Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025125) FAHRZEUG MIT EINEM IN EINER SCHWINGRICHTUNG SCHWINGBAREN FAHRZEUGAUFBAU
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025125 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/068501
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 09.07.2018
IPC:
B61F 5/02 (2006.01) ,F16F 7/116 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
F
Untergestelle für Schienenfahrzeuge, z.B. Fahrgestellrahmen, Drehgestelle, Anordnungen der Radsätze; Schienenfahrzeuge zum Betrieb auf Gleisen mit verschiedener Spurweite; Einrichtungen zum Verhindern des Entgleisens; Radabdeckungen; Bahnräumer oder dgl.
5
Konstruktive Einzelheiten der Drehgestelle; Verbindungen zwischen Drehgestellen und Fahrgestellrahmen; Anordnungen oder Einrichtungen für die Einstellung oder Ermöglichung der Selbsteinstellung der Radsätze oder Drehgestelle beim Durchfahren von Kurven
02
Einrichtungen zur begrenzten quergerichteten Bewegung zwischen Fahrgestellrahmen oder Wiege des Fahrzeuges und Drehgestell; Verbindungen zwischen Fahrgestellrahmen und Drehgestellen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
7
Schwingungsdämpfer; Stoßdämpfer
10
unter Ausnützung der Trägheit
104
wobei die Trägheitsmasse federnd aufgehängt ist
116
mit Metallfedern
Anmelder:
SIEMENS MOBILITY GMBH [DE/DE]; Otto-Hahn-Ring 6 81739 München, DE
Erfinder:
GANSEKOW, Roger; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 213 253.101.08.2017DE
Titel (EN) VEHICLE WITH A VEHICLE BODY WHICH CAN VIBRATE IN A VIBRATION DIRECTION
(FR) VÉHICULE COMPRENANT UNE CARROSSERIE DE VÉHICULE POUVANT VIBRER DANS UNE DIRECTION DE VIBRATION
(DE) FAHRZEUG MIT EINEM IN EINER SCHWINGRICHTUNG SCHWINGBAREN FAHRZEUGAUFBAU
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a vehicle (1) with a vehicle body (6) which can vibrate in a vibration direction (32, 34), which vehicle has a vibration damper (16, 18, 60) in order to reduce the vibration of the vehicle body (6), wherein the vibration damper (16, 18, 60) has a damper mass (20) and a spring-damper system (22), wherein the damper mass (20) is connected to the vehicle body (6) via the spring-damper system (22). In order to be able to better reduce vibrations of the vehicle body (6), it is proposed that the spring-damper system (22) has at least one leaf spring (24) which is fixedly connected firstly to the vehicle body (6) and secondly to the damper mass (20) in such a manner that the direction of action (28) of the at least one leaf spring (24) is oriented substantially parallel to the vibration direction (32, 34) of the vibration to be reduced.
(FR) L'invention concerne un véhicule (1) comprenant une carrosserie (6) de véhicule pouvant vibrer dans une direction de vibration (32, 34), lequel véhicule comporte, afin de réduire la vibration de la carrosserie (6) de véhicule, un amortisseur de vibrations (16, 18, 60). L'amortisseur de vibrations (16, 18, 60) comporte une masse d'amortissement (20) et un système à ressort-amortisseur (22). La masse d'amortissement (20) est reliée à la carrosserie (6) de véhicule par l'intermédiaire du système à ressort-amortisseur (22). L'invention vise à mieux réduire des vibrations de la carrosserie (6) de véhicule. L'invention propose à cet effet que le système à ressort-amortisseur (22) comporte au moins un ressort à lames (24) qui est relié de manière solidaire d'une part à la carrosserie (6) de véhicule et d'autre part à la masse d'amortissement (20) de telle manière que la direction active (28) du ou des ressorts à lames (24) est orientée sensiblement de manière parallèle à la direction de vibration (32, 34) de la vibration à réduire.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Fahrzeug (1) mit einem in einer Schwingrichtung (32, 34) schwingbaren Fahrzeugaufbau (6), welches Fahrzeug zur Reduktion der Schwingung des Fahrzeugaufbaus (6) einen Schwingungstilger (16, 18, 60) aufweist, wobei der Schwingungstilger (16, 18, 60) eine Tilgermasse (20) und ein Feder-Dämpfer-System (22) aufweist, wobei die Tilgermasse (20) über das Feder-Dämpfer-System (22) mit dem Fahrzeugaufbau (6) verbunden ist. Um Schwingungen des Fahrzeugaufbaus (6) besser reduzieren zu können, wird vorgeschlagen, dass das Feder-Dämpfer-System (22) zumindest eine Blattfeder (24) aufweist, welche einerseits mit dem Fahrzeugaufbau (6) und andererseits mit der Tilgermasse (20) fest verbunden ist, derart, dass die Wirkrichtung (28) der zumindest einen Blattfeder (24) im Wesentlichen parallel zu der Schwingrichtung (32, 34) der zu reduzierenden Schwingung ausgerichtet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)