Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019002153) VERFAHREN ZUM BEDRUCKEN EINER GEKRÜMMTEN OBERFLÄCHE SOWIE VORRICHTUNG ZUM BEDRUCKEN DREIDIMENSIONALER OBERFLÄCHEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/002153 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/066835
Veröffentlichungsdatum: 03.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 22.06.2018
IPC:
B41J 3/407 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
41
Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
J
Schreibmaschinen; Druckvorrichtungen für den Abdruck einzelner, auswählbarer Typen, d.h. Geräte, die anders als von einer Form drucken; Korrektur von Druckfehlern
3
Schreibmaschinen oder Einzeltypen- Drucker oder Markierungsvorrichtungen, gekennzeichnet durch den Zweck, für den sie gebaut sind
407
zum Markieren auf besonderen Werkstoffen
Anmelder:
ISP GmbH & Co. KG [DE/DE]; DE
Erfinder:
BAUER, Jörg R.; DE
Vertreter:
KRAMER BARSKE SCHMIDTCHENPATENTANWÄLTE PARTG MBB; Landsberger Straße 300 80687 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 114 159.626.06.2017DE
10 2017 114 280.027.06.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR PRINTING A CURVED SURFACE, AND DEVICE FOR PRINTING THREE-DIMENSIONAL SURFACES
(FR) PROCÉDÉ POUR L'IMPRESSION D'UNE SURFACE COURBE, ET DISPOSITIF POUR L'IMPRESSION DE SURFACES TRIDIMENSIONNELLES
(DE) VERFAHREN ZUM BEDRUCKEN EINER GEKRÜMMTEN OBERFLÄCHE SOWIE VORRICHTUNG ZUM BEDRUCKEN DREIDIMENSIONALER OBERFLÄCHEN
Zusammenfassung:
(EN) Method for printing a curved surface (10) by means of a digital printing method, in the case of which method defined liquid quantities are ejected from a plurality of individually actuable outlet openings (16) which are arranged on a planar outlet surface (14) of a print head (12), which liquid quantities impact on the curved surface (10) as liquid droplets, in the case of which method the curved surface (10) and the outlet surface (14) are oriented with respect to one another in such a way that a region of the curved surface (10) is directed parallel to the outlet surface (14), wherein said region is at a minimum spacing B from the outlet surface (14) in the case of a convex curvature of the surface (10) and is at a maximum spacing C from the outlet surface (14) in the case of a concave curvature of the surface (10), wherein, during printing, only outlet openings (16) are actuated for outputting a liquid quantity, the spacing of which from the impact point of the liquid droplet which is output by them from the curved surface (10) lies between the minimum spacing B and the maximum spacing C, wherein the minimum spacing B is given by the clear distance which the liquid quantity which is ejected from the outlet opening (16) requires in order to form a liquid droplet, and the maximum spacing C exceeds the minimum spacing by a predefined distance t, along which a liquid droplet does not degenerate and the path of which liquid droplet runs in a rectilinear manner, as a result of which, in the case of a relative movement between the outlet surface (14) and the surface (10) perpendicularly with respect to the curvature of the surface (10), the surface can be printed with a web, the width X of which corresponds, in the case of a convex curvature of the surface (10), to the distance between the outlet openings (10) which are spaced apart in the direction of the curvature of the surface (10) with a maximum spacing C and, in the case of a concave curvature of the surface (10), corresponds to the distance between the outlet openings (10) which are spaced apart in the direction of the curvature of the surface (10) with a minimum spacing B.
