Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019011812) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER AUSGABEEINRICHTUNG EINES KRAFTFAHRZEUGS, FAHRERASSISTENZEINRICHTUNG, UND KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/011812 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/068388
Veröffentlichungsdatum: 17.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 06.07.2018
IPC:
B60Q 9/00 (2006.01) ,B60W 50/00 (2006.01) ,B60K 35/00 (2006.01) ,B60Q 1/50 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
Q
Anordnung von Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung oder deren Schaltkreise bei Fahrzeugen allgemein
9
Anordnung oder besondere Ausbildung von Signalvorrichtungen, soweit nicht in einer der Hauptgruppen B60Q1/-B60Q7/151
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
W
Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
50
Einzelheiten von Steuerungs- oder Regelungssystemen der Antriebs-Steuerung von Straßenfahrzeugen, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregates betreffen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
K
Anordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen; Zusatzantriebe; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
35
Anordnung oder Ausbildung von Instrumenten
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
Q
Anordnung von Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung oder deren Schaltkreise bei Fahrzeugen allgemein
1
Anordnung von optischen Signal- oder Beleuchtungsvorrichtungen, deren Einbau oder Halterung sowie Schaltkreise hierzu
26
Vorrichtungen, hauptsächlich verwendet zum Beleuchten [Kenntlichmachen] des Fahrzeugs oder von Teilen desselben oder zum Signalgeben an die anderen Verkehrsteilnehmer
50
zum Anzeigen anderer Absichten oder Umstände, z.B. Aufforderung zum Warten oder Überholen
Anmelder:
AUDI AG [DE/DE]; 85045 Ingolstadt, DE
Erfinder:
LANG, Johannes; DE
GANSEN, Tobias; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 211 748.610.07.2017DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER AUSGABEEINRICHTUNG EINES KRAFTFAHRZEUGS, FAHRERASSISTENZEINRICHTUNG, UND KRAFTFAHRZEUG
(EN) METHOD FOR OPERATING AN OUTPUT DEVICE OF A MOTOR VEHICLE, DRIVER ASSISTANCE DEVICE, AND MOTOR VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ POUR FAIRE FONCTIONNER UN DISPOSITIF DE SORTIE D'UN VÉHICULE À MOTEUR, DISPOSITIF D'AIDE À LA CONDUITE ET VÉHICULE À MOTEUR
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Betreiben einer Ausgabeeinrichtung (14). Eine Fahrerassistenzeinrichtung (12) eines Kraftfahrzeugs (10) führt die folgenden Schritte durch: Bereitstellen von Pilotierdaten zum Betreiben des Kraftfahrzeugs (10) in einem teilautonomen oder vollautonomen Fahrmodus (S2), in Abhängigkeit von den bereitgestellten Pilotierdaten Festlegen eines Fahrmanövers (S3), anhand des festgelegten Fahrmanövers Festlegen eines Bewegungsablaufs mindestens eines Körperteils eines virtuellen Fahrers (S4) zum Symbolisieren einer manuellen Ausführung des festgelegten Fahrmanövers, Erzeugen eines Ausgabesignals, das ein Hologramm (24) des mindestens einen Körperteils beim Ausführen des festgelegten Bewegungsablaufs beschreibt (S5), und Übertragen des erzeugten Ausgabesignals an die Ausgabeeinrichtung (14) zum Erzeugen des Hologramms (24, S6). Die Erfindung betrifft ebenfalls eine Fahrerassistenzeinrichtung (12) und ein Kraftfahrzeug (10).
(EN) The invention relates to a method for operating an output device (14). A driver assistance device (12) of a motor vehicle (10) carries out the following steps: providing piloting data for operating the motor vehicle (10) in a semi-autonomous or fully autonomous driving mode (S2), determining a driving manoeuvre on the basis of the piloting data provided (S3), stipulating a movement sequence of at least one body part of a virtual driver on the basis of the determined driving manoeuvre (S4) for the purpose of symbolizing manual execution of the determined driving manoeuvre, generating an output signal which describes a hologram (24) of the at least one body part when executing the stipulated movement sequence (S5), and transmitting the generated output signal to the output device (14) for the purpose of generating the hologram (24, S6). The invention likewise relates to a driver assistance device (12) and a motor vehicle (10).
(FR) L'invention concerne un procédé pour faire fonctionner un dispositif de sortie (14). Selon l'invention, un système d'aide à la conduite (12) d'un véhicule à moteur (10) exécute les étapes suivantes : fournir des données de pilotage pour faire fonctionner le véhicule à moteur (10) en mode de conduite partiellement autonome ou entièrement autonome (S2), en fonction de la manoeuvre de conduite déterminée, définir une séquence de mouvement d'au moins une partie du corps d'un conducteur virtuel (S4) pour symboliser une exécution manuelle de la manoeuvre de conduite, produire un signal de sortie qui décrit (S5) un hologramme (24) de ladite au moins une partie du corps lors de l'exécution de la séquence de mouvements déterminée et transmettre le signal de sortie produit au dispositif de sortie (14) de manière à produire l'hologramme (24, S6). L'invention concerne en outre un système d'aide à la conduite (12) et un véhicule à moteur (10).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)