Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025513) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES DECKENELEMENTS UND DECKENSCHALUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025513 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/070921
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 02.08.2018
IPC:
E04B 5/36 (2006.01) ,E04B 5/02 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
B
Allgemeine Baukonstruktionen; Wände, z.B. Trennwände; Dächer; Geschossdecken; Unterdecken; Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen bei Bauwerken
5
Geschossdecken; Deckenkonstruktion im Hinblick auf Isolierung; besonders dafür ausgebildete Verbindungen
16
Tragende Geschossdecken, die ganz oder teilweise an Ort und Stelle betoniert oder in ähnlicher Weise gebildet werden
32
Deckenkonstruktionen, vollständig an Ort und Stelle gegossen, mit oder ohne Schalungseinheiten oder Bewehrung
36
mit Schalungseinheiten als Bestandteile der Decke
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
B
Allgemeine Baukonstruktionen; Wände, z.B. Trennwände; Dächer; Geschossdecken; Unterdecken; Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen bei Bauwerken
5
Geschossdecken; Deckenkonstruktion im Hinblick auf Isolierung; besonders dafür ausgebildete Verbindungen
02
Tragende Geschossdecken, die im wesentlichen aus vorgefertigten Einheiten bestehen
Anmelder:
DOKA GMBH [AT/AT]; Josef-Umdasch Platz 1 3300 Amstetten, AT
Erfinder:
BARON, Christoph; AT
Vertreter:
SONN & PARTNER PATENTANWÄLTE; Riemergasse 14 1010 Wien, AT
Prioritätsdaten:
17184436.802.08.2017EP
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING A CEILING ELEMENT AND CEILING FORMWORK
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN ÉLÉMENT DE PLAFOND ET COFFRAGE DE PLAFOND
(DE) VERFAHREN ZUM HERSTELLEN EINES DECKENELEMENTS UND DECKENSCHALUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a ceiling formwork and a method for producing a ceiling element (2), comprising the following steps: - arranging two ceiling supports (3) on a floor (23), - connecting a first end region (4) of a ceiling formwork frame (5) to the two ceiling supports (3) such that the ceiling formwork frame (5) is arranged in an intermediate position inclined downward from the first end region (4) in the direction of a second end region (7), - connecting a lost ceiling plate (8) to the ceiling formwork frame (5) arranged in the intermediate position, - pivoting the second end region (4) of the ceiling formwork frame (5) up, together with the lost ceiling plate (8), - supporting the second end region (7) of the ceiling formwork frame (5) that has been pivoted up by at least one additional ceiling support (6) and - casting the ceiling element (2), together with the lost ceiling plate (8), on the ceiling formwork frame (5).
(FR) L'invention concerne un coffrage de plafond et un procédé pour fabriquer un coffrage de plafond (2). Le procédé comprend les étapes suivantes : - l'agencement de deux étais (3) de plafond sur un sol (23), - la liaison d'une première zone d'extrémité (4) d'un cadre (5) de coffrage de plafond aux deux étais (3) de plafond, de telle sorte que le cadre (5) de coffrage de plafond est agencé dans une position intermédiaire inclinée vers le bas de la première zone d'extrémité (4) en direction d'une deuxième zone d'extrémité (7), - la liaison d'un panneau de plafond perdu (8) au cadre (5) de coffrage de plafond agencé dans la position intermédiaire, - le pivotement vers le haut de la deuxième zone d'extrémité (4) du cadre (5) de coffrage de plafond de même que du panneau de plafond perdu (8), - le soutien de la deuxième zone d'extrémité (7) du cadre (5) de coffrage de plafond ayant pivoté vers le haut au moyen d'au moins un autre étai (6) de plafond et - la coulée de l'élément de plafond (2) de même que du panneau de plafond perdu (8) sur le cadre (5) de coffrage de plafond.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Deckenschalung und ein Verfahren zum Herstelleneines Deckenelements (2) mit den folgenden Schritten: - Anordnen von zwei Deckenstützen (3) auf einem Boden (23), - Verbinden eines ersten Endbereichs (4) eines Deckenschalungsrahmens (5) mit den zwei Deckenstützen (3) derart, dass der Deckenschalungsrahmen (5) in einer vom ersten Endbereich (4) in Richtung eines zweiten Endbereichs (7) nach unten geneigten Zwischenstellung angeordnet ist, - Verbindeneiner verlorenen Deckenplatte (8) mit demin der Zwischenstellung angeordneten Deckenschalungsrahmen (5), - Hochschwenken deszweiten Endbereichs (4) des Deckenschalungsrahmens (5) samt verlorener Deckenplatte (8), - Abstützen des zweiten Endbereichs (7) des hochgeschwenkten Deckenschalungsrahmens (5) mit zumindest einerweiteren Deckenstütze (6) und - Gießen des Deckenelements (2) samt verlorener Deckenplatte (8) auf dem Deckenschalungsrahmen (5).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)