Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019012059) WERKZEUGWECHSELVORRICHTUNG, WERKZEUGMASCHINE MIT EINER SOLCHEN WERKZEUGWECHSELVORRICHTUNG UND ZUGEHÖRIGES VERFAHREN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/012059 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/068991
Veröffentlichungsdatum: 17.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 12.07.2018
IPC:
B23B 29/32 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Drehen; Bohren
29
Halter für nichtumlaufende Schneidwerkzeuge; Bohrstangen oder Bohrköpfe; Zubehörteile für Werkzeughalter
24
Werkzeughalter für mehrere Schneidwerkzeuge, z.B. Revolverköpfe
32
Revolverköpfe, die durch Kraftantrieb einstellbar sind [Drehköpfe]
Anmelder:
J.G. WEISSER SÖHNE GMBH & CO. KG [DE/DE]; Johann-Georg-Weisser-Straße 1 78112 St. Georgen, DE
Erfinder:
FEHRENBACHER, Florian; DE
RETTICH, Thorsten; DE
JÖRG, Reiner; DE
Vertreter:
MAUCHER JENKINS PATENT - UND RECHTSANWÄLTE; DE
RUMMLER, Felix; DE
BÖRJES-PESTALOZZA, Henrich; DE
NIELEN, Michael; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 115 951.714.07.2017DE
Titel (EN) TOOL-CHANGING DEVICE, MACHINE TOOL HAVING SUCH A TOOL-CHANGING DEVICE, AND ASSOCIATED METHOD
(FR) DISPOSITIF CHANGEUR D’OUTIL, MACHINE-OUTIL POURVUE D’UN TEL DISPOSITIF CHANGEUR D’OUTIL ET PROCÉDÉ ASSOCIÉ
(DE) WERKZEUGWECHSELVORRICHTUNG, WERKZEUGMASCHINE MIT EINER SOLCHEN WERKZEUGWECHSELVORRICHTUNG UND ZUGEHÖRIGES VERFAHREN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to improvements in the area of so-called tool-changing devices (1) which are used on machine tools (18). Here, provision is made to carry out positioning of a tool holder (2) in the working position (6) of the tool holder with the aid of the locking element (7) of the drive device (4) of the tool-changing device (1). An adjusting movement (22) of the locking element (7) into the locking position (9) of the locking element on the tool holder (2) that is required for the use of the tool (3) is used to position the tool holder (2) in the working position (6) thereof, by the adjusting movement (22) of the locking element (7) being converted into a positioning movement (21) of the tool holders (2) (cf. Fig. 3).
(FR) L’invention concerne des améliorations apportées dans le domaine des dits dispositifs changeurs d’outils (1) qui trouvent leur application sur les machines-outils (18). Le positionnement d’un élément de raccordement d’outil (2) dans sa position de travail (6) doit être effectué à l’aide de l’élément de blocage (7) du dispositif d’entraînement (4) du dispositif changeur d’outil (1). Pour ce faire, on a recours à un mouvement d’ajustement (22) de l’élément de blocage (7) pour l’amener dans sa position de blocage (9), ce qui s’avère nécessaire pour pouvoir utiliser l’outil (3) contre l’élément de raccordement d’outil (2), et ce afin de positionner l’élément de raccordement d’outil (2) dans sa position de travail (6), le mouvement d’ajustement (22) de l’élément de blocage (7) étant converti en un mouvement de positionnement (21) de l’élément de raccordement d’outil (2) (voir fig. 3).
(DE) Die Erfindung befasst sich mit Verbesserungen im Bereich von sogenannten Werkzeugwechselvorrichtungen (1), die an Werkzeugmaschinen (18) zum Einsatz kommen. Hierbei ist vorgesehen, eine Positionierung einer Werkzeugaufnahme (2) in ihre Arbeitsposition (6) mit Hilfe des Arretierelements (7) der Antriebsvorrichtung (4) der Werkzeugwechselvorrichtung (1) vorzunehmen. Dabei wird eine Verstellbewegung (22) des Arretierelements (7) in seine für die Benutzung des Werkzeugs (3) an der Werkzeugaufnahme (2) erforderliche Arretierstellung (9) zur Positionierung der Werkzeugaufnahmen (2) in ihre Arbeitsposition (6) genutzt, indem die Verstellbewegung (22) des Arretierelements (7) in eine Positionierbewegung (21) der Werkzeugauf- nahmen (2) umgewandelt wird (vgl. Fig. 3).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)