Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019029855) BAUTEIL MIT FORMVERÄNDERLICHER OBERFLÄCHE SOWIE VERFAHREN ZU SEINER HERSTELLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/029855 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/062311
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 14.05.2018
IPC:
B60R 13/02 (2006.01) ,B60N 2/56 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13
Teile zum Verkleiden, Kennzeichnen oder Verzieren; Anordnungen oder Ausbildung von Bauteilen für Reklamezwecke
02
Zierteile; Wülste; Wandverkleidungen; Deckenverkleidungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
44
Einzelheiten oder Teile, soweit anderweitig nicht vorgesehen
56
Heizungs- oder Lüftungsvorrichtungen
Anmelder:
BENECKE-KALIKO AG [DE/DE]; Beneckeallee 40 30419 Hannover, DE
Erfinder:
GERKEN, Andreas; DE
Vertreter:
KILSCH, Armin; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 213 797.508.08.2017DE
Titel (EN) COMPONENT HAVING A SHAPE-VARIABLE SURFACE, AND METHOD FOR THE PRODUCTION THEREOF
(FR) ÉLÉMENT À SURFACE DE FORME VARIABLE ET SON PROCÉDÉ DE FABRICATION
(DE) BAUTEIL MIT FORMVERÄNDERLICHER OBERFLÄCHE SOWIE VERFAHREN ZU SEINER HERSTELLUNG
Zusammenfassung:
(EN) A component having a shape-variable surface, in particular in the form of part of an interior trim of a vehicle, wherein the component has a component carrier as a supporting structure or substructure and a surface covering which is arranged thereon, is of multi-layered design and has at least one cover layer arranged on the outer side of the component, and also a flexible elastomeric layer arranged below the cover layer, and an elastic and structurally air-permeable carrier layer which is arranged below the flexible elastomeric layer and is connected on the rear side to the component carrier, wherein the structurally air-permeable elastic carrier layer is at least partially divided with respect to its flat extent into discrete cells or segments which are bounded by air-impermeable cell walls and correspond with pressurized hollow chambers in the component carrier via openings and/or valves in such a manner that the cells or segments can likewise be pressurized or vented.
(FR) L’invention concerne un élément à surface de forme variable ainsi qu'un procédé pour la fabrication de ladite surface. L’élément à surface de forme variable est réalisé en particulier sous la forme d’une partie d’un revêtement intérieur d’un véhicule, l’élément présentant un support faisant office de structure d’appui ou sous-jacente sur lequel est agencé un revêtement de surface qui comprend plusieurs couches et qui présente au moins une couche de recouvrement agencée sur la face extérieure de l’élément, ainsi qu’une couche élastomère flexible agencée au-dessous de la couche de recouvrement et une couche de support élastique et dont la structure est perméable à l’air, agencée au-dessous de la couche élastomère flexible, laquelle couche de support est reliée par sa face arrière au support d’élément. La couche de support élastique dont la structure est perméable à l’air est divisée au moins en partie, en ce qui concerne son étendue plane, en cellules ou segments discrets et limités par des parois cellulaires imperméables à l’air, lesquelles cellules ou segments correspondent à des cavités sollicitées en pression dans l’élément de support par l'intermédiaire d’ouvertures et/ou de soupapes, de telle sorte que les cellules ou segments peuvent eux-aussi être sollicités en pression ou ventilés.
(DE) Bauteil mit formveränderlicher Oberfläche sowie Verfahren zu seiner Herstellung Bauteil mit einer formveränderlichen Oberfläche, insbesondere ausgebildet als Teil einer Innenverkleidung eines Fahrzeugs, wobei das Bauteil einen Bauteilträger als Stütz-oder Unterkonstruktion und einen darauf angeordneten mehrschichtig ausgebildeten Oberflächenbelag aufweist, der mindestens eine an der Außenseite des Bauteils angeordnete Deckschicht aufweist, sowie eine unterhalb der Deckschicht angeordnete flexible elastomere Schicht und eine unterhalb der flexiblen elastomeren Schicht angeordnete elastische und strukturell luftdurchlässige Trägerschicht, die rückseitig mit dem Bauteilträger verbunden ist, wobei die strukturell luftdurchlässige, elastische Trägerschicht in Bezug auf ihre flächige Ausdehnung mindestens teilweise in diskrete und von luftundurchlässigen Zellwänden begrenzte Zellen bzw. Segmente unterteilt ist, die mit druckbeaufschlagten Hohlkammern im Bauteilträger über Öffnungen und/oder Ventile so korrespondieren, dass die Zellen oder Segmente und ebenfalls mit Druck beaufschlagbar oder entlüftbar sind.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)