Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019028483) FAHRZEUGSCHEINWERFER UND FAHRZEUGSTEUERUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/028483 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2018/060158
Veröffentlichungsdatum: 14.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 24.07.2018
IPC:
B60Q 1/08 (2006.01) ,B60Q 1/14 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
Q
Anordnung von Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung oder deren Schaltkreise bei Fahrzeugen allgemein
1
Anordnung von optischen Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung sowie Schaltkreise hierzu
02
Vorrichtungen, hauptsächlich verwendet zum Beleuchten der Fahrbahn nach vorn oder zum Beleuchten anderer Bereiche der Fahrbahn oder der Umgebung
04
[Haupt-]Scheinwerfer
06
einstellbar, z.B. ferngesteuert vom Fahrzeuginnern aus
08
selbsttätig
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
Q
Anordnung von Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung oder deren Schaltkreise bei Fahrzeugen allgemein
1
Anordnung von optischen Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung sowie Schaltkreise hierzu
02
Vorrichtungen, hauptsächlich verwendet zum Beleuchten der Fahrbahn nach vorn oder zum Beleuchten anderer Bereiche der Fahrbahn oder der Umgebung
04
[Haupt-]Scheinwerfer
14
mit Abblendmitteln
Anmelder:
ZKW GROUP GMBH [AT/AT]; Rottenhauser Straße 8 3250 Wieselburg, AT
Erfinder:
LAHMER, Martin; AT
Vertreter:
PATENTANWALTSKANZLEI MATSCHNIG & FORSTHUBER OG; 36 Biberstraße 22 1010 Wien, AT
Prioritätsdaten:
A 50668/201710.08.2017AT
Titel (EN) VEHICLE HEADLAMP AND VEHICLE CONTROL
(FR) PHARE ET COMMANDE DE VÉHICULE
(DE) FAHRZEUGSCHEINWERFER UND FAHRZEUGSTEUERUNG
Zusammenfassung:
(EN) Vehicle headlamp (1), which is designed to form a light pattern in front of a vehicle, comprising a first microprocessor (100), a first memory (110), a control-channel control unit (120) and a first light module (211, 212) with in each case a first output unit (221, 222), and a second light module (213, 214) with in each case a second output unit (223, 224), wherein the vehicle headlamp (1) also comprises an object-channel control unit (130), a second microprocessor (101) and a second memory (90), and the object-channel control unit (130) is designed to receive a message concerning an object channel (131) from a second electronic system (61) of the vehicle and the second microprocessor (101) is designed to at least partially retrieve the message from the object-channel control unit (130) and use it to form image data, and the second microprocessor (101) is also designed to activate the output unit (223, 224) of the second light module (213, 214) by way of a video channel (250), wherein the output unit (223, 224) of the second light module (213, 214) is designed to produce from the control data and the image data of the second light module (213, 214) common data that describe a distribution of the light of a vehicle headlamp.
(FR) La présente invention concerne un phare (1), qui est conçu pour former une image lumineuse devant un véhicule, comprenant : un premier microprocesseur (100) ; une première mémoire (110) ; une unité de commande de canal de commande (120) ; et un premier module d'éclairage (211, 212), doté respectivement d'une première unité de sortie (221, 222) ; et un deuxième module d'éclairage (213, 214), doté respectivement d'une deuxième unité de sortie (223, 224), le phare (1) comprenant en outre : une unité de commande de canal d'objet (130) ; un deuxième microprocesseur (101) ; et une deuxième mémoire (90), et l'unité de commande de canal d'objet (130) étant conçue pour recevoir d'un deuxième système (61) électronique du véhicule un message par l'intermédiaire d'un canal d'objet (131) et le deuxième microprocesseur (101) étant conçu pour extraire, au moins partiellement, le message de l'unité de commande de canal d'objet (130) et pour former les données d'image à partir dudit message, et le deuxième microprocesseur (101) étant en outre conçu pour commander, à l'aide d'un canal vidéo (250), l'unité de sortie (223, 224) du deuxième module d'éclairage (213, 214), l'unité de sortie (223, 224) du deuxième module d'éclairage (213, 214) étant conçue pour générer à partir des données de commande et des données du deuxième module d'éclairage (213, 214) des données communes, qui décrivent une répartition lumineuse d'un phare.
(DE) Fahrzeugscheinwerfer (1), welcher eingerichtet ist, vor einem Fahrzeug ein Lichtbild auszubilden, umfassend einen ersten Mikroprozessor (100), einen ersten Speicher (110), eine Steuerkanal-Steuereinheit (120) und ein erstes Lichtmodul (211, 212) mit jeweils einer ersten Ausgabeeinheit (221, 222), und ein zweites Lichtmodul (213, 214) mit jeweils einer zweiten Ausgabeeinheit (223, 224), wobei der Fahrzeugscheinwerfer (1) ferner eine Objektkanal- Steuereinheit (130), einen zweiten Mikroprozessor (101) und einen zweiten Speicher (90) umfasst, und die Objektkanal-Steuereinheit (130) eingerichtet ist, von einem zweiten elektronischen System (61) des Fahrzeugs eine Nachricht über einen Objektkanal (131) zu empfangen und der zweite Mikroprozessor (101) eingerichtet ist, von der Objektkanal- Steuereinheit (130) zumindest teilweise die Nachricht abzurufen und daraus Bilddaten zu bilden, und der zweite Mikroprozessor (101) ferner eingerichtet ist, über einen Video- Kanal (250) die Ausgabeeinheit (223, 224) des zweiten Lichtmoduls (213, 214) anzusteuern, wobei die Ausgabeeinheit (223, 224) des zweiten Lichtmoduls (213, 214) eingerichtet ist, aus den Steuerdaten und aus den Bilddaten des zweiten Lichtmoduls (213, 214) gemeinsame Daten zu erzeugen, welche eine Lichtverteilung eines Fahrzeugscheinwerfers beschreiben.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)