Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019011978) VERBINDER, SYSTEM AUS EINEM VERBINDER UND EINEM EINEN KOPF AUFWEISENDEN RASTSTIFT EINES ZWEITEN BAUTEILS, VERFAHREN UNTER EINSATZ EINES DERARTIGEN SYSTEMS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/011978 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/068776
Veröffentlichungsdatum: 17.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 11.07.2018
IPC:
F16B 21/07 (2006.01) ,B60R 13/02 (2006.01) ,F16B 21/18 (2006.01) ,F16B 5/06 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
21
Gewindelose Sicherungen gegen axiales Bewegen von Bolzen, Zapfen, Wellen oder dgl. und darauf befindlichen Teilen [Bolzensicherungen]; lösbare Bolzen-Buchsen-Verbindungen, ohne Gewinde
06
Lösbare Befestigungsvorrichtungen mit Schnappwirkung
07
bei denen die Buchse einen nachgiebigen Teil hat
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
13
Teile zum Verkleiden, Kennzeichnen oder Verzieren; Anordnungen oder Ausbildung von Bauteilen für Reklamezwecke
02
Zierteile; Wülste; Wandverkleidungen; Deckenverkleidungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
21
Gewindelose Sicherungen gegen axiales Bewegen von Bolzen, Zapfen, Wellen oder dgl. und darauf befindlichen Teilen [Bolzensicherungen]; lösbare Bolzen-Buchsen-Verbindungen, ohne Gewinde
10
durch getrennte Sicherungsteile
16
mit Rillen oder Nuten in dem Bolzen oder Stift
18
mit Sprengringen oder ähnlichen federnden Haltevorrichtungen; Einzelheiten
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
5
Verbindungen für Tafeln oder Platten miteinander oder mit zu ihnen parallelen Bändern oder Stäben
06
durch Klemmen oder Klammern
Anmelder:
A. RAYMOND ET CIE [FR/FR]; 113 Cours Berriat 38000 Grenoble, FR
Erfinder:
REGENSBURGER, Jan; DE
SCHWENK, Mathias; DE
Vertreter:
TILMANN, Max W.; DE
ROTH, Carla; DE
KÖNIG, Gregor; DE
VON RENESSE, Dorothea; DE
SZYNKA, Dirk; DE
HEMSATH, Lars; DE
HERTZSCH, Claudia; DE
LÜCKE, Robert; DE
SMORODIN, Tobias; DE
VERHASSELT, Jörn; DE
BENIK, Victoria; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 006 675.214.07.2017DE
Titel (EN) CONNECTOR, SYSTEM CONSISTING OF A CONNECTOR AND A LATCHING PIN OF A SECOND COMPONENT, SAID LATCHING PIN HAVING A HEAD, AND METHOD FOR USING SUCH A SYSTEM
(FR) CONNECTEUR, SYSTÈME COMPOSÉ D'UN CONNECTEUR ET D'UNE TIGE D'ENCLIQUETAGE CONTENANT UNE TÊTE D'UN DEUXIÈME COMPOSANT, PROCÉDÉ UTILISANT UN TEL SYSTÈME
(DE) VERBINDER, SYSTEM AUS EINEM VERBINDER UND EINEM EINEN KOPF AUFWEISENDEN RASTSTIFT EINES ZWEITEN BAUTEILS, VERFAHREN UNTER EINSATZ EINES DERARTIGEN SYSTEMS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a connector (1) for connecting a first component to a latching pin (3) of a second component, said latching pin having a head (2). The connector (1) has a main part (4) with a receiving area (5) for receiving the head (2), and a retaining spring (6) is provided that is held by the main part (4) and has a relative position, which is referred to as a retaining position, relative to the main part (4) and a projection (7), said projection protruding into the receiving area (5) in the retaining position. The projection (7) can be moved in a release direction (9) in the retaining position and protrudes a little less into the receiving area (5) after being moved from the retaining position in the release direction (9) than in the retaining position, wherein a movement of the projection (7) from the retaining position in the release direction (9) clamps the retaining spring (6). The main part (4) can be moved relative to the retaining spring (6) along a locking direction (8) when the retaining spring (6) is in the holding position, and when the main part (4) is moved in the locking direction (8) in such a manner, the retaining spring (6) is converted from the retaining position into a relative position, which is referred to as the locking position, relative to the main part (4). The main part (4) has an inner contact point (10) or an inner contact surface (10), and the retaining spring (6) has a mating surface (11). In the locking position, the inner contact point (10) or the inner contact surface (10) contacts the mating surface (11) of the retaining spring (6), or in the locking position, the inner contact point (10) or the inner contact surface (10) contacts the mating surface (11) of the retaining spring (6) if the projection (7) is moved in the release direction (9).
