Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019011425) ABSCHLUSSELEMENT EINER FAHRBAHNBEGRENZUNGSVORRICHTUNG, ÜBERLEITUNGSSYSTEM, VERFAHREN ZUM BEREITSTELLEN EINES AUFFAHRSCHUTZES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische DatenEinwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/011425 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/067554
Veröffentlichungsdatum: 17.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 12.07.2017
IPC:
E01F 15/12 (2006.01) ,E01F 15/00 (2006.01) ,E01F 15/14 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
F
Zusätzliche Baumaßnahmen, wie die Ausstattung von Straßen oder die bauliche Ausbildung von Bahnsteigen, Landeplätzen für Hubschrauber, Wegweisern, Schneezäunen oder dgl.
15
Sicherheitseinrichtungen zum Abbremsen, Zurückleiten oder Stoppen von von der Fahrbahn abkommenden Fahrzeugen, z.B. Schutzpfosten oder Poller; Einrichtungen zur Verringerung von Schäden an Straßenbauwerken durch Fahrzeuganprall
02
Durchlaufende Sperren entlang von Straßen oder zwischen Fahrspuren
12
und mit Einrichtungen, die ein gelegentliches Passieren erlauben z.B. für Notfallfahrzeuge
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
F
Zusätzliche Baumaßnahmen, wie die Ausstattung von Straßen oder die bauliche Ausbildung von Bahnsteigen, Landeplätzen für Hubschrauber, Wegweisern, Schneezäunen oder dgl.
15
Sicherheitseinrichtungen zum Abbremsen, Zurückleiten oder Stoppen von von der Fahrbahn abkommenden Fahrzeugen, z.B. Schutzpfosten oder Poller; Einrichtungen zur Verringerung von Schäden an Straßenbauwerken durch Fahrzeuganprall
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
F
Zusätzliche Baumaßnahmen, wie die Ausstattung von Straßen oder die bauliche Ausbildung von Bahnsteigen, Landeplätzen für Hubschrauber, Wegweisern, Schneezäunen oder dgl.
15
Sicherheitseinrichtungen zum Abbremsen, Zurückleiten oder Stoppen von von der Fahrbahn abkommenden Fahrzeugen, z.B. Schutzpfosten oder Poller; Einrichtungen zur Verringerung von Schäden an Straßenbauwerken durch Fahrzeuganprall
14
besonders ausgebildet für örtlich begrenzten Schutz, z.B. für Brückenpfeiler, für Verkehrsinseln
Anmelder:
WENGER, PROJEKTE UND COACHING [CH/CH]; Gewerbezone 9 6315 Morgarten, CH
Erfinder:
WENGER, Hermann; CH
Vertreter:
WENGER, René; CH
MÜLLER, Christoph; CH
DR. WELCH, Andreas; CH
DR. WILMING, Martin; CH
DR. NIESWAND, Martina; CH
DR. BALLIEL-ZAKOWICZ, Stephan; CH
GROB, Thomas; CH
RUDER, Susanna; CH
FINALE, Christian; CH
FREI, Peter; CH
Prioritätsdaten:
Titel (DE) ABSCHLUSSELEMENT EINER FAHRBAHNBEGRENZUNGSVORRICHTUNG, ÜBERLEITUNGSSYSTEM, VERFAHREN ZUM BEREITSTELLEN EINES AUFFAHRSCHUTZES
(EN) TERMINAL ELEMENT OF A TRAFFIC BARRIER DEVICE, TRANSITION SYSTEM, AND METHOD FOR PROVIDING IMPACT PROTECTION
(FR) ÉLÉMENT DE FERMETURE D’UN DISPOSITIF DE LIMITATION DE VOIE DE ROULEMENT, SYSTÈME DE TRANSITION, PROCÉDÉ DE FOURNITURE D’UNE PROTECTION CONTRE LES IMPACTS
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung richtet sich auf ein Abschlusselement (100) einer Fahrbahnbegrenzungsvorrichtung (1) mit einer Längsachse, umfas- send ein Führungselement (10) und ein Auffahrelement (20). Das Auffahrelement (20) istum eine zur Längsachse (L) parallele Achse Aschwenkbar am Führungselement (10) gelagert.
(EN) The invention relates to a terminal element (100) of a traffic barrier device (1), having a longitudinal axis and comprising a guide element (10) and an impact element (20). Said impact element (20) is pivotally mounted on the guide element (10) about an axis A which is parallel to the longitudinal axis (L).
(FR) L’invention concerne un élément de fermeture (100) d’un dispositif de limitation de voie de roulement (1), pourvu d’axe longitudinal, comprenant un élément de guidage (10) et un élément d’entraînement (20). L’élément d’entraînement (20) est monté sur l’élément de guidage (10) de manière à pivoter axialement sur un axe parallèle à l’axe longitudinal (L).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)