Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019025002) STABILISIERUNG VON EDELMETALLKATALYSATOREN
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Patentansprüche

1. Additionsvernetzende Siliconzusammensetzungen, ausgewählt aus der Gruppe enthaltend

- jeweils mindestens eine Verbindung (A) , (B) , (D) und

(E) ,

- jeweils mindestens eine Verbindung (C) , (D) , und (E) und

- jeweils mindestens eine Verbindung (A) , (B) , (C) , (D) und (E)

wobei

(A) eine organische Verbindung oder eine

Siliziumorganische Verbindung, enthaltend mindestens zwei Reste mit aliphatischen Kohlenstoff-Kohlenstoff- Mehrfachbindungen,

(B) ein Siliziumorganische Verbindung, enthaltend mindestens zwei Si-gebundene Wasserstoffatome,

(C) eine Siliziumorganische Verbindung, enthaltend SiC-gebundene Reste mit aliphatischen Kohlenstoff- Kohlenstoff-Mehrfachbindungen und Si- gebundene Was- serstoffatome ,

(D) ein Edelmetallkatalysator, wobei das Edelmetall in einer Oxidationsstufe von größer 0 vorliegt, und

(E) einen mindestens zweizähnigen Chelatliganden bedeutet ,

mit der Maßgabe, dass die Verbindung (D) und (E) vorab gemischt wurden, oder die Verbindung (E) gleichzeitig mit Verbindung (D) in die Zusammensetzung eingemischt wird, und

mit der Maßgabe, dass die Verbindung (E) in der Siliconzusammensetzung verbleibt.

2. Additionsvernetzende Siliconzusammensetzungen, ausgewählt aus der Gruppe enthaltend

- jeweils mindestens eine Verbindung (A) , (B) , (D) und

(E) ,

- jeweils mindestens eine Verbindung (C) , (D) , und (E) und

- jeweils mindestens eine Verbindung (A) , (B) , (C) , (D) und (E)

wobei

(A) eine organische Verbindung oder eine

Siliziumorganische Verbindung, enthaltend mindestens zwei Reste mit aliphatischen Kohlenstoff-Kohlenstoff- Mehrfachbindungen,

(B) ein Siliziumorganische Verbindung, enthaltend mindestens zwei Si-gebundene Wasserstoffatome ,

(C) eine Siliziumorganische Verbindung, enthaltend SiC-gebundene Reste mit aliphatischen Kohlenstoff- Kohlenstoff-Mehrfachbindungen und Si- gebundene Wasserstoffatome ,

(D) ein Edelmetallkatalysator, wobei das Edelmetall in einer Oxidationsstufe von größer 0 vorliegt, und

(E) einen mindestens zweizähnigen Chelatliganden bedeutet ,

mit der Maßgabe, dass die Verbindung (D) und (E) vorab gemischt wurden, und

mit der Maßgabe, dass die Verbindung (E) nach der Behandlung und vor dem Vermischen mit den anderen Verbindungen wieder entfernt wurde .

3. Additionsvernetzende Siliconzusammensetzungen gemäß Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass (D) ein Pt- oder Pd-Katalysator ist und Pt und Pd in den Oxidationsstufen +11 oder +IV vorliegen.

4. Additionsvernetzende Siliconzusammensetzungen gemäß Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass (D) ein Ir- oder Rh-Katalysator ist und Ir und Rh in den Oxidationsstufen +1 oder +III vorliegt.

5. Additionsvernetzende Siliconzusammensetzungen gemäß einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das molare Verhältnis der Verbindung (E) zur Verbindung (D) zwischen

0 , 0001 und 10 liegt .

6. Herstellung der additionsvernetzenden Siliconzusammensetzungen, gemäß einem der Ansprüche 1 bis 5, durch gleichmäßiges Vermischen der einzelnen Verbindungen zu einer einkomponentigen Zusammensetzungen (1K) .

7. Herstellung der additionsvernetzenden Siliconzusammensetzungen, gemäß einem der Ansprüche 1 bis 5, durch gleichmäßiges Vermischen der einzelnen Verbindungen zu einer zweikomponenti-gen Zusammensetzung (2K) , mit der Maßgabe, dass weder die A-Komponente noch die B-Komponente gleichzeitig Verbindungen mit aliphatischer Mehrfachbindung, Verbindungen mit Si-gebundenem Wasserstoff und Katalysator enthält.

8. Formkörper oder Beschichtungen hergestellt durch Vernetzung der additionsvernetzenden Siliconzusammensetzungen gemäß einem der Ansprüche 1 bis 5.