Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025139) SOCKELEINHEIT FÜR REIHENEINBAUGERÄTEANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025139 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/068693
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 10.07.2018
IPC:
H01R 9/24 (2006.01) ,H01R 9/26 (2006.01) ,H02B 1/052 (2006.01) ,H02B 1/20 (2006.01) ,H01R 13/518 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
9
Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen, z.B. Anschlussklemmleisten, Anschlussklemmblöcke; Anschlussklemmen oder Anschlussklötze, die auf einer Unterlage oder in einem Gehäuse befestigt sind; Unterlagen dafür
22
Unterlagen, z.B. Streifen, Block, Platte
24
Anschlussklemmleisten
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
9
Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen, z.B. Anschlussklemmleisten, Anschlussklemmblöcke; Anschlussklemmen oder Anschlussklötze, die auf einer Unterlage oder in einem Gehäuse befestigt sind; Unterlagen dafür
22
Unterlagen, z.B. Streifen, Block, Platte
24
Anschlussklemmleisten
26
Klemmanschlussleisten zum nebeneinander Befestigen auf Schienen oder Streifen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
B
Schalttafeln, Unterstationen oder Schaltanordnungen für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Energie
1
Gerüste, Schalttafeln, Montageplatten, Pulte, Gehäuse; Einzelheiten von Unterstationen oder Schaltanordnungen
015
Schalttafeln, Montageplatten, Pulte; deren Teile und Zubehör
04
Befestigung von Schaltern oder anderen Vorrichtungen allgemein, wobei der Schalter oder die Vorrichtungen mit oder ohne Gehäuse sein können
052
Befestigung auf Schienen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
B
Schalttafeln, Unterstationen oder Schaltanordnungen für die Abgabe oder Verteilung elektrischer Energie
1
Gerüste, Schalttafeln, Montageplatten, Pulte, Gehäuse; Einzelheiten von Unterstationen oder Schaltanordnungen
20
Stromschienen- oder andere Leitungsanlagen, z.B. in Schaltzellen, in Schaltanlagen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
R
Elektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13
Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
46
Grundplatten; Gehäuse
516
Vorrichtungen zum Halten oder Umfassen eines isolierenden Körpers, z.B. Gehäuse
518
zum Halten oder Umfassen mehrerer Kupplungsteile, z.B. Rahmen
Anmelder:
WAGO VERWALTUNGSGESELLSCHAFT MBH [DE/DE]; Hansastraße 27 32423 Minden, DE
Erfinder:
BINNER, Lars; DE
TILLMANN, Peter; DE
Vertreter:
GRAMM, LINS & PARTNER PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PARTGMBB; Freundallee 13a 30173 Hannover, DE
Prioritätsdaten:
20 2017 104 591.901.08.2017DE
Titel (EN) SOCKET UNIT FOR A RAIL-MOUNTED DEVICE ARRANGEMENT
(FR) UNITÉ DE PRISE POUR AGENCEMENT D’APPAREILS DISPOSÉS EN SÉRIE
(DE) SOCKELEINHEIT FÜR REIHENEINBAUGERÄTEANORDNUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a socket unit (2) for a rail-mounted device arrangement (1), which rail-mounted device arrangement can be locked onto a support rail (4), said socket unit having a plurality of socket modules (2.1, 2.2, 2.3) that can be locked against each other, wherein - each socket module (2.1, 2.2, 2.3) has a first locking device (14) on a rear side for mounting on a support rail (4) in a locking manner, with an actuating element (15) for releasing the socket module (2.1, 2.2, 2.3) from the support rail (4), and - each socket module (2.1, 2.2, 2.3) has a first (18) and a second receptacle (19) for a first and a second current conductor (21), the first receptacle (18) and the second receptacle (19) each extending in a row direction (A) of the socket modules (2.1, 2.2, 2.3) and being arranged on the side facing away from the first locking device (14) and being open to this side, the first receptacles (18, 19) of adjacent socket modules (2.1, 2.2, 2.3) for the current conductors (21) being aligned with each other, and the second receptacles of adjacent socket modules (2.1, 2.2, 2.3) for the current conductors (21) being aligned with each other, and - each socket module (2.1, 2.2, 2.3) has a third receptacle (20) for a signal conductor (22), the third receptacle (20) extending in the row direction (A) of the socket modules (2.1, 2.2, 2.3) and being arranged on the side of the socket module (2.1, 2.2, 2.3) facing away from the first locking device (14) and being open to this side, the one third receptacle (20) for the signal conductor (22) being designed differently in comparison with the cross-sectional shape and/or the cross-sectional dimensions of the first and the second receptacle (18, 19) for the current conductors (21) and the third receptacles (20) of adjacent socket modules (2.1, 2.2, 2.3) for the signal conductor (22) being aligned with each other, and - each socket module (2.1, 2.2, 2.3) has second locking elements (16, 17) on the two opposite lateral surfaces facing in the row direction, by means of which second locking elements the socket modules (2.1, 2.2, 2.3) can be coupled to each other, and - each socket module (2.1, 2.2, 2.3) has at least one slot (9) for holding a rail-mounted device (3) in a locking and releasable manner, the at least one slot (9) having first and second fastening devices (12, 13) designed for this.
