Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025064) VERFAHREN ZUR AUSFÜHRUNG EINES AUTONOMEN FAHRVORGANGS EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025064 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065377
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.06.2018
IPC:
G05D 1/00 (2006.01) ,G08C 17/00 (2006.01) ,B60K 28/04 (2006.01) ,G06K 9/00 (2006.01) ,G02B 27/00 (2006.01)
G Physik
05
Steuern; Regeln
D
Systeme zum Steuern oder Regeln nichtelektrischer veränderlicher Größen
1
Steuerung oder Regelung des Standortes, des Kurses, der Höhe oder der Lage von Land-, Wasser-, Luft- oder Raumfahrzeugen, z.B. Autopilot
G Physik
08
Signalwesen
C
Übertragungssysteme für Messwerte, Regel-, Steuer- oder ähnliche Signale
17
Anordnungen, gekennzeichnet durch Anwendung einer drahtlosen Verbindung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
28
Sicherheitseinrichtungen für Regelungen oder Steuerungen von Antriebseinheiten, besonders angepasst an oder angeordnet in Fahrzeugen, z.B. Verhinderung der Brennstoffzufuhr oder Zündung im Falle von eventuell auftretenden gefährlichen Bedingungen
02
ansprechend auf Bedingungen des Fahrers
04
ansprechend auf An- oder Abwesenheit des Fahrers, z.B. dessen Gewicht oder dessen Fehlen
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
K
Erkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
9
Verfahren oder Anordnungen zum Lesen oder Erkennen gedruckter oder geschriebener Zeichen oder zum Erkennen von Mustern, z.B. Fingerabdrücken
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
27
Andere optische Systeme; andere optische Geräte
Anmelder:
DAIMLER AG [DE/DE]; Mercedesstraße 137 70327 Stuttgart, DE
Erfinder:
POELLNY, Oliver; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 007 215.929.07.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR EXECUTING AN AUTONOMOUS DRIVING OPERATION OF A VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ DE MISE EN ŒUVRE D’UNE OPÉRATION DE CONDUITE AUTONOME D’UN VÉHICULE
(DE) VERFAHREN ZUR AUSFÜHRUNG EINES AUTONOMEN FAHRVORGANGS EINES FAHRZEUGS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for executing an autonomous driving operation of a vehicle. According to the invention, a driver, located on a driver's seat, of the vehicle, is captured by means of at least one camera (2) which is directed into a passenger compartment of the vehicle. Furthermore, as the driver exits the passenger compartment of the vehicle and once he has done so, said driver is captured by means of at least one further camera (3.1 to 3.n), wherein a viewing direction of the driver is determined by means of the data (D1 to Dn) which is acquired by means of the at least one further camera (3.1 to 3,n), and the execution of the autonomous driving operation is enabled only if it is detected that the driver is directing his gaze onto the vehicle.
(FR) L’invention concerne un procédé de mise en œuvre d’une opération de conduite autonome d’un véhicule. Selon l’invention, un conducteur du véhicule se trouvant sur un siège conducteur est détecté au moyen d’au moins une caméra (2) installée dans un espace intérieur du véhicule. Le conducteur est en outre détecté pendant qu'il quitte et après qu’il a quitté l'espace intérieur du véhicule au moyen d’au moins une autre caméra (3.1 à 3.n), une direction du regard du conducteur étant déterminée à l’aide de données (D1 à Dn) détectées par l’autre ou les autres caméras (3.1 à 3.n) et la mise en œuvre de l’opération de conduite autonome étant alors uniquement déclenchée s’il est détecté que le conducteur dirige son regard sur le véhicule.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Ausführung eines autonomen Fahrvorgangs eines Fahrzeugs. Erfindungsgemäß wird mittels zumindest einer in einen Fahrzeuginnenraum gerichteten Kamera (2) ein auf einem Fahrersitz befindlicher Fahrer des Fahrzeugs erfasst. Weiterhin wird der Fahrer während und nach einem Verlassen des Fahrzeuginnenraums mittels zumindest einer weiteren Kamera (3.1 bis 3.n) erfasst, wobei anhand von mittels der zumindest einen weiteren Kamera (3.1 bis 3.n) erfassten Daten (D1 bis Dn) eine Blickrichtung des Fahrers ermittelt wird und die Ausführung des autonomen Fahrvorgangs ausschließlich dann freigegeben wird, wenn erfasst wird, dass der Fahrer seinen Blick auf das Fahrzeug richtet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)