Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019011561) ANTRIEB EINER PUMPE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/011561 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065599
Veröffentlichungsdatum: 17.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 13.06.2018
IPC:
F02M 39/02 (2006.01) ,F04B 1/00 (2006.01) ,F02M 51/04 (2006.01) ,F02M 59/10 (2006.01) ,F04B 17/03 (2006.01) ,F04B 17/04 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
39
Anordnung von Brennstoffeinspritzvorrichtungen in Bezug zur Brennkraftmaschine; besondere Ausbildung des Pumpenantriebs im Hinblick auf solche Anordnungen
02
Anordnung zur Erleichterung des Pumpenantriebs; Anordnung von Einspritzpumpen; Pumpenantriebe
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
1
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Pumpen als Mehrzylindermaschinen, gekennzeichnet durch die Zahl oder Anordnung der Zylinder
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
51
Brennstoffeinspritzvorrichtungen mit elektrischer Betätigung
04
Einspritzpumpen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
59
Ausbildung von Pumpen in Bezug auf die Einspritzung von Brennstoff, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/147
02
mit Hubkolben
10
Ausbildung in Bezug auf den Antrieb des Pumpenelements
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
17
Pumpen gekennzeichnet durch die Kombination mit, oder durch die Anpassung für besondere Antriebsmaschinen oder Motoren
03
mit elektrischem Antrieb
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
17
Pumpen gekennzeichnet durch die Kombination mit, oder durch die Anpassung für besondere Antriebsmaschinen oder Motoren
03
mit elektrischem Antrieb
04
Verwenden von Elektromagneten
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
DIAZ DIAZ, Ignacio; DE
KNORR, Markus; DE
Prioritätsdaten:
17180757.111.07.2017EP
Titel (EN) DRIVE OF A PUMP
(FR) DISPOSITIF D'ENTRAÎNEMENT D'UNE POMPE
(DE) ANTRIEB EINER PUMPE
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a pump (4), in particular a fuel pump, comprising at least one working chamber (5), in which a piston (6), by means of a drive, bounds the working chamber (5) in a cylinder and pressurizes a fluid, in particular fuel, present in the working chamber (5). According to the invention, the drive has a drive system (3) of at least three linear motors (1a-1e). The linear motors (1a-1e) are preferably designed as linear motors having moving magnets, structurally identical, connected in parallel with each other and each have a converter (30a-30e). A piston rod (7) bundles the force applied by the linear motors (1a-1e).
(FR) L'invention concerne une pompe (4), notamment une pompe à carburant comprenant au moins un espace de travail (5) dans lequel un piston (6) limite au moyen d'un dispositif d'entraînement l'espace de travail (5) dans un cylindre et un fluide présent dans l'espace de travail (5), notamment du carburant, est soumis à une pression. Selon l'invention, le dispositif d'entraînement comporte un système d'entraînement (3) constitué d'au moins deux moteurs linéaires (1a-1e). Les moteurs linéaires (1a-1e) sont mis en œuvre de préférence comme des moteurs linéaires à aimants en mouvement, sont construits de façon identique. sont connectés en parallèle et comportent chacun un variateur (30a-30e). Une tige de piston (7) regroupe la force fournie par les moteurs linéaires (1a-1e).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Pumpe (4), insbesondere Kraftstoffpumpe, mit wenigstens einem Arbeitsraum (5), in welchem ein Kolben (6) mittels eines Antriebs den Arbeitsraum (5) in einem Zylinder begrenzt und ein im Arbeitsraum (5) befindliches Fluid, insbesondere Kraftstoff, mit Druck beaufschlagt. Erfindungsgemäß weist der Antrieb ein Antriebssystem (3) aus wenigstens zwei Linearmotoren (1a-1e) auf. Die Linearmotoren (1a-1e) sind vorzugsweise als Linearmotoren mit bewegtem Magneten ausgeführt, baugleich, parallel zueinander geschaltet und weisen jeweils einen Umrichter (30a-30e) auf. Eine Kolbenstange (7) bündelt die von den Linearmotoren (1a-1e) aufgebrachte Kraft.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)