Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025102) KOMMISSIONIERVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM AUSLAGERN VON ARZNEIMITTELZUSAMMENSTELLUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025102 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/067836
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 02.07.2018
IPC:
B65G 1/137 (2006.01) ,A61J 7/00 (2006.01) ,G07F 17/00 (2006.01) ,G06F 19/00 (2018.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
1
Lagern von Gegenständen einzeln oder in geordneter Anordnung, in Warenhäusern oder Warenlagern
02
Lagervorrichtungen
04
mechanisch
137
mit Anordnungen oder automatischen Steuerungsmitteln für die Auswahl der zu entnehmenden Artikel
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
J
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke; Vorrichtungen oder Verfahren, besonders geeignet, um pharmazeutische Erzeugnisse in bestimmte äußere oder zur Verabreichung geeignete Formen zu bringen; Vorrichtungen zur oralen Verabreichung von Nahrungs- oder Arzneimitteln; Schnuller für Säuglinge; Spucknäpfe oder -flaschen
7
Vorrichtungen zum oralen Verabreichen von Arzneimitteln, z.B. Arzneilöffel; Pillenzähler; Zeitanzeiger oder Erinnerungsvorrichtungen zur Einnahme von Arzneimitteln
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
F
Selbstkassierende und ähnliche Geräte
17
Selbstverleiher; selbstkassierende Dienstleistungsgeräte
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
19
Digitale Rechen- oder Datenverarbeitungsanlagen oder -verfahren, besonders angepasst an spezielle Anwendungen
Anmelder:
BECTON DICKINSON ROWA GERMANY GMBH [DE/DE]; Rowastr. 1 53539 Kelberg, DE
Erfinder:
WINGENTER, Dirk; DE
HELLENBRAND, Christoph; DE
Vertreter:
ZENZ PATENTANWÄLTE PARTNERSCHAFT MBB; Rüttenscheider Straße 2 45128 Essen, DE
Prioritätsdaten:
17184245.301.08.2017EP
Titel (EN) PICKING DEVICE AND METHOD FOR RETRIEVING DRUG COMPOSITIONS
(FR) ARRANGEMENT DE PRÉPARATION DE COMMANDE ET PROCÉDÉ DE SORTIE DE STOCK DE COMPOSITIONS DE MÉDICAMENTS
(DE) KOMMISSIONIERVORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM AUSLAGERN VON ARZNEIMITTELZUSAMMENSTELLUNGEN
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a picking device (1) for outputting drug compositions arranged in storage containers (3, 3', 3''). Known devices for outputting such compositions store such compositions in bags, which is technically very complex. The technically simple picking device according to the invention comprises at least one storage device (2) having a plurality of storage places (5) for storage containers, a storage and retrieval machine (20) coupled to a control apparatus (100), at least one stocking apparatus (30), at least one first identifying apparatus (40) for identifying drug compositions, an unloading apparatus (60), by means of which drug compositions (4, 4', 4'') arranged in a storage container (3, 3', 3'') are transferred to a transport device (50), at least one dispensing station (80, 80', 80''), which is coupled to the control apparatus (100) and which has a removal point (81) and a user interface (82), and a transport device (50), which is coupled to the control apparatus (100) and to which drug compositions (4, 4', 4'') are transferred by the unloading device (60) and which connects the storage device (2) to each dispensing station (80, 80', 80'') and which is designed in such a way that drug compositions can be supplied to each dispensing station.
(FR) La présente invention concerne un arrangement de préparation de commande (1) pour délivrer des compositions de médicaments disposées dans des récipients de stockage (3, 3', 3''). Les arrangements connus servant à la délivrance de telles compositions stockent celles-ci dans des sachets, ce qui est techniquement très complexe. L'arrangement de préparation de commande selon l'invention, qui est techniquement simple, comporte au moins un arrangement de stockage (2) pourvu d'une pluralité d'emplacements de stockage (5) pour des récipients de stockage, un contrôleur (20) couplé à un dispositif de commande (100), au moins un dispositif de mise en stock (30), au moins un dispositif d'identification (40) destiné à identifier des compositions de médicaments, un dispositif de décharge (60) avec lequel les compositions de médicaments (4, 4', 4'') disposées dans un récipient de stockage (3, 3', 3'') sont transférées à un arrangement de transport (50), au moins une station de délivrance (80, 80', 80'') couplée au dispositif de commande (100) et pourvue d'un point de prélèvement (81) et d'une interface utilisateur (82), ainsi qu'un arrangement de transport (50) couplé au dispositif de commande (100), auquel sont transférées les compositions de médicaments (4, 4', 4'') depuis le dispositif de décharge (60) et qui relie l'arrangement de stockage (2) à chaque station de délivrance (80, 80', 80'') et qui est est configuré de telle sorte que des compositions de médicaments peuvent être acheminées à chaque station de délivrance.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Kommissioniervorrichtung (1) zum Ausgeben von in Lagerbehältern (3, 3', 3'') angeordneten Arzneimittelzusammenstellungen. Bekannte Vorrichtungen zum Ausgeben solcher Zusammenstellungen lagern diese in Beuteln, wobei dies technisch sehr aufwendig ist. Die erfindungsgemäße technisch einfache Kommissioniervorrichtung umfasst zumindest eine Lagervorrichtung (2) mit einer Mehrzahl von Lagerplätzen (5) für Lagerbehälter, eine mit einer Steuereinrichtung (100) gekoppeltes Bediengerät (20), zumindest eine Einlagerungseinrichtung (30), zumindest eine erste Identifiziereinrichtung (40) zum Identifizieren von Arzneimittelzusammenstellungen, einer Entladeeinrichtung (60), mit welcher in einem Lagerbehälter (3, 3', 3'') angeordnete Arzneimittelzusammenstellungen (4, 4', 4'') an eine Transportvorrichtung (50) übergeben werden, zumindest eine mit der Steuereinrichtung (100) gekoppelte Abgabestation (80, 80', 80'') mit einer Entnahmestelle (81) und einer Benutzerschnittstelle (82), sowie eine mit der Steuereinrichtung (100) gekoppelte Transportvorrichtung (50), welcher Arzneimittelzusammenstellungen (4, 4', 4'') von der Entladevorrichtung (60) übergeben werden und welche die Lagervorrichtung (2) mit jeder Abgabestation (80, 80', 80'') verbindet und derart ausgebildet ist, dass jeder Abgabestation Arzneimittelzusammenstellungen zugeführt werden können.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)