Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019001963) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES KIPPSEGMENTLAGERS UND KIPPSEGMENTLAGER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/001963 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065634
Veröffentlichungsdatum: 03.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 13.06.2018
IPC:
F16C 17/03 (2006.01) ,F16C 33/14 (2006.01) ,F16C 43/02 (2006.01) ,F16C 27/02 (2006.01) ,F16C 33/10 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
17
Gleitlager, ausschließlich für Drehbewegung
02
nur für radiale Belastung
03
mit Kippsegmenten, z.B. Michell-Lager
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33
Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
02
Teile von Gleitlagern
04
Lagerschalen; Lagerbuchsen; Auskleidungen
06
mit Gleitflächen vorwiegend aus Metall
14
Besondere Herstellungsverfahren; Einlaufen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
43
Zusammenbau von Lagern
02
von Gleitlagern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
27
Elastische oder nachgiebige Lager oder Lagerträger, ausschließlich für Drehbewegung
02
Gleitlager
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
C
Wellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen in einer biegsamen Führungshülle zum Übertragen von Bewegungen; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
33
Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
02
Teile von Gleitlagern
04
Lagerschalen; Lagerbuchsen; Auskleidungen
06
mit Gleitflächen vorwiegend aus Metall
10
Schmierung, soweit das Lager baulich beeinflusst ist
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
MAIER, Tim; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 210 973.428.06.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING A TILTING PAD BEARING, AND TILTING PAD BEARING
(FR) PROCÉDÉ POUR LA FABRICATION D'UN PALIER À PATINS OSCILLANTS ET PALIER À PATINS OSCILLANTS
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES KIPPSEGMENTLAGERS UND KIPPSEGMENTLAGER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing a tilting pad bearing (10) that is made of an outer body (11) with an outer contour (12) and multiple tilting pads (15 to 17) which are arranged within the outer body (11) in the region of an inner bore (13) and each of which has an inner contour (26). The tilting pads (15 to 17) are connected to the outer body (11) via connection elements (19). The method has at least the following steps: - separately producing the outer body (11) and a pad body (22) for the tilting pads (15 to 17) or the tilting pads (15 to 17) themselves, - connecting the pad body (22) or the tilting pads (15 to 17) to the outer body (11) by means of the connection elements (19), - forming the outer contour (12) on the outer body (11) or forming the inner contour (26) on the pad body (22) or the tilting pads (15 to 17), and - forming the inner contour (26) on the pad body (22) or the tilting pads (15 to 17) or the outer contour (12) on the outer body (11) while taking into consideration the previously formed inner contour (26) or outer contour (12).
(FR) L'invention concerne un procédé pour la fabrication d'un palier (10) à patins oscillants, qui est constitué d'un corps extérieur (11) présentant un contour extérieur (12) et de plusieurs patins oscillants (15 à 17) agencés à l'intérieur du corps extérieur (11) dans la zone d'un trou intérieur (13) et présentant chacun un contour intérieur (26), les patins oscillants (15 à 17) étant reliés au corps extérieur (11) par des éléments de liaison (19). Le procédé comporte au moins les étapes suivantes : - la fabrication séparée du corps extérieur (11) et d'un corps (22) de patin pour les patins oscillants (15 à 17) ou des patins oscillants (15 à 17) - la liaison du corps (22) de patin ou des patins oscillants (15 à 17) au corps extérieur (11) au moyen des éléments de liaison (19) - la formation du contour extérieur (12) sur le corps extérieur (11) ou la formation du contour intérieur (26) sur le corps (22) de patin ou les patins oscillants (15 à 17) - la formation du contour intérieur (26) sur le corps (22) de patin ou les patins oscillants (15 à 17) ou du contour extérieur (12) sur le corps extérieur (11) avec prise en compte du contour intérieur (26) ou du contour extérieur (12) précédemment formé.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Kippsegmentlagers (10), das aus einem Außenkörper (11) mit einer Außenkontur (12) und mehreren, innerhalb des Außenkörpers (11) im Bereich eines Innenbohrung (13) angeordneten Kippsegmenten (15 bis 17) mit jeweils einer Innenkontur (26) besteht, wobei die Kippsegmente (15 bis 17) über Verbindungselemente (19) mit dem Außenkörper (11) verbunden sind, und wobei das Verfahren zumindest folgende Schritte umfasst: - separates Herstellen des Außenkörpers (11) und eines Segmentkörpers (22) für die Kippsegmente (15 bis 17) oder der Kippsegmente (15 bis 17) - Verbinden des Segmentkörpers (22) oder der Kippsegmente (15 bis 17) mit dem Außenkörper (11) mittels der Verbindungselemente (19) - Ausbilden der Außenkontur (12) an dem Außenkörper (11) oder Ausbilden der Innenkontur (26) an dem Segmentkörper (22) oder den Kippsegmenten (15 bis 17) - Ausbilden der Innenkontur (26) an dem Segmentkörper (22) oder den Kippsegmenten (15 bis 17) oder der Außenkontur (12) an dem Außenkörper(11) unter Berücksichtigung der zuvor ausgebildeten Innenkontur (26) oder Außenkontur (12).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)