Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025107) DECKELSTABSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025107 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/067921
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 03.07.2018
IPC:
D01G 15/24 (2006.01) ,D01G 15/92 (2006.01)
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
G
Vorbehandlung von Fasern, z.B. zum Verspinnen
15
Krempeln oder Zubehör; Kratzenbeschläge; Klettenwölfe oder Entklettungseinrichtungen, verbunden mit Krempeln oder anderen Vorbereitungsmaschinen
02
Krempeln oder Karden
12
Einzelheiten
14
Konstruktionsmerkmale von Kardierelementen, z.B. zum Erleichtern des Befestigens von Kratzenbeschlägen
24
Deckel oder dgl.
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
G
Vorbehandlung von Fasern, z.B. zum Verspinnen
15
Krempeln oder Zubehör; Kratzenbeschläge; Klettenwölfe oder Entklettungseinrichtungen, verbunden mit Krempeln oder anderen Vorbereitungsmaschinen
84
Kratzenbeschläge; deren Herstellung, sofern nicht anderweitig vorgesehen
92
Befestigen von Kratzenbeschlägen an Kardierelementen
Anmelder:
TRÜTZSCHLER GMBH & CO. KG [DE/DE]; Duvenstraße 82 - 92 41199 Mönchengladbach, DE
Erfinder:
DOVERN, Martin; DE
SOBOTKA, Andreas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 117 661.603.08.2017DE
Titel (EN) FLAT BAR SYSTEM
(FR) SYSTÈME DE BARREAU DE CHAPEAU
(DE) DECKELSTABSYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a flat bar system (100) for use with a card for cotton, man-made fibers or such like, and comprises an elongated flat bar (102) to which a magnetic element (103) is fastened, and an elongated flat top strip (104) which on its rear side (107) facing the flat bar (102) has a rear layer containing a ferrous material. The flat top strip (104) can therefore be detachably fastened to the magnetic element (103) of the flat bar (102) by its rear layer (108), using magnetic force. The rear layer (108) comprises a plurality of segments (110), which each contain a ferrous material, and the segments (110) are spaced apart and uncoupled from each other in the longitudinal direction (L) of the flat top strip (104).
(FR) L'invention concerne un système de barreau de chapeau (100) destiné à être utilisé sur une carte pour du coton, des fibres chimiques ou analogues et qui comprend une barre de chapeau allongée (102), sur laquelle est fixé un élément magnétique (103), et une bande de garniture allongée (104) qui présente une couche arrière, contenant un matériau à base de fer, sur son côté arrière (107) orienté vers la barre de chapeau (102). De manière correspondante, la bande de garniture (104) peut être fixée de manière amovible par une force magnétique à l'aide de sa couche arrière (108) sur l'élément magnétique (103) de la barre de chapeau (102). La couche arrière (108) présente une multitude de segments (110) qui contiennent à chaque fois un matériau à base de fer, les segments (110) étant disposés à une certaine distance les uns des autres et découplés les uns des autres dans la direction longitudinale (L) de la bande de garniture (104).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Deckelstabsystem (100) zur Verwendung an einer Karde für Baumwolle, Chemiefasern oder dergleichen, und umfasst einen länglichen Deckelstab (102), an dem ein Magnetelement (103) befestigt ist, und einen länglichen Garniturstreifen (104), der an seiner dem Deckelstab (102) zugewandten Rückseite (107) eine Rückenschicht aufweist, die Eisenwerkstoff enthält. Entsprechend ist der Garniturstreifen (104) mit seiner Rückenschicht (108) an dem Magnetelement (103) des Deckelstabs (102) durch Magnetkraft lösbar befestigbar. Die Rückenschicht (108) weist eine Mehrzahl von Segmenten (110) auf, die jeweils Eisenwerkstoff enthalten, wobei die Segmente (110) zueinander beabstandet angeordnet und in Längsrichtung (L) des Garniturstreifens (104) voneinander entkoppelt sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)