Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019007771) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON FUNKTIONALISIERTEN POLYOXYALKYLENPOLYOLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/007771 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/067214
Veröffentlichungsdatum: 10.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 27.06.2018
IPC:
C08G 18/50 (2006.01) ,C08G 65/24 (2006.01) ,C08G 65/26 (2006.01) ,C08G 18/44 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
40
Hochmolekulare Verbindungen
48
Polyether
50
mit anderen Heteroatomen als Sauerstoff
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
65
Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die eine Etherbindung in der Hauptkette des Makromoleküls bilden
02
aus cyclischen Ethern durch Öffnung des heterocyclischen Ringes
04
nur aus cyclischen Ethern
22
Cyclische Ether, die mindestens ein anderes Atom als Kohlenstoff und Wasserstoff außerhalb des Ringes enthalten
24
Epihalogenhydrine
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
65
Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die eine Etherbindung in der Hauptkette des Makromoleküls bilden
02
aus cyclischen Ethern durch Öffnung des heterocyclischen Ringes
26
aus cyclischen Ethern und anderen Verbindungen
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
40
Hochmolekulare Verbindungen
42
Polykondensate, die Carbonsäureester- oder Kohlensäureestergruppen in der Hauptkette erhalten
44
Polycarbonate
Anmelder:
COVESTRO DEUTSCHLAND AG [DE/DE]; Kaiser-Wilhelm-Allee 60 51373 Leverkusen, DE
Erfinder:
MÜLLER, Thomas, Ernst; DE
GÜRTLER, Christoph; DE
COZZULA, Daniela; DE
KÖHLER, Burkhard; DE
SUBHANI, Muhammad, Afzal; DE
LEITNER, Walter; DE
Vertreter:
LEVPAT; Covestro AG, Gebäude 4825 51365 Leverkusen, DE
Prioritätsdaten:
17180273.907.07.2017EP
Titel (EN) PROCESS FOR THE PREPARATION OF FUNCTIONALIZED POLYOXYALKYLENE POLYOLS
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION DE POLYOXYALKYLÈNEPOLYOLS FONCTIONNALISÉS
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON FUNKTIONALISIERTEN POLYOXYALKYLENPOLYOLEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a process for the preparation of halogen-containing polyoxyalkylene polyols, comprising the step of reacting an alkylene oxide with carbon dioxide in the presence of an H-functional starter compound and a double metal cyanide catalyst, wherein the reaction is further carried out in the presence of an α,β-epoxy-γ-halogen alkane.
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication de polyoxyalkylènepolyols halogénés, comprenant une étape consistant à faire réagir un oxyde d'alkylène avec du dioxyde de carbone en présence d'un composé de départ à fonction H et d'un catalyseur à base de cyanure bimétallique, la réaction étant en outre mise en oeuvre en présence d'un α,β-époxy-γ-halogénoalcane.
(DE) Ein Verfahren zur Herstellung halogenhaltiger Polyoxyalkylenpolyole, umfassend den Schritt der Reaktion eines Alkylenoxids mit Kohlendioxid in Gegenwart einer H-funktionellen Starterverbindung und eines Doppelmetallcyanid-Katalysators, wobei die Reaktion weiterhin in Gegenwart eines α,β-Epoxy-γ-halogenalkans durchgeführt wird.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)