Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025478) VERFAHREN ZUR REGELUNG DES AUSGANGSDRUCKS EINES HYDRAULIKANTRIEBSYSTEMS, VERWENDUNG DES VERFAHRENS UND HYDRAULIKANTRIEBSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025478 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/070833
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 01.08.2018
IPC:
F04B 17/03 (2006.01) ,F04B 49/06 (2006.01) ,B21D 24/14 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
17
Pumpen gekennzeichnet durch die Kombination mit, oder durch die Anpassung für besondere Antriebsmaschinen oder Motoren
03
mit elektrischem Antrieb
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
49
Regeln, Steuern oder Sicherheitsmaßnahmen für Verdrängermaschinen, Pumpen oder Pumpenanlagen, soweit nicht in den Gruppen F04B1/-F04B47/173
06
Elektrische Steuerung oder Regelung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
24
Besondere Tiefzieheinrichtungen in oder verbunden mit Pressen
10
Vorrichtungen zum Steuern, Regeln oder Betätigen der Zuschnitthalter, unabhängig von oder in Verbindung mit Gesenken
14
pneumatisch oder hydraulisch
Anmelder:
VOITH PATENT GMBH [DE/DE]; St. Pöltener Str. 43 89522 Heidenheim, DE
Erfinder:
BRAHMER, Bert; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 117 595.403.08.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR REGULATING THE OUTPUT PRESSURE OF A HYDRAULIC DRIVE SYSTEM, USE OF THE METHOD, AND HYDRAULIC DRIVE SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ SERVANT À RÉGULER LA PRESSION DE SORTIE D'UN SYSTÈME D'ENTRAÎNEMENT HYDRAULIQUE, UTILISATION DU PROCÉDÉ, ET SYSTÈME D'ENTRAÎNEMENT HYDRAULIQUE
(DE) VERFAHREN ZUR REGELUNG DES AUSGANGSDRUCKS EINES HYDRAULIKANTRIEBSYSTEMS, VERWENDUNG DES VERFAHRENS UND HYDRAULIKANTRIEBSYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method (100) for regulating the output pressure (POUT) of a hydraulic drive system (10) with the use of a rotational speed (ω) as an actuating variable, wherein the hydraulic drive system (10) has a hydraulic pump (5) and a motor drive (4) which drives the hydraulic pump (5), having the method steps: determining (101) of a setpoint rotational speed main component (ωSET1+2) of the motor drive (4) as a pilot control signal; determining (102) of an error rotational speed (ωERR) as a regulating deviation from a comparison of an actual pressure value (PFBK) of the hydraulic drive system (10) and a setpoint pressure value (PSET) of the hydraulic drive system (10) and adjoining regulating amplifier (2); adding (103) of the determined setpoint rotational speed main component (ωSET1+2) to the determined error rotational speed (ωERR) in order to form a setpoint rotational speed (ωSET) as the actuating variable; and converting (104) of the formed setpoint rotational speed (ωSET) into an input rotational speed (ωin) of the motor drive (4) in order to drive the hydraulic drive system (10) at the converted rotational speed (ωin) in order to generate the regulated output pressure (POUT) of the hydraulic drive system (10) as the actual pressure value (PFBK).
(FR) L'invention concerne un procédé (100) servant à réguler la pression de sortie (POUT) d'un système d'entraînement hydraulique (10) en utilisant une vitesse de rotation (ω) en tant que grandeur de réglage. Le système d'entraînement hydraulique (10) comporte une pompe hydraulique (5) et un entraînement (4) motorisé entraînant la pompe hydraulique (5). Le procédé selon l'invention comprend les étapes de procédé consistant à : déterminer (101) une fraction principale de vitesse de rotation théorique (ωSET1+2) de l'entraînement (4) motorisé en tant que signal pilote ; déterminer (102) une vitesse de rotation erronée (ωERR) en tant qu'écart de régulation à partir d'une comparaison entre une valeur réelle de pression (PFBK) du système d'entraînement hydraulique (10) et une valeur théorique de pression (PSET) du système d'entraînement hydraulique (10) et d'un amplificateur de régulation (2) situé dans le prolongement ; ajouter (103) la fraction principale de vitesse de rotation théorique (ωSET1+2) déterminée à la vitesse de rotation erronée (ωERR) déterminée pour former une vitesse de rotation théorique (ωSET) en tant que grandeur de réglage ; et convertir (104) la vitesse de rotation théorique (ωSET) formée en une vitesse de rotation d'entrée (ωin) de l'entraînement (4) motorisé servant à entraîner le système d'entraînement hydraulique (10) à la vitesse de rotation convertie (ωin) afin de générer la pression de sortie (POUT) régulée du système d'entraînement hydraulique (10) en tant que la valeur réelle de pression (PFBK).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren (100) zur Regelung des Ausgangsdrucks (POUT) eines Hydraulikantriebsystems (10) unter Verwendung einer Drehzahl (ω) als Stellgröße, wobei das Hydraulikantriebsystem (10) eine Hydraulikpumpe (5) und einen die Hydraulikpumpe (5) antreibenden motorischen Antrieb (4) aufweist, mit den Verfahrensschritten: Ermitteln (101) eines Soll-Drehzahl-Hauptanteils (ωSET1+2) des motorischen Antriebs (4) als Vorsteuersignal; Ermitteln (102) einer Fehlerdrehzahl (ωERR) als Regelabweichung aus einem Vergleich eines Druck-Istwertes (PFBK) des Hydraulikantriebsystems (10) und einem Druck-Sollwert (PSET) des Hydraulikantriebsystems (10) und anschließendem Regelverstärker (2); Addieren (103) des ermittelten Soll-Drehzahl-Hauptanteils (ωSET1+2) zur ermittelten Fehlerdrehzahl (ωERR) zum Bilden einer Soll-Drehzahl (ωSET) als die Stellgröße; und Umsetzen (104) der gebildeten Soll-Drehzahl (ωSET) in eine Eingangs-Drehzahl (ωin) des motorischen Antriebs (4) zum Antreiben des Hydraulikantriebsystems (10) mit der umgesetzten Drehzahl (ωin) zum Erzeugen des geregelten Ausgangsdrucks (POUT) des Hydraulikantriebsystems (10) als der Druck-Istwert (PFBK).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)