Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019007458) VERFAHREN ZUM ENTNEHMEN UND/ODER EINFÜHREN EINES ABDECKBANDS BEI EINEM LINEARWÄLZLAGER SOWIE LINEARWÄLZLAGER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/007458 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2018/100555
Veröffentlichungsdatum: 10.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 12.06.2018
IPC:
F16C 29/00 (2006.01) ,B23Q 11/08 (2006.01) ,F16C 29/08 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
29
Lager für nur geradlinig bewegte Teile
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
11
Zubehör für Werkzeugmaschinen, um Werkzeuge oder Maschinenteile in betriebsfähigem Zustand zu erhalten oder um Werkstücke zu kühlen; Sicherheitsvorrichtungen, für oder verbunden mit Werkzeugmaschinen oder in diesen angeordnet
08
Schutzabdeckungen für Teile von Werkzeugmaschinen; Spritzschutz
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
29
Lager für nur geradlinig bewegte Teile
08
Anordnungen zum Abdecken oder Schützen der Laufbahnen
Anmelder:
SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE/DE]; Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, DE
Erfinder:
MENGES, Martin; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 006 351.605.07.2017DE
10 2017 124 243.018.10.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR REMOVING AND/OR INTRODUCING A COVER STRIP IN A LINEAR ANTI-FRICTION BEARING, AND LINEAR ANTI-FRICTION BEARING
(FR) PROCÉDÉ POUR RETIRER ET/OU INTRODUIRE UNE BANDE DE RECOUVREMENT POUR UN PALIER À ROULEMENT LINÉAIRE AINSI QUE PALIER À ROULEMENT LINÉAIRE
(DE) VERFAHREN ZUM ENTNEHMEN UND/ODER EINFÜHREN EINES ABDECKBANDS BEI EINEM LINEARWÄLZLAGER SOWIE LINEARWÄLZLAGER
Zusammenfassung:
(EN) In many embodiments, linear anti-friction bearings have a rail and a carriage which is arranged on the rail and can move on the rail, wherein the carriage is supported on the rail via rolling bodies, in order to reduce the friction and/or to increase the load-bearing capability of the linear anti-friction bearing. It is an object of the present invention to propose a method for improved maintenance of a linear anti-friction bearing. To this end, a method for removing and/or introducing a cover strip (7) in a linear anti-friction bearing (1) is disclosed, wherein the linear anti-friction bearing (1) has a guide rail (2), at least one guide carriage (3) and the cover strip (7), wherein the guide carriage (3) is arranged movably on the guide rail (2), wherein the guide rail (2) has a receptacle (8) for the cover strip (7), wherein the cover strip (7) can be arranged in the receptacle (8) between the guide carriage (3) and the guide rail (2), wherein the cover strip (7) is guided through between the guide carriage (3) and the guide rail (2) during the introduction into the receptacle (8) and/or during the removal from the receptacle (8).
(FR) L'invention comprend des paliers à roulement linéaires présentant dans de nombreux modes de réalisation un rail ainsi qu'un chariot qui est agencé sur le rail et qui peut se déplacer sur le rail, le chariot étant en appui sur le rail par l'intermédiaire de corps roulants, afin de réduire le frottement et/ou d'augmenter la capacité de charge du palier à roulement linéaire. L'invention a pour but de mettre au point un procédé permettant d'améliorer l'entretien d'un palier à roulement linéaire. À cet effet, l'invention concerne un procédé pour retirer et/ou introduire une bande de recouvrement (7) pour un palier à roulement linéaire (1). Le palier à roulement linéaire (1) comprend un rail (2) de guidage, au moins un chariot (3) de guidage et la bande de recouvrement (7). Le chariot (3) de guidage est agencé de manière à pouvoir se déplacer sur le rail (2) de guidage. Le rail (2) de guidage présente un logement (8) pour la bande de recouvrement (7). La bande de recouvrement (7) peut être agencée dans le logement (8) entre le chariot (3) de guidage et le rail (2) de guidage. La bande de recouvrement (2), lorsqu'elle est introduite dans le logement (8) et/ou lorsqu'elle est retirée du logement (8), est amenée à passer entre le chariot (3) de guidage et le rail (2) de guidage.
(DE) Linearwälzlager weisen in vielen Ausführungsformen eine Schiene sowie einen auf der Schiene angeordneten Wagen auf, welcher auf der Schiene verfahren kann, wobei der Wagen über Wälzkörper auf der Schiene abgestützt ist, um die Reibung zu verkleinern und/oder die Belastbarkeit des Linearwälzlagers zu erhöhen. Es ist Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Verfahren zur verbesserten Wartung eines Linearwälzlagers vorzuschlagen. Hierzu wird ein Verfahren zum Entnehmen und/oder Einführen eines Abdeckbands (7) bei einem Linearwälzlager (1) offenbart, wobei das Linearwälzlager (1) eine Führungsschiene (2), mindestens einen Führungswagen (3) und das Abdeckband (7) aufweist, wobei der Führungswagen (3) verfahrbar auf der Führungsschiene (2) angeordnet ist, wobei die Führungsschiene (2) eine Aufnahme (8) für das Abdeckband (7) aufweist, wobei das Abdeckband (7) in der Aufnahme (8) zwischen dem Führungswagen (3) und der Führungsschiene (2) anordenbar ist, wobei das Abdeckband (2) beim Einführen in die Aufnahme (8) und/oder beim Entnehmen aus der Aufnahme (8) zwischen dem Führungswagen (3) und der Führungsschiene (2) durchgeführt wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)