Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025101) VERFAHREN ZUM STEUERN EINES AUTOMATISIERT FAHRENDEN FAHRZEUGS AN EINER AMPELANLAGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025101 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/067804
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 02.07.2018
IPC:
G08G 1/01 (2006.01) ,B60W 30/16 (2012.01) ,B60W 30/18 (2012.01) ,G05D 1/02 (2006.01) ,H04W 84/00 (2009.01)
G Physik
08
Signalwesen
G
Anlagen zur Steuerung, Regelung oder Überwachung des Verkehrs
1
Anlagen zur Verkehrs-Regelung oder -Überwachung für Straßenfahrzeuge
01
Erfassen des Verkehrsflusses zum Zweck der Zählung oder der Steuerung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
14
Fahrtregler, Tempomat
16
Steuerung oder Regelung des Abstandes zwischen Fahrzeugen, z.B. halten eines Abstandes zu einem vorausfahrenden Fahrzeug
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
30
Verwendungszwecke von Antriebs-Steuerungssystemen von Straßenfahrzeugen die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen, z.B. Systeme, die eine gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verwenden
18
Antreiben des Fahrzeuges
G Physik
05
Steuern; Regeln
D
Systeme zum Steuern oder Regeln nichtelektrischer veränderlicher Größen
1
Steuerung oder Regelung des Standortes, des Kurses, der Höhe oder der Lage von Land-, Wasser-, Luft- oder Raumfahrzeugen, z.B. Autopilot
02
Steuerung oder Regelung des Einhaltens einer Position oder des Kurses in zwei Dimensionen
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
W
Drahtlose Kommunikationsnetze
84
Netztopologien
Anmelder:
CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Straße 9 30165 Hannover, DE
Erfinder:
BÖLD, Martin; DE
TIEDE, Lutz-Wolfgang; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 213 165.931.07.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR CONTROLLING A VEHICLE DRIVING BY AUTOMATION AT A TRAFFIC LIGHT SYSTEM
(FR) PROCÉDÉ DE COMMANDE D'UN VÉHICULE À CONDUITE AUTOMATISÉE AU NIVEAU D'UN FEU DE SIGNALISATION
(DE) VERFAHREN ZUM STEUERN EINES AUTOMATISIERT FAHRENDEN FAHRZEUGS AN EINER AMPELANLAGE
Zusammenfassung:
(EN) In accordance with a method for controlling a vehicle (1) driving by automation at a traffic light system (10), a control computer (40) of a traffic control station (50) determines a position of a stop line (20a) for the vehicle (1) driving by automation. The position of the stop line (20a) is determined by the control computer (40) in dependence upon first data (D1) describing the state of the traffic light system (10), second data (D2) describing the state of at least one vehicle (2a, 2b,...,2n) which, in addition to the vehicle (1) driving by automation, is approaching the traffic light system (10), and in dependence upon third data (D3) describing the state of the vehicle (1) driving by automation. A data record (D0) indicating the position of the stop line (20a) is transferred to the vehicle (1) driving by automation. The driving behaviour of the vehicle (1) driving by automation is controlled in dependence upon the transmitted data record (D0).
(FR) Selon un procédé de commande d'un véhicule à conduite automatisée (1) au niveau d'un feu de signalisation (10), un ordinateur de commande (40) d'un centre de contrôle de la circulation (50) pour le véhicule à conduite automatisée (1) calcule une position d'une ligne d'arrêt (20a). La position de la ligne d'arrêt (20a) est déterminée par l'ordinateur de commande (40) en fonction de premières données (D1) décrivant l'état du feu de signalisation (10), de deuxièmes données (D2) décrivant l'état d'au moins un véhicule (2a, 2b, ..., 2n) qui roule en direction du feu de signalisation (10) en plus du véhicule à conduite automatisée (1) et en fonction de troisièmes données (D3) décrivant l'état du véhicule à conduite automatisée (1). Un jeu de données (D0) qui indique la position de la ligne d'arrêt (20a) est transféré au véhicule à conduite automatisée (1). Le comportement de conduite du véhicule à conduite automatisée (1) est commandé en fonction du jeu de données (D0) transféré.
(DE) Gemäß einem Verfahren zum Steuern eines automatisiert fahrenden Fahrzeugs (1) an einer Ampelanlage (10) ermittelt ein Steuerrechner (40) einer Verkehrsleitstelle (50) für das automatisiert fahrende Fahrzeug (1) eine Position einer Haltelinie (20a). Die Position der Haltelinie (20a) wird von dem Steuerrechner (40) in Abhängigkeit von ersten Daten (D1), die den Zustand der Ampelanlage (10) beschreiben, zweiten Daten (D2), die den Zustand mindestens eines Fahrzeugs (2a, 2b,..., 2n) beschreiben, das zusätzlich zu dem automatisiert fahrenden Fahrzeug (1) auf die Ampelanlage (10) zufährt, und in Abhängigkeit von dritten Daten (D3), die den Zustand des automatisiert fahrenden Fahrzeugs (1) beschreiben, ermittelt. Ein Datensatz (D0), der die Position der Haltelinie (20a) angibt, wird an das automatisiert fahrende Fahrzeug (1) übertragen. Das Fahrverhalten des automatisiert fahrenden Fahrzeugs (1) wird in Abhängigkeit von dem übermittelten Datensatz (D0) gesteuert.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)