Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019006480) VORRICHTUNG ZUM BEFESTIGEN EINES STEIGBÜGELS IN EINER BETONWAND
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/006480 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2018/050015
Veröffentlichungsdatum: 10.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 22.06.2018
IPC:
E06C 9/04 (2006.01) ,F16B 13/08 (2006.01) ,E02D 29/12 (2006.01) ,F16B 21/08 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
06
Türen, Fenster, Läden oder Rollblenden allgemein; Leitern
C
Leitern
9
An Bauwerken bleibend befestigte Leitern, z.B. Feuerleitern
02
starr befestigt
04
in Form von Steigeisen oder dgl.
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
13
Dübel oder andere Vorrichtungen zum Einstecken in vorbereitete Löcher in Wänden oder dgl.
04
mit Teilen, die nach dem Einstecken im Loch oder an der Rückseite der Wandung klemmen
08
mit getrennten Klemmteilen, die ohne zusätzlichen Arbeitsvorgang in ihre Endstellung in Bezug auf den Dübelkörper gebracht werden
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
02
Wasserbau; Gründungen; Bodenbewegung
D
Gründungen; Ausschachtungen; Böschungen oder Dämme; Untergrund- oder Unterwasserbauwerke
29
Selbstständige Untergrund- oder Unterwasserbauwerke; Stützmauern
12
Einstiegschächte; andere Kontroll- oder Zugangskammern; deren Ausrüstung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
21
Gewindelose Sicherungen gegen axiales Bewegen von Bolzen, Zapfen, Wellen oder dgl. und darauf befindlichen Teilen [Bolzensicherungen]; lösbare Bolzen-Buchsen-Verbindungen, ohne Gewinde
06
Lösbare Befestigungsvorrichtungen mit Schnappwirkung
08
bei denen der Bolzen, Stift oder Zapfen einen elastischen Teil hat
Anmelder:
SCHLÜSSELBAUER, Ulrich [AT/AT]; AT
Erfinder:
SCHLÜSSELBAUER, Ulrich; AT
Vertreter:
HÜBSCHER, Helmut; AT
HÜBSCHER, Gerd; AT
HELLMICH, Karl Winfried; AT
Prioritätsdaten:
A50562/201706.07.2017AT
Titel (EN) DEVICE FOR SECURING A RUNG IN A CONCRETE WALL
(FR) DISPOSITIF POUR FIXER UN ÉTRIER DANS UN MUR EN BÉTON
(DE) VORRICHTUNG ZUM BEFESTIGEN EINES STEIGBÜGELS IN EINER BETONWAND
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device for securing a rung (1) in a concrete wall (2), comprising two anchor sleeves (3) which are provided in the concrete wall (2) and receive two parallel anchor bolts (6) of the U-shaped rung (1) in a formfitting manner. In order to achieve advantageous structural conditions, a latching device (7) is provided between the coupling parts, which are formed by the anchor sleeves (3) and the anchor bolts (6), said latching device consisting of at least one latching tongue (8) that is elastic in the radial direction on one of the coupling parts (3, 6) and a latching recess (9) that receives the latching tongue (8) on the other coupling part (6, 3), and a run-on surface (15) for the latching tongue (8) adjoins the latching recess (9) at least in the circumferential direction, said run-on surface being inclined in the circumferential direction and extending in the radial direction over the engagement depth of the latching tongue (8).
(FR) L'invention se rapporte à un dispositif pour fixer un étrier dans un mur en béton. Cette invention concerne un dispositif pour fixer un étrier (1) dans un mur en béton (2) comprenant deux douilles d'ancrage (3) accueillant par complémentarité de forme deux boulons d'ancrage (6) parallèles de l'étrier (1) en forme de U. L'objectif de cette invention est de créer des conditions de construction avantageuses. A cet effet, entre les pièces d'accouplement formées d'une part par les douilles d'ancrage (3) et d'autre part par les boulons d'ancrage (6) se trouve un dispositif d'encliquetage (7) constitué d'au moins une languette de verrouillage (8) exerçant une force élastique dans la direction radiale sur une de ces pièces d'accouplement (3, 6), ainsi que d'un évidement d'encliquetage (9) recevant la languette de verrouillage (8) sur l'autre pièce d'accouplement (6,3). De plus, une surface d'appui (15) pour la languette de verrouillage (8) qui est inclinée dans la direction périphérique et s'étend dans la direction radiale sur la profondeur de la languette de verrouillage (8) est adjacente à l'évidement d'encliquetage (9) au moins dans une direction périphérique.
(DE) Vorrichtung zum Befestigen eines Steigbügels in einer Betonwand Es wird eine Vorrichtung zum Befestigen eines Steigbügels (1) in einer Betonwand (2) mit zwei in der Betonwand (2) vorgesehenen, zwei parallele Ankerbolzen (6) des U-förmigen Steigbügels (1) formschlüssig aufnehmenden Ankerhülsen (3) beschrieben. Um vorteilhafte Konstruktionsbedingungen zu schaffen, wird vorgeschlagen, dass zwischen den einerseits durch die Ankerhülsen (3) und anderseits durch die Ankerbolzen (6) gebildeten Kupplungsteilen eine Rasteinrichtung (7) aus wenigstens einer in radialer Richtung federnden Rastzunge (8) an einem dieser Kupplungsteile (3, 6) und aus einer die Rastzunge (8) aufnehmenden Rastausnehmung (9) am anderen Kupplungsteil (6, 3) vorgesehen ist und dass an die Rastausnehmung (9) zumindest in einer Umfangsrichtung eine in Umfangsrichtung geneigte, sich in radialer Richtung über die Eingriffstiefe der Rastzunge (8) erstreckende Anlauffläche (15) für die Rastzunge (8) anschließt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)