Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019011615) VERFAHREN ZUR KALIBRIERUNG EINER PROJEKTIONSVORRICHTUNG FÜR EINE DATENBRILLE SOWIE PROJEKTIONSVORRICHTUNG FÜR EINE DATENBRILLE ZUR DURCHFÜHRUNG EINES VERFAHRENS.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/011615 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/066617
Veröffentlichungsdatum: 17.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 21.06.2018
IPC:
G02B 26/10 (2006.01) ,G02B 27/01 (2006.01)
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
26
Optische Vorrichtungen oder Anordnungen mit beweglichen oder verformbaren optischen Elementen zum Steuern der Intensität, Farbe, Phase, Polarisation oder Richtung von Licht, z.B. Schalten, Austasten, Modulieren
08
zum Steuern der Richtung von Licht
10
Abtastsysteme
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
27
Andere optische Systeme; andere optische Geräte
01
Head-up Displays
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
PETERSEN, Andreas; DE
GRAF, Tobias; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 211 914.412.07.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR CALIBRATING A PROJECTION DEVICE FOR A HEAD-MOUNTED DISPLAY, AND PROJECTION DEVICE FOR A HEAD-MOUNTED DISPLAY FOR CARRYING OUT THE METHOD
(FR) PROCÉDÉ POUR LE CALIBRAGE D’UN DISPOSITIF DE PROJECTION POUR DES LUNETTES DE DONNÉES AINSI QUE DISPOSITIF DE PROJECTION POUR DES LUNETTES DE DONNÉES POUR L’EXÉCUTION D’UN PROCÉDÉ
(DE) VERFAHREN ZUR KALIBRIERUNG EINER PROJEKTIONSVORRICHTUNG FÜR EINE DATENBRILLE SOWIE PROJEKTIONSVORRICHTUNG FÜR EINE DATENBRILLE ZUR DURCHFÜHRUNG EINES VERFAHRENS.
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for calibrating a projection device (100) for a head-mounted display. The method has the following steps: scanning a light beam (106) emitted by a light source (104) over a scanning angle range by means of a reflection element (112) such that the light beam (106) deflected by the reflection element (112) passes over a head-mounted display (400) surface region of a deflection element arranged on a lens (402) of the head-mounted display (400), said surface region having at least two adjustment markings (132) arranged on the head-mounted display (400), wherein each adjustment marking (132) is arranged at a specified position relative to the surface of the deflection element arranged on a lens (402) of the head-mounted display (400), and determining (520) in which scan setting of the reflection element (112) the at least two adjustment markings (132) are struck by the light beam (106). The invention further relates to a projection device (100) for a head-mounted display, to a head-mounted display, and to a deflection element.
(FR) L’invention concerne un procédé pour le calibrage d’un dispositif de projection (100) pour des lunettes de données. Le procédé comprend les étapes suivantes : le balayage sur une plage d’angle de balayage d’un faisceau de lumière (106) émis par une source de lumière (104) au moyen d’un élément de réflexion (112), de sorte que le faisceau de lumière (106) dévié par l’élément de réflexion (112) balaye une zone de surface des lunettes de données (400) d’un élément de déviation disposé sur le verre de lunette (402) des lunettes de données (400), l’élément de déviation comprenant au moins deux marques d’enregistrement (132) disposées sur les lunettes de données (400), chaque marque d’enregistrement (132) étant disposée à une position prédéfinie relative à l’élément de déviation disposé sur la surface d’un verre de lunette (402) des lunettes de données (400), et la détermination (520) à quelle position de balayage de l’élément de réflexion (112) les au moins deux marques d’enregistrement (132) sont touchés par le faisceau de lumière (106). L’invention concerne en outre un dispositif de projection (100) pour des lunettes de données, des lunettes de données ainsi qu’un élément de déviation.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Kalibrierung einer Projektionsvorrichtung (100) für eine Datenbrille. Das Verfahren weist folgende Schritte auf:Scannen eines von einer Lichtquelle (104) ausgesendeten Lichtstrahls (106) mittels eines Reflexionselements (112) über einen Scanwinkelbereich, so dass der von dem Reflexionselement (112) abgelenkte Lichtstrahl (106) einen Oberflächenbereich der Datenbrille (400) eines auf einem Brillenglas (402) der Datenbrille (400) angeordneten Umlenkelements überstreicht, welcher mindestens zwei an der Datenbrille (400) angeordnete Justagemarken (132) aufweist, wobei jede Justagemarke (132) an einer vorgegebenen Position relativ zur auf der Oberfläche eines des auf einem Brillenglas (402) der Datenbrille (400) angeordneten Umlenkelements angeordnet ist, und Bestimmen (520) bei jeweils welcher Scaneinstellung des Reflexionselements (112) die mindestens zwei Justagemarken (132) von dem Lichtstrahl (106) getroffen werden.Ferner betrifft die Erfindung eine Projektionsvorrichtung (100) für eine Datenbrille, eine Datenbrille sowie ein Umlenkelement.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)