Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025042) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER ISOLIERGLASSCHEIBE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/025042 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/061307
Veröffentlichungsdatum: 07.02.2019 Internationales Anmeldedatum: 03.05.2018
IPC:
E06B 3/677 (2006.01) ,E06B 3/663 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
06
Türen, Fenster, Läden oder Rollblenden allgemein; Leitern
B
Feste oder bewegliche Abschlüsse für Öffnungen in Bauwerken, Fahrzeugen, Zäunen oder ähnlichen Einfriedungen allgemein, z.B. Türen, Fenster, Läden, Tore
3
Fensterflügel, Türblätter oder ähnliche Elemente zum Verschließen von Öffnungen; Anordnung von festen oder bewegbaren Abschlüssen, z.B. Fenster; Merkmale an feststehenden Außenrahmen in Bezug auf den Einbau von Flügelrahmen
66
Einheiten, die zwei oder mehr parallele, voneinander beabstandete Glas- oder glasähnliche Scheiben enthalten, die dauernd miteinander verbunden sind, z.B. entlang der Ränder
677
Leeren oder Füllen des Zwischenraums zwischen den Scheiben; Verhindern der Kondenswasserbildung im Scheibenzwischenraum; Reinigen des Scheibenzwischenraums
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
06
Türen, Fenster, Läden oder Rollblenden allgemein; Leitern
B
Feste oder bewegliche Abschlüsse für Öffnungen in Bauwerken, Fahrzeugen, Zäunen oder ähnlichen Einfriedungen allgemein, z.B. Türen, Fenster, Läden, Tore
3
Fensterflügel, Türblätter oder ähnliche Elemente zum Verschließen von Öffnungen; Anordnung von festen oder bewegbaren Abschlüssen, z.B. Fenster; Merkmale an feststehenden Außenrahmen in Bezug auf den Einbau von Flügelrahmen
66
Einheiten, die zwei oder mehr parallele, voneinander beabstandete Glas- oder glasähnliche Scheiben enthalten, die dauernd miteinander verbunden sind, z.B. entlang der Ränder
663
Abstandhalter für Glasscheiben
Anmelder:
SAINT-GOBAIN GLASS FRANCE [FR/FR]; 18, avenue d'Alsace 92400 Courbevoie, FR
Erfinder:
KUSTER, Hans-Werner; DE
SCHREIBER, Walter; DE
WEISSLER, Ariane; DE
HERVIEUX, Sebastian; FR
Vertreter:
LENDVAI, Tomas; DE
Prioritätsdaten:
17183982.231.07.2017EP
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING AN INSULATING GLASS UNIT
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D’UN VITRAGE ISOLANT
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER ISOLIERGLASSCHEIBE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing an insulating glass unit, said insulating glass unit having at least one cavity that is filled with a gas via at least one opening (18a, 18b) and/or evacuated via at least one opening (18a, 18b). After filling and/or evacuation the opening (18a, 18b) is closed by means of at least one closing element (10) that has a dimensionally stable main part (11) and a butyl component (12a, 12b).
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication d'un vitrage isolant, ce vitrage isolant présentant au moins une cavité qui est remplie d'un gaz par au moins une ouverture (18a, 18b) et/ou purgée par ladite au moins une ouverture (18a, 18b), l'ouverture (18a, 18b) étant fermée après le remplissage et/ou la purge au moyen d'au moins un élément de fermeture (10) qui présente un corps de base (11) indéformable et un composant butyle (12a, 12b).
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung einer Isolierglasscheibe, wobei die Isolierglasscheibe mindestens einen Hohlraum aufweist, der über mindestens eine Öffnung (18a, 18b) mit einem Gas befüllt wird und/oder über mindestens eine Öffnung (18a, 18b) entleert wird, wobei die Öffnung (18a, 18b) nach der Befüllung und/oder Entleerung mit mindestens einem Verschlusselement (10) verschlossen wird, das einen formstabilen Grundkörper (11) und eine Butylkomponente (12a, 12b) aufweist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)