region; - wherein the control device (10) is designed to change a functionality for the second control apparatuses (40a...40n) during the moving transition from the defined first region into the defined second region; and - wherein the control device (10) is designed to control coordination of the changing of the functionality of the second control apparatuses.
(FR) L'invention concerne un système (100) pour le fonctionnement interrégional d'un véhicule, le système comprenant : - au moins un dispositif de commande (10); - un premier bus de véhicule (11) pouvant être raccordé au dispositif de commande (10), un nombre défini de premiers dispositifs de commande (30a…30n) pouvant être raccordés au premier bus de véhicule (11); et - un deuxième bus de véhicule (30) pouvant être raccordé au dispositif de commande (10), un nombre défini de deuxièmes dispositifs de commande (40a…40n) pouvant être raccordés au deuxième bus de véhicule (30); - le dispositif de commande (10) étant conçu pour permettre d'obtenir une fonctionnalité minimale pendant que le véhicule passe en roulant d'une première région définie à une deuxième région définie; - le dispositif de commande (10) étant conçu pour modifier une fonctionnalité pour les deuxièmes dispositifs de commande (40a…40n) pendant que le véhicule passe en roulant de la première région définie à la deuxième région définie; et - le dispositif de commande (10) étant conçu pour commander une coordination de la modification de la fonctionnalité des deuxièmes dispositifs de commande.
(DE) Vorgeschlagen wird ein System (100) zum überregionalen Betreiben eines Fahrzeugs, aufweisend: - wenigstens eine Steuerungsvorrichtung (10); - wobei an die Steuerungsvorrichtung (10) ein erster Fahrzeugbus (11) anschließbar ist, wobei an den ersten Fahrzeugbus (11) eine definierte Anzahl von ersten Steuerungseinrichtungen (30a…30n) anschließbar ist; und - wobei an die Steuerungsvorrichtung (10) ein zweiter Fahrzeugbus (30) anschließbar ist, wobei an den zweiten Fahrzeugbus (30) eine definierte Anzahl von zweiten Steuerungseinrichtungen (40a…40n) anschließbar ist; - wobei die Steuerungsvorrichtung (10) ausgebildet ist, eine definierte Minimalfunktionalität während eines rollenden Übergangs des Fahrzeugs von einer definierten ersten Region in eine definierte zweite Region bereitzustellen; - wobei die Steuerungsvorrichtung (10) ausgebildet ist, für die zweiten Steuerungseinrichtungen (40a…40n) während des rollenden Übergangs von der definierten ersten Region in die definierte zweite Region eine Funktionalität zu ändern; und - wobei die Steuerungsvorrichtung (10) ausgebildet ist, eine Koordinierung des Änderns der Funktionalität der zweiten Steuerungseinrichtungen zu steuern.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)