Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025553) SANDWICHSTRUKTUR MIT EINGELASSENEM VERBINDUNGSELEMENT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025553 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/071015
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 02.08.2018
IPC:
B32B 1/04 (2006.01) ,B32B 1/06 (2006.01) ,B32B 3/06 (2006.01) ,B32B 7/12 (2006.01) ,B32B 15/00 (2006.01) ,B32B 15/08 (2006.01) ,B32B 15/10 (2006.01) ,B32B 15/12 (2006.01) ,B32B 15/20 (2006.01) ,B32B 21/00 (2006.01) ,B32B 21/14 (2006.01) ,B32B 27/42 (2006.01) ,B32B 38/00 (2006.01) ,B32B 3/08 (2006.01) ,B32B 3/12 (2006.01) ,B32B 3/26 (2006.01) ,B32B 3/30 (2006.01) ,B21J 5/06 (2006.01) ,B60R 13/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
1
Schichtkörper mit im wesentlichen räumlicher Form
04
gekennzeichnet durch Merkmale der Form an bestimmten Stellen, z, B. in Kantenbereichen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
1
Schichtkörper mit im wesentlichen räumlicher Form
06
gekennzeichnet durch Füllungen oder hinzugefügte Teile in Hohlräumen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
3
Schichtkörper, die im wesentlichen aus einer Schicht mit außen und innen angeordneten Unterbrechungen oder Unebenheiten oder aus einer rauen Schicht bestehen; Schichtkörper, die im wesentlichen bestimmte Merkmalsformen aufweisen
02
gekennzeichnet durch Merkmale des Aufbaues an bestimmten Stellen, z.B. in Kantenbereichen
06
zum Zusammenhalten der Schichten; zum Befestigen des Erzeugnisses an einem anderen Teil, z.B. einem Träger
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
7
Schichtkörper, gekennzeichnet durch die gegenseitige Zuordnung von Schichten, d.h. Erzeugnisse, die hauptsächlich aus Schichten mit verschiedenen physikalischen Eigenschaften bestehen oder Erzeugnisse, die durch die gegenseitige Verbindung der Schichten gekennzeichnet sind
04
gekennzeichnet durch die Verbindung der Schichten
12
Verwendung eines Klebstoffes
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
15
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Metall enthalten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
15
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Metall enthalten
04
enthaltend Metall als hauptsächlichen oder einzigen Bestandteil einer Schicht, die an einer anderen Schicht aus besonderem Werkstoff anliegt
08
aus Kunstharz
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
15
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Metall enthalten
04
enthaltend Metall als hauptsächlichen oder einzigen Bestandteil einer Schicht, die an einer anderen Schicht aus besonderem Werkstoff anliegt
10
aus Holz
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
15
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Metall enthalten
04
enthaltend Metall als hauptsächlichen oder einzigen Bestandteil einer Schicht, die an einer anderen Schicht aus besonderem Werkstoff anliegt
12
aus Papier oder Pappe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
15
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Metall enthalten
20
enthaltend Aluminium oder Kupfer
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
21
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Holz enthalten, z.B. Holzbretter, Holzfurnier, Holzspanplatten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
21
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Holz enthalten, z.B. Holzbretter, Holzfurnier, Holzspanplatten
14
enthaltend Holzbretter oder Holzfurnier
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
27
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Kunstharz enthalten
42
enthaltend Kondensationsharze von Aldehyden, z.B. mit Phenolen, Harnstoffen oder Melaminen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
38
Ergänzende Bearbeitungsvorgänge in Verbindung mit Laminierverfahren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
3
Schichtkörper, die im wesentlichen aus einer Schicht mit außen und innen angeordneten Unterbrechungen oder Unebenheiten oder aus einer rauen Schicht bestehen; Schichtkörper, die im wesentlichen bestimmte Merkmalsformen aufweisen
02
gekennzeichnet durch Merkmale des Aufbaues an bestimmten Stellen, z.B. in Kantenbereichen
08
gekennzeichnet durch hinzugefügte Teile an bestimmten Stellen [z.B. Magnetplättchen]
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
3
Schichtkörper, die im wesentlichen aus einer Schicht mit außen und innen angeordneten Unterbrechungen oder Unebenheiten oder aus einer rauen Schicht bestehen; Schichtkörper, die im wesentlichen bestimmte Merkmalsformen aufweisen
10
gekennzeichnet durch eine unterbrochene Schicht, d.h. mit Öffnungen versehen oder aus Materialstücken gebildet
12
gekennzeichnet durch eine Schicht von gleichmäßig angeordneten Zellen, die entweder angeformt oder einzeln geformt oder durch Vereinigung von einzelnen Streifen geformt werden, z.B. Wabenstruktur
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
3
Schichtkörper, die im wesentlichen aus einer Schicht mit außen und innen angeordneten Unterbrechungen oder Unebenheiten oder aus einer rauen Schicht bestehen; Schichtkörper, die im wesentlichen bestimmte Merkmalsformen aufweisen
26
gekennzeichnet durch eine bestimmte Form des Umrisses des Querschnittes einer durchgehenden Schicht; gekennzeichnet durch eine Schicht mit Hohlräumen oder im Innern befindlichen Poren