(FR) L'invention concerne un connecteur (1) pour relier un premier composant à une tige d'encliquetage (3) comportant une tête (2) d'un deuxième composant, ledit connecteur (1) comprenant un corps de base (4) doté d'un espace de réception (5) pour le logement de la tête (2), et un ressort de retenue (6) tenu par le corps de base (4) étant prévu qui a une position relative caractérisée comme une position de retenue par rapport au corps de base (4) et qui contient, dans cette position de retenue, une saillie (7) dans l'espace de réception (5), ladite saillie (7) dans la position de retenue pouvant être déplacée dans un sens du desserrage (9) et après un déplacement de la position de retenue dans le sens du desserrage (9) dépasse moins dans l'espace de réception (5) que dans la position de retenue, le déplacement de la saillie (7) de la position de retenue dans le sens du desserrage (9) tendant le ressort de retenue (6), le corps de base (4) pouvant être déplacé par rapport au ressort de retenue (6) le long d'une direction de verrouillage (8) si le ressort de retenue (6) se trouve en position de retenue, le ressort de retenue (6) lors d'un tel déplacement du corps de base (4) dans la direction de verrouillage (8) étant transféré de la position de retenue dans une position relative caractérisée comme une position de verrouillage par rapport au corps de base (4). Le corps de base (4) comprend un point de contact interne (10) ou une surface de contact interne (10) et le ressort de retenue (6) comprend une contre-surface (11). Dans la position de verrouillage le point de contact interne (10) ou la surface de contact interne (10) est en contact avec la contre-surface (11) du ressort de retenue (6) ou dans la position de verrouillage le point de contact interne (10) ou la surface de contact interne (10) vient en contact avec la contre-surface (11) du ressort de retenue (6), lorsque la saillie (7) est déplacée dans le sens du desserrage (9).
(DE) Verbinder (1) zum Verbinden eines ersten Bauteils an einem einen Kopf (2) aufweisenden Raststift (3) eines zweiten Bauteils, wobei der Verbinder (1) einen Grundkörper (4) mit einem Aufnahmeraum (5) zur Aufnahme des Kopfes (2) aufweist, und wobei eine von dem Grundkörper (4) gehaltene Haltefeder (6) vorgesehen ist, die eine als Halteposition bezeichnete Relativlage relativ zum Grundkörper (4) hat und die in dieser Halteposition einen in den Aufnahmeraum (5) ragenden Vorsprung (7) aufweist, wobei der Vorsprung (7) in der Halteposition in eine Löserichtung (9) bewegt werden kann und nach einer Bewegung von der Halteposition in die Löserichtung (9) weniger weit in den Aufnahmeraum (5) ragt, als in der Halteposition, wobei ein Bewegen des Vorsprungs (7) von der Halteposition in die Löserichtung (9) die Haltefeder (6) spannt, wobei der Grundkörper (4), wenn sich die Haltefeder (6) in der Halteposition befindet, relativ zu der Haltefeder (6) entlang einer Verriegelungsrichtung (8) bewegt werden kann, wobei die Haltefeder (6) bei einer solchen Bewegung des Grundkörpers (4) in die Verriegelungsrichtung (8) aus der Halteposition in eine als Verriegelungsposition bezeichnete Relativlage relativ zum Grundkörper (4) überführt wird, und der Grundkörper (4) einen innenliegende Kontaktpunkt (10) oder eine innenliegende Kontaktfläche (10) aufweist und die Haltefeder (6) eine Gegenfläche (11) aufweist, wobei in der Verriegelungsposition der innenliegende Kontaktpunkt (10), bzw. die innenliegende Kontaktfläche (10) in Kontakt mit der Gegenfläche (11) der Haltefeder (6) ist oder in der Verriegelungsposition der innenliegende Kontaktpunkt (10), bzw. die innenliegende Kontaktfläche (10) in Kontakt mit der Gegenfläche (11) der Haltefeder (6) kommt, wenn der Vorsprung (7) in Löserichtung (9) bewegt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)