Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025108) KREMPEL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025108 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/067929
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 03.07.2018
IPC:
D01G 15/26 (2006.01) ,D01G 15/46 (2006.01)
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
G
Vorbehandlung von Fasern, z.B. zum Verspinnen
15
Krempeln oder Zubehör; Kratzenbeschläge; Klettenwölfe oder Entklettungseinrichtungen, verbunden mit Krempeln oder anderen Vorbereitungsmaschinen
02
Krempeln oder Karden
12
Einzelheiten
26
Anordnung von Kardierelementen
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
G
Vorbehandlung von Fasern, z.B. zum Verspinnen
15
Krempeln oder Zubehör; Kratzenbeschläge; Klettenwölfe oder Entklettungseinrichtungen, verbunden mit Krempeln oder anderen Vorbereitungsmaschinen
02
Krempeln oder Karden
12
Einzelheiten
46
Abnehmer oder ähnliche Vorrichtungen zum Entfernen des Fasergutes von den Kardierelementen; Florteiler; Verdichter
Anmelder:
TRÜTZSCHLER GMBH & CO. KG [DE/DE]; Duvenstraße 82 - 92 41199 Mönchengladbach, DE
Erfinder:
HEETDERKS, Bodo; DE
THOMSSEN, Sven; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 117 761.204.08.2017DE
Titel (EN) CARDING MACHINE
(FR) CARDE
(DE) KREMPEL
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a carding machine for producing fleece from fiber material, comprising at least one tambour (2), having at least two doffing rollers arranged one after the other in the working direction and having a compressing roller (8), which is operatively connected to all doffing rollers downstream of the tambour (2), wherein the carding machine (1) is designed to transfer at least two layers of card web (20) by means of at least two doffing rollers to a compressing roller (8), wherein each of the at least two layers of card web are compressed separately by means of the compressing roller (8) and are joined on the compressing roller (8) into a single layer of card web (20) and said layer of card web (20) is removed, by means of a transfer roller (9), on an outlet side of the carding machine for further processing. The invention is characterized in that the compressing roller (8) has a diameter of at least 600 mm.
(FR) L'invention concerne une carde pour la production de non tissé à partir d'un matériau fibreux, comprenant au moins un tambour (2), comportant au moins deux cylindres peigneurs disposés successivement dans la direction du travail et comportant un cylindre de refoulement (8) qui coopère avec tous les cylindres peigneurs subordonnés au tambour (2), la carde (1) étant conçue pour transférer au moins deux couches de nappe de fibres (20) à un cylindre de refoulement (8) au moyen d'au moins deux cylindres peigneurs, chacune des deux couches de nappe de fibres ou plus étant refoulée séparément au moyen du cylindre de refoulement (8) et rassemblée sur le cylindre de refoulement (8) pour donner une unique couche de nappe de fibres (20), et ladite couche de nappe de fibres (20) étant extraite au moyen d'un cylindre de transfert (9) en vue de la transformation ultérieure d'un côté sortie de la carde. L'invention est caractérisée en ce que le cylindre de refoulement (8) présente un diamètre d'au moins 600 mm.
(DE) Die Erfindung betrifft eine Krempel für die Herstellung von Vlies aus Fasermaterial, umfassend mindestens einen Tambour (2), mit mindestens zwei in Arbeitsrichtung nachfolgend angeordneten Abnehmerwalzen und mit einer Stauchwalze (8), die mit allen, dem Tambour (2) nachgeordneten Abnehmerwalzen in Wirkverbindung steht, wobei die Krempel (1) ausgebildet ist, mindestens zwei Lagen Faserflor (20) mittels mindestens zwei Abnehmerwalzen zu einer Stauchwalze (8) zu übergeben, wobei jede der mindestens zwei Lagen Faserflor mittels der Stauchwalze (8) separat gestaucht und auf der Stauchwalze (8) zu einer einzigen Lage Faserflor (20) zusammengeführt wird und diese Lage an Faserflor (20) mittels einer Übergabewalze (9) zur Weiterverarbeitung an einer Auslaufseite der Krempel abgezogen wird. Die Erfindung ist dadurch gekennzeichnet, dass die Stauchwalze (8) einen Durchmesser von mindestens 600 mm aufweist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)