Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019002090) VORRICHTUNG ZUM BEREITSTELLEN VON POLSTERMATERIAL FÜR VERPACKUNGSZWECKE
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Patentansprüche

1. Vorrichtung (10) zum Bereitstellen von Polstermaterial (14) für Verpackungszwecke , mit einem Behälter (12) zur Bevorratung des Polstermaterials (14) und einer Ausgabeeinrichtung (28) zur Ausgabe des

Polstermaterials (14) aus dem Behälter (12), dadurch gekennzeichnet, dass die Ausgabeeinrichtung (28) ein angetriebenes Fördermittel (30) umfasst zur Förderung des Polstermaterials (14) längs eines Förderwegs (48) , wobei das Fördermittel (20) an einer bewegbaren Basis (50) gehalten ist, welche aus einer Betriebslage in eine Freigabelage und zurück bewegt werden kann (68) , wobei das Fördermittel (30) in der Freigabelage aus dem Förderweg (48) herausbewegt ist.

2. Vorrichtung (10) nach Anspruch 1, dadurch

gekennzeichnet, dass die Basis (50) aus der

Betriebslage in die Freigabelage und zurück

translatorisch und/oder rotatorisch bewegt werden kann .

3. Vorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden

Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das

Fördermittel (30) so ausgebildet ist, dass eine vorgegebene Menge an Polstermaterial (14) ausgebbar ist .

4. Vorrichtung (10) nach Anspruch 3, dadurch

gekennzeichnet, dass das Fördermittel (30) ein

angetriebenes Schaufelrad mit mehreren radial

abragenden Schaufelabschnitten (34) umfasst, wobei der zwischen zwei benachbarten Schaufelabschnitten (34) vorhandene Raum (40) so bemessen ist, dass in ihm eine definierte Menge an Polstermaterial (14) aufgenommen werden kann.

Vorrichtung (10) nach Anspruch 4, dadurch

gekennzeichnet, dass sie ferner umfasst: eine

Erfassungseinrichtung (42), welche eine Vorbeibewegung eines Schaufelabschnitts (34) erfasst, und eine

Steuereinrichtung (44), welche einen Antrieb (38) des Fördermittels (30) abhängig vom Signal der

Erfassungseinrichtung (42) ansteuert.

Vorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden

Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass sie ferner umfasst: eine Erfassungseinrichtung (60), welche mindestens eine Anforderung zur Abgabe einer

vorzugsweise vorgegebenen Menge an Polstermaterial (14) erfasst, und eine Steuereinrichtung (44), welche einen Antrieb (38) des Fördermittels (30) abhängig vom Signal der Erfassungseinrichtung (60) ansteuert.

Vorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden

Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass sie eine

Polsterumformungseinrichtung (16) umfasst, die ein bahnförmiges Ausgangsmaterial (18) in das

Polstermaterial (14) umformt und das Polstermaterial (14) in den Behälter (12) abgibt.

8. Vorrichtung (10) nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass sie ferner umfasst: eine

Erfassungseinrichtung, (58) welche einen Füllgrad des Behälters (12) mit Polstermaterial (14) erfasst, und eine Steuereinrichtung (44), welche die

Polsterumformungseinrichtung (16) abhängig vom Signal der Erfassungseinrichtung (58) ansteuert.

9. Vorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden

Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das

Polstermaterial (14) miteinander verbundene und voneinander trennbare Luftbeutel (22) umfasst.

10. Vorrichtung (10) nach einem der vorhergehenden

Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Behälter (12) benachbart zu der Ausgabeeinrichtung (28) eine Öffnung (56) aufweist, durch die ein Benutzer in das Innere des Behälters (12) greifen kann.