Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019020390) BREMSSCHEIBE UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER BREMSSCHEIBE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/020390 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/068912
Veröffentlichungsdatum: 31.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 12.07.2018
IPC:
F16D 65/12 (2006.01) ,C22C 29/08 (2006.01) ,C23C 4/129 (2016.01) ,C23C 4/10 (2016.01) ,C23C 4/18 (2006.01) ,F16D 69/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
65
Teile oder Einzelheiten von Bremsen
02
Bremsglieder; deren Befestigung
12
Bremsscheiben; Trommeln für Scheibenbremsen
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
29
Legierungen auf der Basis von Carbiden, Oxiden, Boriden, Nitriden oder Siliciden, z.B. Cermets, oder anderen Metallverbindungen, z.B. Oxynitriden, Sulfiden
02
auf der Basis von Carbiden oder Carbonitriden
06
auf der Basis von Carbiden, aber keine anderen Metallverbindungen enthaltend
08
auf der Basis von Wolframcarbid
[IPC code unknown for C23C 4/129]
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4
Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
04
gekennzeichnet durch das Beschichtungsmaterial
10
Oxide, Boride, Carbide, Nitride, Silicide oder deren Gemische
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4
Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
18
Nachbehandlung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
69
Reibbeläge; deren Befestigung; Auswahl zusammenwirkender Reibwerkstoffe oder Reibflächen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
KUCKERT, Hagen; DE
POTAPENKO, Ilja; DE
PFEIFFER, Thomas; DE
WU, Kangjian; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 212 706.625.07.2017DE
Titel (EN) BRAKE DISC AND METHOD FOR MANUFACTURING A BRAKE DISC
(FR) DISQUE DE FREIN ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN DISQUE DE FREIN
(DE) BREMSSCHEIBE UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINER BREMSSCHEIBE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a brake disc comprising at least one friction surface consisting of a base body. The base body can be made from gray cast iron. At least one coating is applied on at least parts of the friction surface. The core of the invention is that the coating contains at least tungsten chromium carbide (W, Cr)2C and nickel-chromium NiCr. In a particularly advantageous embodiment of the invention, it is provided that the coating further contains tungsten carbide WC. The invention also relates to the production of the brake disc according to the invention. The coating according to the invention has excellent oxidation resistance and good wear resistance even at high temperatures of up to 800° C.
(FR) L'invention concerne un disque de frein ayant au moins une surface de friction constituée d'un corps de base. Le corps de base peut être en fonte grise. Au moins un revêtement est appliqué sur au moins une partie de la surface de friction. Le point essentiel de l'invention est que le revêtement contient au moins du carbure de tungstène-chrome (W, Cr)2C et du nickel-chrome NiCr. Dans une configuration particulièrement avantageuse de l'invention, le revêtement continuera à contenir du carbure de tungstène. L'invention concerne en outre la fabrication du disque de frein. Selon l'invention, le revêtement ingénieux présente une excellente résistance à l'oxydation et une bonne résistance à l'usure, même à des températures élevées allant jusqu'à 800 °C.
(DE) Die Erfindung geht aus von einer Bremsscheibe mit wenigstens einer aus einem Grundkörper bestehenden Reibfläche. Der Grundkörper kann dabei aus Grauguss gefertigt sein. Auf wenigstens Teilen der Reibfläche ist wenigstens eine Beschichtung aufgebracht. Der Kern der Erfindung besteht darin, dass die Beschichtung wenigstens Wolfram-Chromcarbid (W, Cr)2C und Nickel-Chrom NiCr enthält. In einer besonders vorteilhaften Ausgestaltung der Erfindung ist vorgesehen, dass die Beschichtung weiterhin Wolframcarbid WC enthält. Die Erfindung betrifft ferner die Herstellung der erfindungsgemäßen Bremsscheibe. Die erfindungsgemäße Beschichtung verfügt über exzellente Oxidationsbeständigkeit und gute Verschleißbeständigkeit auch bei hohen Temperaturen bis 800 °C.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)