Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019002567) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES ELEKTRISCHEN ANSCHLUSSKONTAKTS AN EINEM BESCHICHTETEN BLECH
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/002567 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/067620
Veröffentlichungsdatum: 03.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 29.06.2018
IPC:
H05K 3/40 (2006.01) ,H05K 1/05 (2006.01)
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Gedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
3
Geräte oder Verfahren zum Herstellen gedruckter Schaltungen
40
Herstellen von gedruckten Teilen, um elektrische Verbindungen mit oder zwischen gedruckten Schaltungen vorzusehen
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Gedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
1
Gedruckte Schaltungen
02
Einzelheiten
03
Auswahl von Stoffen für das Substrat
05
Isoliertes Metallsubstrat
Anmelder:
VOESTALPINE STAHL GMBH [AT/AT]; voestalpine-Straße 3 4020 Linz, AT
Erfinder:
ATZMÜLLER, Peter; AT
BRAIDT, Roland; AT
JAKOBY, Bernhard; AT
HILBER, Wolfgang; AT
SELL, Johannes; AT
ENSER, Herbert; AT
Vertreter:
JELL, Friedrich; AT
Prioritätsdaten:
17178878.929.06.2017EP
Titel (EN) DEVICE AND METHOD FOR PRODUCING AN ELECTRICAL CONNECTING CONTACT ON A COATED METAL SHEET
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN CONTACTE DE RACCORDEMENT ÉLECTRIQUE SUR UNE FEUILLE MÉTALLIQUE REVÊTUE
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES ELEKTRISCHEN ANSCHLUSSKONTAKTS AN EINEM BESCHICHTETEN BLECH
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device (22) and to a method for producing an electrical connecting contact (6) on a coated metal sheet (1), the coating (2) of which metal sheet has at least one electrical conducting track (4) covered by an electrical insulation layer (5), wherein a cavity (8) is produced which extends through the electrical insulation layer (5) at least to the electrical conducting track (4) and an electrically conductive contact element (7) is provided in said cavity (8), which contact element electrically connects to the conducting track (4) at one end (7.2) and forms the electrical connecting contact (6) at the other end (7.1). In order to increase the reproducibility of the method, the invention provides for the cavity (8) to be formed by means of a hollow needle (10) that is advanced toward the conducting track (4) and introduces an electrically conductive, viscous mass (11) into the cavity (8) when it is retracted, in order to produce the contact element (7).
(FR) L'invention concerne un dispositif (22) et un procédé de fabrication d'un contacte de raccordement (6) électrique sur une feuille métallique (1) revêtue, dont le revêtement (2) comprend au moins une piste conductrice (4) électrique recouverte d'une couche d'isolation (5) électrique, ledit revêtement étant pourvu d'un évidement (8) réalisé à travers la couche d'isolation (5) électrique jusqu'à au moins la piste conductrice électrique (4) et dans ledit évidement (8) un élément de contact (7) électriquement conducteur est situé, qui est raccordé électriquement à une extrémité (7.2) de la piste conductrice (4) et qui forme à l’autre extrémité (7.1) le contacte de raccordement (6) électrique. Selon l'invention, afin d’augmenter la reproductibilité du procédé, l’évidement (8) est conçu à l’aide d’une aiguille creuse (10) avancée dans la direction de la piste conductrice (4), qui, lors du retrait dans l’évidement (8), forme une masse visqueuse (11) électroconductrice, pour produire l'élément de contact (7).
(DE) Es wird eine Vorrichtung (22) und ein Verfahren zur Herstellung eines elektrischen Anschlusskontakts (6) an einem beschichteten Blech (1) gezeigt, dessen Beschichtung (2) mindestens eine von einer elektrischen Isolationsschicht (5) abgedeckte elektrische Leiterbahn (4) aufweist, bei dem eine Ausnehmung (8) durch die elektrische Isolationsschicht (5) hindurch bis zumindest zur elektrischen Leiterbahn (4) hin erzeugt wird und in diese Ausnehmung (8) ein elektrisch leitendes Kontaktelement (7) vorgesehen wird, das elektrisch an einem Ende (7.2) an die Leiterbahn (4) anschließt und am anderen Ende (7.1) den elektrischen Anschlusskontakt (6) ausbildet. Um die Reproduzierbarkeit des Verfahrens zu erhöhen, wird vorgeschlagen, dass die Ausnehmung (8) mit Hilfe einer in Richtung der Leiterbahn (4) vorgeschobenen Hohlnadel (10) ausgebildet wird, die beim Zurückziehen in die Ausnehmung (8) eine elektrisch leitfähige, viskose Masse (11) einbringt, um das Kontaktelement (7) zu erzeugen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)