Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019029757) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG DES ELEKTRISCHEN WIDERSTANDES EINES OBJEKTS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/029757 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/000187
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 15.06.2018
IPC:
G01R 1/073 (2006.01) ,G01R 27/14 (2006.01) ,G01R 31/28 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
R
Messen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
1
Einzelheiten von Instrumenten oder Anordnungen der von den Gruppen G01R5/-G01R13/118
02
Allgemeine bauliche Einzelheiten
06
Messleitungen; Messsonden
067
Messsonden
073
Vielfachsonden
G Physik
01
Messen; Prüfen
R
Messen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
27
Anordnungen zum Messen des Widerstandes, des Blindwiderstandes, des Scheinwiderstandes oder davon abgeleiteter elektrischer Kenngrößen
02
Messen des reellen oder des komplexen Widerstandes, des Blindwiderstandes, des Scheinwiderstandes oder anderer davon abgeleiteter Zweipolkenngrößen, z.B. Zeitkonstante
14
Messen des Widerstandes durch Messen von Strom oder Spannung unter Verwendung eines konstanten Spannungs- bzw. Strombezugswertes
G Physik
01
Messen; Prüfen
R
Messen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31
Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
28
Prüfen elektronischer Schaltungen, z.B. Signalverfolger
Anmelder:
FORSCHUNGSZENTRUM JÜLICH GMBH [DE/DE]; 52425 Jülich, DE
Erfinder:
VOIGTLÄNDER, Bert; DE
LÜPKE, Felix; US
Prioritätsdaten:
10 2017 007 578.611.08.2017DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR DETERMINING THE ELECTRICAL RESISTANCE OF AN OBJECT
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE DÉTERMINATION DE LA RÉSISTANCE ÉLECTRIQUE D’UN OBJET
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR BESTIMMUNG DES ELEKTRISCHEN WIDERSTANDES EINES OBJEKTS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method and a device for determining the electrical resistance of an object. According to the invention, the method is for measuring the electrical resistance of an object, in which at least four measurement contacts are brought into electrically conductive contact with the surface of the object, wherein, from these at least four electrically conductive measurement contacts, at least two measurement contacts are measurement contacts to which a current (2, 2a) is to be applied and at least two measurement contacts are measurement contacts for the voltage measurement (3, 3a), wherein at least one measurement contact to which a current (2, 2a) is to be applied is used to inject a current into the object and a current is tapped off from at least one measurement contact to which a current is to be applied, and a voltage is in each case measured at the object with the at least two measurement contacts for the voltage measurement (3, 3a), wherein measurement electronics are connected to each measurement contact for the voltage measurement, which electronics measure the current flowing through the contact between the measurement contact for the voltage measurement (3, 3a) and the object, wherein the current between the measurement contact for the voltage measurement (3, 3a) and the object is controlled by applying a bias voltage such that it no longer flows, and the bias voltage is therefore equal to the voltage of the object at the point of the measurement contact for the voltage measurement. The resistance of the object is calculated from the measured values for current and voltage according to Ohm's law.
(FR) La présente invention concerne un procédé et un dispositif de détermination de la résistance électrique d’un objet. Selon l’invention, le procédé de mesure de la résistance électrique d’un objet consiste en outre à mettre en contact électroconducteur au moins quatre contacts de mesure avec la surface de l’objet, parmi ces quatre contacts de mesure électroconducteurs ou plus, au moins deux contacts de mesure étant des contacts de mesure soumis à un courant (2, 2a) et au moins deux contacts de mesure sont des contacts de mesure destinés à mesurer une tension (3, 3a). Un courant est injecté dans l’objet avec au moins un des contacts de mesure soumis à un courant (2, 2a) et un courant est capté par au moins un des contacts de mesure soumis à un courant. Une tension est mesurée au niveau de l’objet respectivement avec les deux contacts de mesure ou plus destinés à mesurer une tension (3, 3a). À chaque point de contact destiné à mesurer une tension est branchée une électronique de mesure qui mesure le courant qui s’écoule à travers le contact entre le contact de mesure destiné à mesurer une tension (3, 3a) et l’objet. Le courant entre le contact de mesure destiné à mesurer une tension (3, 3a) et l’objet est régulé par application d’une tension de polarisation de sorte qu’il ne s’écoule plus et que, ainsi, la tension de polarisation est égale à la tension de l’objet à la position du contact de mesure destiné à mesurer une tension.La résistance de l’objet est calculée selon la loi d’Ohm d’après les valeurs de mesure de courant et de tension.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Bestimmung des elektrischen Widerstandes eines Objekts Erfindungsgemäß ist das Verfahren zur Messung des elektrischen Widerstandes eines Objekts bei dem mindestens vier Messkontakte mit der Oberfläche des Objekts in elektrisch leitenden Kontakt gebracht werden, wobei von diesen mindestens vier elektrisch leitfähigen Messkontakten mindestens zwei Messkontakte, Messkontakte zur Beaufschlagung mit einem Strom (2, 2a) sind und mindestens zwei Messkontakte, Messkontakte zur Spannungsmessung (3, 3a) sind, wobei in das Objekt mit mindestens einem Messkontakte zur Beaufschlagung mit einem Strom (2, 2a) ein Strom injiziert wird und von mindestens einem Messkontakt zur Beaufschlagung mit Strom ein Strom abgeleitet wird, und an dem Objekt mit den mindestens zwei Messkontakten zur Spannungsmessung (3, 3a) jeweils eine Spannung gemessen wird, wobei an jedem Messkontakt zur Spannungsmessung eine Messelektronik angeschlossen wird, die den Strom, der durch den Kontakt zwischen dem Messkontakt zur Spannungsmessung (3, 3a) und dem Objekt fließt misst, wobei der Strom zwischen dem Messkontakt zur Spannungsmessung (3, 3a) und dem Objekt, durch Anlegen einer Vorspannung so geregelt wird, dass er nicht mehr fließt und damit die Vorspannung gleich der Spannung des Objekts an der Stelle des Messkontaktes zur Spannungsmessung ist. Der Widerstand des Objektes wird aus den Messwerten für Strom und Spannung nach dem Ohm' sehen Gesetz berechnet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)