Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019020487) FERNBEDIENUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG UND SYSTEM, UMFASSEND EINE FERNBEDIENUNG UND EIN WECHSELOBJEKT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/020487 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/069626
Veröffentlichungsdatum: 31.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 19.07.2018
IPC:
A63H 30/04 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
63
Sport; Spiele; Volksbelustigungen
H
Spielzeuge, z.B. Kreisel, Puppen, Reifen, Baukästen
30
Fernsteuerungsvorrichtungen, die in besonderer Weise für Spielzeuge ausgebildet sind, z.B. für Spielfahrzeuge
02
Elektrische Vorrichtungen
04
mit drahtloser Übertragung
Anmelder:
HELLA GMBH & CO. KGAA [DE/DE]; Rixbecker Straße 75 59552 Lippstadt, DE
Erfinder:
NEUFELD, Andreas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 116 900.826.07.2017DE
Titel (EN) REMOTE CONTROL FOR A MOTOR VEHICLE AND SYSTEM, COMPRISING A REMOTE CONTROL AND A REPLACEABLE OBJECT
(FR) TÉLÉCOMMANDE POUR UN VÉHICULE À MOTEUR ET SYSTÈME COMPRENANT UNE TÉLÉCOMMANDE ET OBJET INTERCHANGEABLE
(DE) FERNBEDIENUNG FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG UND SYSTEM, UMFASSEND EINE FERNBEDIENUNG UND EIN WECHSELOBJEKT
Zusammenfassung:
(EN) The present invention relates to a remote control and a system for a motor vehicle, comprising a housing (2), which has an opening (3), and an object compartment (4), arranged in the housing (2), for a replaceable object (6), the opening (3) being designed such that the replaceable object (6) received in the object compartment (4) is preloaded by means of the retaining spring (12) in a retaining position of the replaceable object (6) against a rim (2.1.1) that delimits the opening (3). In order to provide a remote control and a system in which the replaceable object (6) is held in a functionally secure manner in a retaining position of the replaceable object (6) in an object compartment (4) for the replaceable object (6), it is proposed that at least one substantially rigid retaining means (2.1.2) is arranged on the housing (2) such that the retaining means (2.1.2) restrains the replaceable object (6) in its retaining position upon movement of the replaceable object (6) in the insertion direction (8).
(FR) La présente invention concerne une télécommande et un système pour un véhicule à moteur, ladite télécommande comportant un boîtier (2) qui présente une ouverture (3), ainsi qu’un compartiment pour objet (4) agencé dans le boîtier (2) et destiné à recevoir un objet interchangeable (6), ladite ouverture (3) étant conçue de sorte que l’objet interchangeable (6) reçu dans le compartiment pour objet (4) est précontraint au moyen du ressort de retenue (12) contre un bord (2.1.1). L’invention vise à fournir une télécommande et un système, pour lesquels l’objet interchangeable (6) est maintenu, de sorte à fonctionner de manière fiable, dans une position de retenue de l’objet interchangeable (6) dans un compartiment pour objet (4) conçu pour ledit objet interchangeable (6). A cet effet, au moins un élément de retenue (2.1.2) sensiblement rigide est monté de telle manière sur le boîtier (2), que l’élément de retenue (2.1.2) empêche l’objet interchangeable (6) de se déplacer, dans sa position de retenue, dans le sens d’insertion (8).
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Fernbedienung und ein System für ein Kraftfahrzeug, mit einem eine Öffnung (3) aufweisenden Gehäuse (2) und einem in dem Gehäuse (2) angeordneten Objektfach (4) für ein Wechselobjekt (6), wobei die Öffnung (3) derart ausgebildet ist, dass das in dem Objektfach (4) aufgenommene Wechselobjekt (6) in einer Haltelage des Wechselobjekts (6) mittels der Haltefeder (12) gegen einen die Öffnung (3) begrenzenden Rand (2.1.1) vorgespannt ist. Um eine Fernbedienung und ein System anzugeben, bei denen das Wechselobjekt (6) in einer Haltelage des Wechselobjekts (6) in einem Objektfach (4) für das Wechselobjekt (6) funktionssicher gehalten ist, wird vorgeschlagen, dass an dem Gehäuse (2) mindestens ein im Wesentlichen steifes Haltemittel (2.1.2) derart angeordnet ist, dass das Haltemittel (2.1.2) das Wechselobjekt (6) in dessen Haltelage an einer Bewegung des Wechselobjekts (6) in Einschubrichtung (8) hemmt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)