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
3
Schichtkörper, die im wesentlichen aus einer Schicht mit außen und innen angeordneten Unterbrechungen oder Unebenheiten oder aus einer rauen Schicht bestehen; Schichtkörper, die im wesentlichen bestimmte Merkmalsformen aufweisen
26
gekennzeichnet durch eine bestimmte Form des Umrisses des Querschnittes einer durchgehenden Schicht; gekennzeichnet durch eine Schicht mit Hohlräumen oder im Innern befindlichen Poren
30
gekennzeichnet durch eine Schicht, die mit Aussparungen oder Vorsprüngen versehen ist, z.B. gerillt, geriffelt
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
J
Schmieden; Hämmern; Pressen; Nieten; Schmiedeöfen
5
Verfahren zum Schmieden, Hämmern oder Pressen; besondere Ausrüstung oder besonderes Zubehör dafür
06
zum Durchführen bestimmter Arbeitsvorgänge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13
Teile zum Verkleiden, Kennzeichnen oder Verzieren; Anordnungen oder Ausbildung von Bauteilen für Reklamezwecke
02
Zierteile; Wülste; Wandverkleidungen; Deckenverkleidungen
Anmelder:
LUFTHANSA TECHNIK AG [DE/DE]; Weg beim Jäger 193 22335 Hamburg, DE
Erfinder:
OLDENBURG, Frederic; DE
REIFFERSCHEID, Moritz; DE
Vertreter:
GLAWE DELFS MOLLPARTNERSCHAFT MBB VON PATENT- UND RECHTSANWÄLTEN; Postfach 13 03 91 20103 Hamburg, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 213 501.803.08.2017DE
Titel (EN) SANDWICH STRUCTURE HAVING AN EMBEDDED CONNECTING ELEMENT
(FR) STRUCTURE SANDWICH À ÉLÉMENT DE LIAISON NOYÉ
(DE) SANDWICHSTRUKTUR MIT EINGELASSENEM VERBINDUNGSELEMENT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a sandwich structure (1) having an embedded connecting element (6) and to a method for producing same. The sandwich structure (1) according to the invention, having two cover layers (2, 3) and a core (4) arranged therebetween, has at least one connecting element (6) for connection to further components, wherein the connecting element (6) comprises an insert (7) which is embedded into the sandwich structure (1) at a cover layer (2) and the embedding depth of which is less than the thickness of the core (4). Here, the connecting element (6) is finished flush with the outer side of the cover layer (2) via which the connecting element (6) is embedded, or protrudes from the cover layer (2). The method according to the invention for producing such a sandwich structure (1) comprises the following steps: a) producing a blind hole (5) starting from a cover layer (2) of the sandwich structure (1); b) introducing the connecting element (6) into the blind hole (5) and fastening the connecting element (6) therein; and c) finishing the connecting element (6) such that it is flush with the cover layer (2) or protrudes by a predetermined height from the cover layer (2).
(FR) L’invention concerne une structure sandwich (1) à élément de liaison (6) noyé ainsi qu’un procédé pour la produire. La structure sandwich (1) selon l’invention comporte deux couches de recouvrement (2, 3) et un noyau (4) disposé entre, et présente au moins un élément de liaison (6) pour l’assemblage d’autres composants, ledit élément de liaison (6) comprenant une pièce rapportée (7) noyée dans la structure sandwich (1) au niveau d’une couche de recouvrement (2), pièce rapportée dont la profondeur d’entrée est inférieure à l’épaisseur du noyau (4). A cet effet, l’élément de liaison (6) est retravaillé de manière à se trouver à fleur de la face extérieure de la couche de recouvrement (2) par l’intermédiaire de laquelle l’élément de liaison (6) est noyé ou à faire saillie de la couche de revêtement (2). Le procédé de production d’une telle structure sandwich (1) selon l’invention comprend les étapes suivantes : a) réaliser un trou borgne (5) à partir de la couche de recouvrement (2) de la structure sandwich (1) ; b) insérer l’élément de liaison (6) dans le trou borgne (5) et fixer ledit élément de liaison (6) dedans et c) retravailler l’élément de liaison (6) de manière qu’il se trouve à fleur de la couche de recouvrement (2) ou fait saillie, d’une hauteur prédéfinie, de la couche de recouvrement (2).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Sandwichstruktur (1) mit eingelassenem Verbindungselement (6) sowie ein Verfahren zu dessen Herstellung. Die erfindungsgemäße Sandwichstruktur (1) mit zwei Deckschichten (2, 3) und einem dazwischen angeordneten Kern (4) weist zur Verbindung mit weiteren Bauteilen wenigstens ein Verbindungselement (6) auf, wobei das Verbindungselement (6) ein an einer Deckschicht (2) in die Sandwichstruktur (1) eingelassenes Insert (7) umfasst, dessen Einlasstiefe kleiner ist als die Dicke des Kerns (4). Das Verbindungselement (6) ist dabei mit der Außenseite der Deckschicht (2), über die das Verbindungselement (6) eingelassen ist, bündig nachgearbeitet oder aus der Deckschicht (2) hervorstehend. Das erfindungsgemäße Verfahren zur Herstellung einer solchen Sandwichstruktur (1) umfasst die Schritte: a) Herstellen eines Sacklochs (5) ausgehend von einer Deckschicht (2) der Sandwichstruktur (1); b) Einbringen des Verbindungselementes (6) in das Sackloch (5) und Befestigen des Verbindungselements (6) darin; und c) Nacharbeiten des Verbindungselementes (6), sodass es bündig mit der Deckschicht (2) oder um eine vorgegebene Höhe aus der Deckschicht (2) hervorstehend ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)