Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019020260) BISTABILES MAGNETVENTIL FÜR EIN HYDRAULISCHES BREMSSYSTEM, ANSTEUERUNGSVERFAHREN UND MONTAGEVERFAHREN DAFÜR, SOWIE BREMSSYSTEM MIT EINEM DERARTIGEN MAGNETVENTIL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/020260 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065325
Veröffentlichungsdatum: 31.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.06.2018
IPC:
B60T 8/36 (2006.01) ,F16K 31/08 (2006.01) ,H01F 7/16 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32
ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34
mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
36
ein Vorsteuerventil enthaltend, das auf eine elektromagnetische Kraft anspricht
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
31
Betätigungsvorrichtungen; Auslösevorrichtungen
02
elektrisch; magnetisch
06
mit einem Magnet
08
mit einem Dauermagnet
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
F
Magnete; Induktivitäten; Transformatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer magnetischen Eigenschaften
7
Magnete
06
Elektromagnete; Stellglieder mit Elektromagneten
08
mit Ankern
16
Geradlinig bewegte Anker
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
AMBROSI, Massimiliano; DE
KURZ, Edgar; DE
STAHR, Wolf; DE
SCHULLER, Wolfgang; DE
LANDESFEIND, Klaus; DE
EISENLAUER, Michael; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 212 820.826.07.2017DE
Titel (DE) BISTABILES MAGNETVENTIL FÜR EIN HYDRAULISCHES BREMSSYSTEM, ANSTEUERUNGSVERFAHREN UND MONTAGEVERFAHREN DAFÜR, SOWIE BREMSSYSTEM MIT EINEM DERARTIGEN MAGNETVENTIL
(EN) BISTABLE SOLENOID VALVE FOR A HYDRAULIC BRAKE SYSTEM, ACTIVATION METHOD AND ASSEMBLY METHOD FOR THE SAME, AND BRAKE SYSTEM HAVING A SOLENOID VALVE OF SAID TYPE
(FR) ÉLECTROVANNE BISTABLE POUR SYSTÈME DE FREINAGE HYDRAULIQUE, PROCÉDÉ DE COMMANDE ET PROCÉDÉ DE MONTAGE ASSOCIÉS, AINSI QUE SYSTÈME DE FREINAGE COMPRENANT LADITE ÉLECTROVANNE
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft ein bistabiles Magnetventil (1) für ein hydraulisches Bremssystem, mit einer Führungshülse (2) in welcher ein oberer unbewegter Polkern (5) fest und ein Schließelement (3) verlagerbar angeordnet ist, wobei das Schließelement (3) während einer Schließbewegung in einen Ventilsitz (4) drängt und während einer Öffnungsbewegung aus dem Ventilsitz (4) abhebt und das Schließelement (3) mit einer Magnetbaugruppe (8) fest verbunden ist, wobei eine Aktuierung der Bewegung des Schließelements (3) mittels der Magnetbaugruppe (8) über eine Spule (7) erfolgt, welche um die Führungshülse (2) positioniert ist und diese im Wesentlichen umfasst, und wobei weiter ein unterer unbewegter Polkern (6) in der Führungshülse (2) fest angeordnet ist und die Magnetbaugruppe (8) zwischen dem unteren und dem oberen Polkern (6,5) positioniert ist. Die vorliegende Erfindung betrifft weiter ein Verfahren zur Steuerung des erfindungsgemäßen Magnetventils (1), ein Verfahren zur Montage des erfindungsgemäßen Magnetventils (1) sowie ein hydraulisches Bremssystem mit dem erfindungsgemäßen Magnetventil (1).
(EN) The present invention relates to a bistable solenoid valve (1) for a hydraulic brake system, having a guide sleeve (2) in which an upper immovable pole core (5) is arranged fixedly and a closing element (3) is arranged displaceably, wherein the closing element (3) is forced into a valve seat (4) during a closing movement and lifts off from the valve seat (4) during an opening movement, and the closing element (3) is fixedly connected to a magnet assembly (8), wherein an actuation of the movement of the closing element (3) is performed by means of the magnet assembly (8) by way of a coil (7) which is positioned around and substantially surrounds the guide sleeve (2), and wherein, furthermore, a lower immovable pole core (6) is arranged fixedly in the guide sleeve (2), and the magnet assembly (8) is positioned between the lower and the upper pole core (6, 5). The present invention furthermore relates to a method for controlling the solenoid valve (1) according to the invention, to a method for assembling the solenoid valve (1) according to the invention, and to a hydraulic brake system having the solenoid valve (1) according to the invention.
(FR) La présente invention concerne une électrovanne bistable (1) pour un système de freinage hydraulique. L'électrovanne est pourvue d'une douille de guidage (2) dans laquelle un noyau polaire supérieur (5) immobile est monté fixe et un élément de fermeture (3) est monté déplaçable. L'élément de fermeture (3) se presse dans un siège (4) de la vanne pendant son mouvement de fermeture et se soulève du siège (4) de la vanne pendant un mouvement d'ouverture et l'élément de fermeture (3) est relié fixement à un module magnétique (8). Un actionnement du mouvement de l'élément de fermeture (3) s'effectue au moyen du module magnétique (8) par l'intermédiaire d'une bobine (7), laquelle est positionnée autour de la douille de guidage (2) et entoure sensiblement celle-ci, et un noyau polaire inférieur (6) immobile est est outre monté fixe dans la douille de guidage (2) et le module magnétique (8) est positionné entre les noyaux polaires inférieur et supérieur (6, 5). La présente invention concerne en outre un procédé pour commander l'électrovanne (1) selon l'invention, un procédé pour le montage de l'électrovanne (1) selon l'invention ainsi qu'un système de freinage hydraulique comprenant l'électrovanne (1) selon l'invention.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)