Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019001787) VERFAHREN ZUR ANALYSE UND/ODER ZUR ZUMINDEST TEILWEISEN KOMPENSATION VON LENKRADDREHSCHWINGUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/001787 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/058436
Veröffentlichungsdatum: 03.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 03.04.2018
IPC:
B62D 5/04 (2006.01) ,G07C 5/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
D
Motorfahrzeuge; Anhänger
5
Hilfskraftverstärkte oder hilfskraftbetriebene Lenkung
04
elektrisch, z.B. unter Verwendung elektrischer Leistung in Form eines elektrischen Hilfskraftmotors, der mit der Lenkeinrichtung verbunden oder ein Teil von ihr ist
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
C
Zeit- oder Anwesenheitskontrollgeräte; Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Maschinen; Erzeugen von Zufallszahlen; Wahlmaschinen oder Lotteriegeräte; Anordnungen, Systeme oder Vorrichtungen zum Kontrollieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5
Registrieren oder Anzeigen des Arbeitens von Fahrzeugen
08
Registrieren oder Anzeigen anderer Betriebswerte mit oder ohne Registrieren der Fahr-, Arbeits-, Ruhe- oder Wartezeit
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
ABELE, Stefan; DE
SEIBOLD, Thomas; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 211 043.029.06.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR ANALYSING AND/OR AT LEAST PARTIALLY COMPENSATING STEERING WHEEL TORSIONAL VIBRATIONS
(FR) PROCÉDÉ D'ANALYSE ET/OU DE COMPENSATION AU MOINS PARTIELLE D'OSCILLATIONS DE TORSION DU VOLANT
(DE) VERFAHREN ZUR ANALYSE UND/ODER ZUR ZUMINDEST TEILWEISEN KOMPENSATION VON LENKRADDREHSCHWINGUNGEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention is based on a method for analysing and/or at least partially compensating steering wheel torsional vibrations, particularly during operation of a steering device in a vehicle (10, 20), wherein at least one sensing signal (12) is acquired and at least one interference characteristic variable (14) which is correlated to the steering wheel torsional vibration is extracted from the sensing signal (12). It is proposed that during a monitoring time interval a change over time in the interference characteristic variable (14) and a change over time in a wheel frequency (16) which is correlated to a current wheel rotational speed characteristic variable is monitored and said changes are combined in order to analyse and/or to at least partially compensate steering wheel torsional vibrations to form a common evaluation dataset (18, 20).
(FR) L'invention concerne un procédé d'analyse et/ou de compensation au moins partielle d'oscillations de torsion du volant, en particulier pendant le fonctionnement d'un dispositif de direction d'un véhicule (10, 12). Selon le procédé, au moins un signal de détection (12) est détecté et au moins une grandeur caractéristique perturbatrice (14) en corrélation avec l'oscillation de torsion du volant est extraite du signal de détection (12). Selon l'invention, un changement temporel de la grandeur caractéristique perturbatrice (14) et un changement temporel d'une fréquence de roue (16) en corrélation avec une grandeur caractéristique de vitesse de roue actuelle sont surveillés et combinés pour constituer un ensemble commun de données d'évaluation (18, 20) aux fins d'analyse et/ou de compensation au moins partielle d'oscillations de torsion du volant pendant un intervalle de temps de surveillance.
(DE) Die Erfindung geht aus von einem Verfahren zur Analyse und/oder zur zumindest teilweisen Kompensation von Lenkraddrehschwingungen, insbesondere während eines Betriebs einer Lenkvorrichtung in einem Fahrzeug (10, 12), wobei zumindest ein Erfassungssignal (12) erfasst und aus dem Erfassungssignal (12) wenigstens eine mit der Lenkraddrehschwingung korrelierte Störkenngröße (14) extrahiert wird. Es wird vorgeschlagen, dass während eines Überwachungszeitintervalls eine zeitliche Veränderung der Störkenngröße (14) und eine zeitliche Veränderung einer mit einer aktuellen Raddrehzahlkenngröße korrelierten Radfrequenz (16) überwacht und zur Analyse und/oder zur zumindest teilweisen Kompensation der Lenkraddrehschwingungen zu einem gemeinsamen Auswertedatensatz (18, 20) zusammengefasst werden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)