(FR) L’invention concerne une unité de prise (2) pour un agencement d’appareils (1) disposés en série pouvant être encliqueté sur un rail de support (4) et pourvu de plusieurs modules de prises (2.1, 2.2, 2.3) pouvant être encliquetés les uns aux autres, - chaque module de prise (2.1, 2.2, 2.3) comportant sur une face arrière un premier dispositif d’encliquetage (14) pour le logement par encliquetage sur un rail de support (4) pourvu respectivement d’un élément d’actionnement (15) destiné à libérer le module de prise (2.1, 2.2, 2.3) du rail de support (4), et - chaque module de prise (2.1, 2.2, 2.3) comportant un premier (18) et un deuxième logement (19) pour un premier et un deuxième conducteur de courant (21), les premier et deuxième logements (18, 19) s'étendant dans une direction de jonction (A) des modules de prises (2.1, 2.2, 2.3) et étant agencés sur le côté détourné du premier dispositif d’encliquetage (14) et ouverts vers ce côté, les modules de prises (2.1, 2.2, 2.3) adjacents aux premiers logements (18, 19) pour les conducteurs de courant (21) étant alignés les uns avec les autres, et les modules de prises (2.1, 2.2, 2.3) adjacents aux deuxièmes logements pour les conducteurs de courant (21) étant alignés les uns avec les autres, et - chaque module de prise (2.1, 2.2, 2.3) comportant un troisième logement (20) pour un conducteur de signaux (22), le troisième logement (20) s'étendant dans la direction de jonction (A) des modules de prises (2.1, 2.2, 2.3) et étant agencé sur le côté du module de prise (2.1, 2.2, 2.3) détourné du premier dispositif d’encliquetage (14) et ouvert vers ce côté, le troisième logement (20) pour le conducteur de signaux (22) étant conçu différemment par rapport à la forme de section transversale et/ou aux dimensions de section transversale des premier et deuxième logements (18, 19) pour les conducteurs de courant (21) et les modules de prises (2.1, 2.2, 2.3) pour le conducteur de signaux (22) adjacents aux troisièmes logements (20) étant alignés les uns avec les autres, et - chaque module de prise (2.1, 2.2, 2.3) comportant des deuxièmes éléments d’encliquetage (16, 17) sur les deux surfaces latérales opposées tournées dans la direction de jonction (A), grâce auxquels les modules de prises (2.1, 2.2, 2.3) peuvent être couplés les uns aux autres, et - chaque module de prise (2.1, 2.2, 2.3) comportant au moins une place d’enfichage (9) pour le logement par encliquetage amovible d’un appareil disposé en série (3), l'au moins une place d’enfichage (9) comportant de premier et deuxième équipements de fixation (12, 13) réalisés à cet effet.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Sockeleinheit (2) für eine auf eine Tragschiene (4) aufrastbare Reiheneinbaugeräteanordnung (1) mit mehreren aneinander rastbaren Sockelmodulen (2.1, 2.2, 2.3), wobei - jedes Sockelmodul (2.1, 2.2, 2.3) an einer Rückseite eine erste Rastvorrichtung (14) zur rastenden Aufnahme an einer Tragschiene (4) mit jeweils einem Betätigungselement (15) zum Lösen des Sockelmoduls (2.1, 2.2, 2.3) von der Tragschiene (4) aufweist, und - jedes Sockelmodul (2.1, 2.2, 2.3) eine erste (18) und eine zweite Aufnahme (19) für einen ersten und einen zweiten Stromleiter (21) aufweist, wobei die erste und zweite Aufnahme (18, 19) jeweils in einer Anreihrichtung (A) der Sockelmodule (2.1, 2.2, 2.3) verlaufen und auf der der ersten Rastvorrichtung (14) abgewandten Seite angeordnet sowie zu dieser Seite hin offen sind, wobei die ersten Aufnahmen (18, 19) benachbarter Sockelmodule (2.1, 2.2, 2.3) für die Stromleiter (21) miteinander fluchten, und wobei die zweiten Aufnahmen benachbarter Sockelmodule (2.1, 2.2, 2.3) für die Stromleiter (21) miteinander fluchten, und - jedes Sockelmodul (2.1, 2.2, 2.3) eine dritte Aufnahme (20) für einen Signalleiter (22) aufweist, wobei die dritte Aufnahme (20) in Anreihrichtung (A) der Sockelmodule (2.1, 2.2, 2.3) verläuft und auf der der ersten Rastvorrichtung (14) abgewandten Seite des Sockelmoduls (2.1, 2.2, 2.3) angeordnet ist sowie zu dieser Seite hin offen ist, wobei die eine dritte Aufnahme (20) für den Signalleiter (22) unterschiedlich zu der Querschnittsform und/oder zu den Querschnittsabmaßen der ersten und zweiten Aufnahme (18, 19) für die Stromleiter (21) ausgebildet ist und wobei die dritten Aufnahmen (20) benachbarter Sockelmodule (2.1, 2.2, 2.3) für den Signalleiter (22) miteinander fluchten, und - jedes Sockelmodul (2.1, 2.2, 2.3) an den beiden gegenüberliegenden in Anreihrichtung (A) weisenden Seitenflächen zweite Rastelemente (16, 17) aufweist, mit welchen die Sockelmodule (2.1, 2.2, 2.3) miteinander gekoppelt werden können, und - jedes Sockelmodul (2.1, 2.2, 2.3) zumindest einen Steckplatz (9) zur rastenden und lösbaren Aufnahme eines Reiheneinbaugerätes (3) aufweist, wobei der zumindest eine Steckplatz (9) hierzu eingerichtete erste und zweite Befestigungseinrichtungen (12, 13) aufweist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)