(FR) L'invention concerne un procédé pour l'impression d'une surface courbe (10) à l'aide d'un procédé d'impression numérique, dans lequel, à partir de plusieurs orifices de sortie (16), disposés contre une surface de sortie plane (14) d'un bouton-pression (12), et pouvant être commandés à titre individuel, des quantités définies de liquide sont pulvérisées, qui tombent sous forme de gouttelettes de liquide sur la surface courbe (10), procédé dans lequel la surface courbe (10) et la surface de sortie (14) sont orientées l'une par rapport à l'autre de façon qu'une zone de la surface courbe (10) soit dirigée parallèlement à la surface de sortie (14), cette zone se trouvant, dans le cas d'une courbure convexe de la surface (14), à une distance minimale B de la surface de sortie (14) et, dans le cas d'une courbure concave de la surface (10), se trouvant à une distance maximale C de la surface de sortie (14) ; pendant l'impression, seuls sont commandés pour projeter une quantité de liquide, les orifices de sortie (16) dont la distance, du point de contact des gouttelettes de liquide projetées par elles sur la surface courbe (10), est comprise entre la distance minimale B et la distance maximale C, la distance minimale B étant définie par le parcours de vol dont a besoin la quantité de liquide sortant par l'orifice de sortie (16) pour former une gouttelette de liquide, et la distance maximale C étant supérieure à la distance minimale d'un parcours prédéfini t, le long duquel une gouttelette de liquide n'est pas dégénérée, et son tracé étant rectiligne, de sorte que, en présence d'un mouvement relatif entre la surface de sortie (14) et la surface (10) perpendiculairement à la courbure de la surface (10), la surface peut être imprimée d'un tracé dont la largeur X, dans le cas d'une courbure convexe de la surface (10), correspond à l'écart entre les orifices de sortie (10) se trouvant à distance dans la direction de la courbure de la surface (10), présentant la distance maximale C et, dans le cas d'une courbure concave de la surface (10), correspond à l'écartement entre les orifices de sortie (10), à distance dans la direction de la courbure de la surface (10), présentant la distance minimale B.
(DE) Verfahren zum Bedrucken einer gekrümmten Oberfläche (10) mittels eines digitalen Druckverfahrens, bei dem aus mehreren an einer ebenen Austrittsfläche (14) eines Druckkopfes (12) angeordneten, einzeln ansteuerbaren Austrittsöffnungen (16) definierte Flüssigkeitsmengen abgespritzt werden, die als Flüssigkeitströpfchen auf die gekrümmte Oberfläche (10) auftreffen, bei welchem Verfahren die gekrümmte Oberfläche (10) und die Austrittsfläche (14) derart zueinander ausgerichtet werden, dass ein Bereich der gekrümmten Oberfläche (10) parallel zur Austrittsfläche (14) gerichtet ist, wobei dieser Bereich bei konvexer Krümmung der Oberfläche (10) einen minimalen Abstand B von der Austrittsfläche (14) hat und bei konkaver Krümmung der Oberfläche (10) einen maximalen Abstand C von der Austrittsfläche (14) hat, wobei während des Druckens nur Austrittsöffnungen (16) zur Abgabe einer Flüssigkeitsmenge angesteuert werden, deren Abstand von der Auftreffstelle des von ihnen abgegebenen Flüssigkeitströpfchens auf die gekrümmte Oberfläche (10) zwischen dem minimalen Abstand B und dem maximalen Abstand C liegt, wobei der minimale Abstand B durch die Flugstrecke gegeben ist, die die aus der Austrittsöffnung (16) ausgetretene Flüssigkeitsmenge zur Bildung eines Flüssigkeitströpfchens benötigt, und der maximale Abstand C den minimalen Abstand um eine vorbestimmte Strecke t übersteigt, längs der ein Flüssigkeitströpchen nicht degeneriert und seine Bahn geradlinig verläuft, wodurch bei einer Relativbewegung zwischen der Austrittsfläche (14) und der Oberfläche (10) senkrecht zur Krümmung der Oberfläche (10) die Oberfläche mit einer Bahn bedruckbar ist, deren Breite X bei konvexer Krümmung der Oberfläche (10) der Entfernung zwischen den in Richtung der Krümmung der Oberfläche (10) beabstandeten Austrittsöffnungen (10) mit maximalem Abstand C und bei konkaver Krümmung der Oberfläche (10) der Entfernung zwischen den in Richtung der Krümmung der Oberfläche (10) beabstandeten Austrittsöffnungen (10) mit minimalem Abstand B entspricht.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)