Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019002279) VERSTELLBARE LENKSÄULE MIT WENIGSTENS EINEM MRF-STELLER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/002279 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/067092
Veröffentlichungsdatum: 03.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 26.06.2018
IPC:
B62D 1/184 (2006.01) ,F16C 41/00 (2006.01) ,F16F 9/53 (2006.01) ,F16D 57/00 (2006.01) ,F16D 37/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
1
Lenkbetätigungen, d.h. Einrichtungen zum Einleiten eines Wechsels der Fahrzeugrichtung
02
am Fahrzeug angebaut
16
Lenksäulen
18
nachgebend oder verstellbar, z.B. kippbar
184
Mechanismen für die Arretierung der Lenksäule in ausgewählten Positionen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
41
Sonstiges Zubehör für Lager
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
9
Federn, Schwingungsdämpfer, Stoßdämpfer oder ähnlich gebaute Bewegungsdämpfer mit einer Flüssigkeit oder einem entsprechenden Medium als Dämpfungsmittel
32
Einzelheiten
53
Mittel zur Einstellung von Dämpfungscharakteristiken durch Ändern der Viskosität des Dämpfungsmittels, z.B. elektromagnetisch
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
57
Flüssigkeitswirbel- oder -widerstandsbremsen; Luftwirbel- oder -widerstandsbremsen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
37
Kupplungen, bei denen das Drehmoment durch ein aus kleinen Teilchen bestehendes Mittel übertragen wird, z.B. entsprechend der Fliehkraft
02
mit magnetisierbaren Teilchen
Anmelder:
THYSSENKRUPP PRESTA AG [LI/LI]; Essanestraße 10 9492 Eschen, LI
THYSSENKRUPP AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder:
WESELÝ, Alexander; AT
KREUTZ, Daniel; AT
SULSER, Hansjoerg; LI
Vertreter:
THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 114 517.629.06.2017DE
Titel (EN) ADJUSTABLE STEERING COLUMN HAVING AT LEAST ONE MRF ACTUATOR
(FR) COLONNE DE DIRECTION POSITIONNABLE COMPRENANT AU MOINS UN ÉLÉMENT DE RÉGLAGE MRF
(DE) VERSTELLBARE LENKSÄULE MIT WENIGSTENS EINEM MRF-STELLER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a steering column (1) for a motor vehicle, comprising a steering shaft (2) which is surrounded by a casing tube (4) and is connected to a steering wheel, and a guide clamp (5) in which the casing tube (4) is guided displaceably along the longitudinal axis of the steering shaft (2). The guide clamp (5) is mounted pivotably about a pivot axis (100) in a holding part (6) which can be connected to a chassis of the motor vehicle, and the position of the casing tube (4) is adjustable relative to the holding part (6). A blocking device (22, 122) is arranged between the casing tube (4) and the holding part (6), the blocking device (22, 122) having a threaded rod (12, 112) which meshes with a shaft nut (13, 113), and the shaft nut (13, 113) being mounted in a rolling bearing (23). The rolling elements (24) of the rolling bearing (23) are at least partially surrounded by a magnetorheological fluid (25), and the blocking device (22, 122) comprises an electromagnet (26).
(FR) L'invention concerne une colonne de direction (1) pour un véhicule automobile, comprenant un arbre de direction (2) entouré d'un tube d'enveloppe (4), lequel est relié à un volant de direction, et une bride de guidage (5) dans laquelle le tube d'enveloppe (4) est guidé de manière coulissante le long de l'axe longitudinal de l'arbre de direction (2). La bride de guidage (5) est montée de manière pivotante autour d'un axe de pivotement (100) dans une partie de maintien (6) qui peut être reliée à un châssis du véhicule automobile. La position du tube d'enveloppe (4) par rapport à la partie de maintien (6) est réglable et un dispositif de blocage (22, 122) est disposé entre le tube d'enveloppe (4) et la partie de maintien (6). Le dispositif de blocage (22, 122) possède une tige filetée (12, 112) qui est en prise avec un écrou de broche (13, 113), lequel est monté dans un palier à roulement (23). Les corps de roulement (24) du palier à roulement (23) sont au moins partiellement entourés par un liquide magnétorhéologique (25) et le dispositif de blocage (22, 122) comprend un électroaimant (26).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Lenksäule (1) für ein Kraftfahrzeug, umfassend eine von einem Mantelrohr (4) umgebene Lenkspindel (2), die mit einem Lenkrad verbunden ist, und eine Führungsklammer (5), in der das Mantelrohr (4) entlang der Längsachse der Lenkspindel (2) verschiebbar geführt ist, wobei die Führungsklammer (5) um eine Schwenkachse (100) in einem Halteteil (6), das mit einem Chassis des Kraftfahrzeuges verbindbar ist, schwenkbar gelagert ist, und wobei die Position des Mantelrohrs (4) gegenüber dem Halteteil (6) verstellbar ist, wobei eine Blockiervorrichtung (22, 122) zwischen dem Mantelrohr (4) und dem Halteteil (6) angeordnet ist, wobei die Blockiervorrichtung (22, 122) eine Gewindestange (12, 112) aufweist, die mit einer Spindelmutter (13,113) in Eingriff steht, und wobei die Spindelmutter (13,113) in einem Wälzlager (23) gelagert ist, wobei die Wälzkörper (24) des Wälzlagers (23) zumindest teilweise von einer magnetorheologischen Flüssigkeit (25) umgeben sind und die Blockiervorrichtung (22, 122) einen Elektromagneten (26) umfasst.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)