Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019007700) RAUSCHUNTERDRÜCKUNGSSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/007700 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/066654
Veröffentlichungsdatum: 10.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 21.06.2018
IPC:
G10K 11/172 (2006.01) ,F02M 35/12 (2006.01) ,F01N 1/02 (2006.01)
G Physik
10
Musikinstrumente; Akustik
K
Tonerzeugungsvorrichtungen; Verfahren oder Einrichtungen zum Schutz gegen oder zum Dämpfen von Lärm oder Geräusch oder sonstigen akustischen Wellen allgemein; Akustik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11
Verfahren oder Einrichtungen zum Übertragen, Leiten oder Richten von Schall allgemein; Verfahren oder Einrichtungen zum Schutz gegen oder zum Dämpfen von Lärm oder Geräusch oder sonstigen akustischen Wellen allgemein
16
Verfahren oder Einrichtungen zum Schutz gegen oder zum Dämpfen von Lärm oder Geräusch oder sonstigen akustischen Wellen allgemein
172
unter Verwendung von Resonanzeffekten
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
35
Reinigungsvorrichtungen für die Verbrennungsluft [Luftfilter], Lufteinlassleitungen, Ansaugschalldämpfer oder Bauarten von Einlassleitungssystemen, die speziell für den Anbau an Brennkraftmaschinen ausgebildet sind
12
Ansaugschalldämpfer
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
N
Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
1
Schalldämpfer, durch die Art des Schalldämpfens gekennzeichnet
02
Resonanz-Schalldämpfer
Anmelder:
TENNECO GMBH; Luitpoldstraße 83 67480 Edenkoben, DE
Erfinder:
DRIOT, Nicolas; FR
WIEMELER, Dirk; DE
MOSCHEL, Roland; DE
Vertreter:
STT SOZIETÄT THEWS & THEWS; Augustaanlage 32 68165 Mannheim, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 115 287.307.07.2017DE
Titel (EN) NOISE CANCELLATION SYSTEM
(FR) SYSTÈME DE RÉDUCTION DE BRUIT
(DE) RAUSCHUNTERDRÜCKUNGSSYSTEM
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for operating a motor vehicle noise cancellation system (1) comprising a Helmholtz resonator (2) with a Helmholtz chamber (13), a neck (3), and a connection opening (4); a speaker (5) within the Helmholtz resonator; a complex variable resistance (6) which is electrically connected to the speaker; a control unit (7) for changing the complex variable resistance (6); and an ECU unit (8) as part of the motor controller for supplying at least the rotational speed RPM as a motor parameter, wherein the Helmholtz resonator can be connected to an exhaust gas line or inlet line (9) of an internal combustion engine via the neck, and the speaker (5) partly delimits the volume of the Helmholtz resonator (2). In order to achieve a value for the acoustic impedance at the connection opening, a value Z2 for the acoustic impedance directly upstream of the speaker (5) is first ascertained according to (formula I), a target value Z 20 is ascertained for Z 2 according to (formula II) when Z 1=0, and subsequently the complex resistance (6) is set to an artificial electric impedance ZL, which is ascertained according to (formula III), such that the noise at the connection opening can be at least partly canceled.
(FR) L’invention concerne un procédé de fonctionnement d’un système de réduction de bruit de véhicule automobile (1) comprenant un résonateur de Helmholtz (2) pourvu d'une chambre de Helmholtz (13), un col (3) et une ouverture de raccordement (4), un haut-parleur (5) placé dans le résonateur de Helmholtz, une résistance complexe variable (6) connectée électriquement au haut-parleur, une unité de régulation (7) destinée à modifier la résistance complexe variable (6) et comprenant une unité de calcul (8) faisant partie de la commande de moteur pour fournir au moins une vitesse de rotation comme paramètre de moteur. Le résonateur de Helmholtz peut être raccordé par le biais du col à un conduit d’admission ou de gaz d’échappement (9) d’un moteur à combustion interne. Le haut-parleur (5 ) limite partiellement le volume du résonateur de Helmholtz (2). Afin d’obtenir une valeur d’impédance acoustique au niveau de l’ouverture de raccordement, une valeur Z2 de l’impédance acoustique immédiatement avant le haut-parleur (5) est tout d’abord déterminée selon la formule (I) et, pour Z 1=0, une valeur cible Z 20 pour Z 2 est déterminée selon la formule (II) puis la résistance complexe (6) est réglée à une impédance électrique artificielle ZL, qui est déterminée selon la formule (III) de sorte que le bruit au niveau de l’ouverture de raccordement peut être au moins partiellement supprimé.
(DE) Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zum Betrieb eines Kraftfahrzeuggeräusch-Unterdrückungssystems (1) umfassend einen Helmholtzresonator (2) mit einer Helmholtzkammer (13), einem Hals (3) und einer Anschlussöffnung (4), einen Lautsprecher (5) innerhalb des Helmholtzresonators, einen variablen komplexen Widerstand (6), der mit dem Lautsprecher elektrisch verbunden ist, eine Regeleinheit (7) zur Veränderung des variablen komplexen Widerstands (6) und umfassend eine ECU-Einheit (8) als Teil der Motorkontrolle zur Lieferung von zumindest der Drehzahl RPM als Motorparameter, wobei der Helmholtzresonator über den Hals an eine Abgas- oder Einlassleitung (9) eines Verbrennungsmotors anschließbar ist, wobei der Lautsprecher (5) das Volumen des Helmholtzresonators (2) teilweise begrenzt. Zwecks Erzielung eines Wertes für die akustische Impedanz an der Anschlussöffnung wird zunächst ein Wert Z2 für die akustische Impedanz unmittelbar vor dem Lautsprecher (5) ermittelt nach (Formel I) und für Z1=0 ein Zielwert Z20 für Z2 ermittelt nach (Formel II) und anschließend der komplexe Widerstand (6) auf eine künstliche elektrische Impedanz ZL eingestellt, die ermittelt wird nach (Formel III), sodass die Geräusche an der Anschlussöffnung zumindest teilweise auslöschbar sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)