Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025172) KAPAZITIVE NÄHERUNGSSCHALTEREINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025172 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/069233
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 16.07.2018
IPC:
H03K 17/955 (2006.01) ,B29C 70/88 (2006.01) ,B32B 15/02 (2006.01) ,B29C 65/00 (2006.01) ,H03K 17/96 (2006.01)
H Elektrotechnik
03
Grundlegende elektronische Schaltkreise
K
Impulstechnik
17
Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
94
gekennzeichnet durch die Art der Erzeugung der Steuersignale
945
Näherungsschalter
955
mit einem kapazitiven Detektor
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
70
Formgebung von Verbundstoffen, d.h. Kunststoffmaterialien, die Verstärkungen, Füllstoffe oder vorgeformte Teile, z.B. Einlagen, enthalten
88
gekennzeichnet in erster Linie durch das Vorhandensein spezifischer Eigenschaften, z.B. elektrisch leitfähig, örtlich verstärkt
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
15
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Metall enthalten
02
in anderer Form als einer Tafel, z.B. Draht, Metallpulver
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
65
Verbinden vorgeformter Teile; Vorrichtungen hierfür
H Elektrotechnik
03
Grundlegende elektronische Schaltkreise
K
Impulstechnik
17
Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
94
gekennzeichnet durch die Art der Erzeugung der Steuersignale
96
Berührungsschalter
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE
Erfinder:
MÜLLER, Tobias; DE
BIERBAUMER, Andreas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 213 548.404.08.2017DE
Titel (EN) CAPACITIVE PROXIMITY SWITCH DEVICE
(FR) SYSTÈME DE DÉTECTION DE PROXIMITÉ CAPACITIF
(DE) KAPAZITIVE NÄHERUNGSSCHALTEREINRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a capacitive proximity switch device (100). The capacitive proximity switch device (100) has a fibre composite body (1), which has an electrically non-conductive matrix (2) and a multiplicity of fibres (3, 6) embedded in the matrix (2). The capacitive proximity switch device (100) furthermore has at least one first capacitive proximity sensor (4), at least one second capacitive proximity sensor (7) and one or more sensor evaluation apparatuses (9). The first capacitive proximity sensor (4) has at least one sensor electrode (5), which has at least one electrically conductive fibre (6), which is embedded in the matrix (2). The second capacitive proximity sensor (7) has at least one further sensor electrode (8), which has at least one electrically conductive fibre (6), which is embedded in the matrix. The sensor electrode (5) of the first capacitive proximity sensor (4) and the further sensor electrode (8) of the second capacitive proximity sensor (7) are each connected to a sensor evaluation apparatus (9). Furthermore, an interior and/or exterior component for a motor vehicle is specified, which has at least one capacitive proximity switch device (100).
(FR) L'invention concerne un système de détection de proximité capacitif (100). Le système de détection de proximité capacitif (100) comprend un corps composite renforcé par des fibres (1) comportant une matrice électriquement non conductrice (2) et une pluralité de fibres (3, 6) incorporées dans la matrice (2). De plus, le système de détection de proximité capacitif (100) comprend au moins un premier capteur de proximité capacitif (4), au moins un deuxième capteur de proximité capacitif (7) et un ou plusieurs dispositifs d'évaluation de capteur (9). Le premier capteur de proximité capacitif (4) comprend au moins une électrode de capteur (5) comportant au moins une fibre électriquement conductrice (6) incorporée dans la matrice (2). Le deuxième capteur de proximité capacitif (7) comprend au moins une autre électrode de capteur (8) comportant au moins une fibre électriquement conductrice (6) incorporée dans la matrice. L'électrode de capteur (5) du premier capteur de proximité capacitif (4) et l'autre électrode de capteur (8) du deuxième capteur de proximité capacitif (7) sont connectées respectivement à un dispositif d'évaluation de capteur (9). L'invention concerne en outre un composant intérieur et/ou extérieur pour un véhicule automobile comprenant au moins un système de détection de proximité capacitif (100).
(DE) Es wird eine kapazitive Näherungsschaltereinrichtung (100) angegeben. Die kapazitive Näherungsschaltereinrichtung (100) weist einen Faserverbundkörper (1), der eine elektrisch nicht leitende Matrix (2) und eine Vielzahl von in der Matrix (2) eingebettete Fasern (3, 6) aufweist, auf. Weiterhin weist die kapazitive Näherungsschaltereinrichtung (100) wenigstens einen ersten kapazitiven Näherungssensor (4), wenigstens einen zweiten kapazitiven Näherungssensor (7) sowie eine oder mehrere Sensorauswertevorrichtungen (9) auf. Der erste kapazitive Näherungssensor (4) weist zumindest eine Sensorelektrode (5) auf, die zumindest eine elektrisch leitende Faser (6) aufweist, die in der Matrix (2) eingebettet ist. Der zweite kapazitive Näherungssensor (7) weist zumindest eine weitere Sensorelektrode (8) auf, die zumindest eine elektrisch leitende Faser (6) aufweist, die in der Matrix eingebettet ist. Die Sensorelektrode (5) des ersten kapazitiven Näherungssensors (4) und die weitere Sensorelektrode (8) des zweiten kapazitiven Näherungssensors (7) sind jeweils mit einer Sensorauswertevorrichtung (9) verbunden. Des Weiteren wird ein Interieur- und/oder Exterieurbauteil für ein Kraftfahrzeug angegeben, das zumindest eine kapazitive Näherungsschaltereinrichtung (100) aufweist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)