Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025055) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER INFORMATIONSEINRICHTUNG
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Ansprüche

1. Verfahren zum Betreiben einer Informationseinrichtung (20) mit mindestens einer Anzeigeeinheit (22), wobei das Verfahren umfasst:

Darstellen eines Menüs (24) mit mindestens einem Unterpunkt (26, 28) an einer ersten Position auf der Anzeigeeinheit (22),

Empfangen einer ersten Nutzereingabe, wobei mittels der ersten Nutzereingabe einer der Unterpunkte (26, 28) des Menüs (24) ausgewählt wird,

basierend auf der Auswahl des Unterpunkts (26, 28) des Menüs (24)

Identifizieren eines Fensters (30) mit einem oder mehreren, durch eine weitere, zweite Nutzereingabe auswählbaren Steuerelementen (32, 66, 70, 72),

Darstellen des identifizierten Fensters (30) mit dem einen oder den mehreren Steuerelementen (32, 66, 70, 72) auf der Anzeigeeinheit (22) an oder benachbart zu einer Seite des ersten Menüs und/oder anstelle des Menüs (24),

Empfangen einer dritten Nutzereingabe, wobei mittels der dritten Nutzereingabe das Fenster (30) auf der Anzeigeeinheit (22) unabhängig von einer ersten Position des Menüs (24) auf der Anzeigeeinheit (22) positioniert wird.

2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass mittels der dritten Nutzereingabe ein Pfad auf der Anzeigeeinheit (22) vorgegeben wird, wobei das Fenster (30) entlang des vorgegebenen Pfads unabhängig von der ersten Position des Menüs (24) auf der Anzeigeeinheit (22) verschoben wird.

3. Verfahren nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das Fenster (30) entlang des vorgegebenen Pfads von einer ersten Position des Fensters (30) zu einer zweiten Position des Fensters (30) verschoben wird.

4. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass mittels der ersten Nutzereingabe ein erster Punkt auf der Anzeigeeinheit (22) ausgewählt wird, wobei der erste Punkt auf der

Anzeigeeinheit (22) innerhalb des einen der zwei Unterpunkte (26, 28) des ersten Menüs (24) und/oder auf einem der zwei Unterpunkte (26, 28) des ersten Menüs (24) liegt.

5. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass eine Größe des unabhängig von der ersten Position des Menüs (24) auf der Anzeigeeinheit (22) positionierten Fensters (30) mittels einer vierten Nutzereingabe veränderbar ist.

6. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass ein zweites Fenster (68) auf der Anzeigeeinheit (22) unabhängig von einer ersten Position des Menüs (24) und/oder unabhängig von einer zweiten Position des ersten Fensters (30) positionierbar ist.

7. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass das Menü (24) und/oder das Fenster (30) als ein Dropout-Menü dargestellt wird.

8. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass ein oder mehrere Unterpunkte (26, 28) und/oder Inhalte des Menüs (24) in dem Fenster (30) darstellbar sind.

9. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass eine fünfte Nutzereingabe empfangen wird, wobei mittels der fünften Nutzereingabe ein Steuerelement des Fensters (30) ausgewählt wird und wobei basierend auf der Auswahl des Steuerelements des Fensters (30) eine Aktion ausgelöst wird.

10. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch

gekennzeichnet, dass eine Nutzereingabe mittels einer Computermaus

und/oder einer Tastatur und/oder einer Berührung der Anzeigeeinheit (22) und/oder einem Wischen auf der Anzeigeeinheit (22) ausgeübt wird.

11. Informationseinrichtung, wobei auf der Informationseinrichtung (20) ein

Verfahren nach den vorherigen Ansprüchen ausführbar ist.

12. Informationseinrichtung (20) nach Anspruch 12 aufweisend mindestens eine Anzeigeeinheit (22) zum Darstellen eines Menüs (24) mit mindestens einem Unterpunkt (26, 28) und zum Darstellen des Fensters (30) mit einem oder mehreren Steuerelementen.

13. Informationseinrichtung (20) nach einem der vorhergehenden Ansprüche 12 - 13 aufweisend, mindestens eine Eingabevorrichtung zum Erfassen mindestens einer Nutzereingabe.

14. Informationseinrichtung (20) nach einem der vorhergehenden Ansprüche 12 - 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Anzeigeeinheit (22) als Touch-Display ausgebildet ist.

15. Computerprogramm, umfassend Befehle, die bei der Ausführung des

Programms durch eine Informationseirichtung (20) diese veranlassen, das Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche 1 - 10 auszuführen.