Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2019001738) VORRICHTUNG ZUM BERÜHRUNGSFREIEN BESTIMMEN DER GERADHEIT WENIGSTENS EINES LANGPRODUKTS UND VERFAHREN ZUM KALIBRIEREN EINER DERARTIGEN VORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2019/001738 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/066339
Veröffentlichungsdatum: 03.01.2019 Internationales Anmeldedatum: 30.06.2017
IPC:
G01S 7/497 (2006.01) ,G01S 17/00 (2006.01) ,G01S 17/88 (2006.01) ,G01B 11/30 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
7
Einzelheiten der Systeme gemäß den Gruppen G01S13/ , G01S15/ und G01S17/146
48
von Systemen gemäß der Gruppe G01S17/57
497
Maßnahmen zum Überwachen oder Kalibrieren
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17
Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
17
Systeme, bei denen die Reflexion oder Wiederausstrahlung elektromagnetischer Wellen außer Funkwellen verwendet werden, z.B. Lidarsysteme
88
Lidarsysteme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
G Physik
01
Messen; Prüfen
B
Messen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
11
Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung optischer Messmittel
30
zum Messen der Rauheit oder der Unregelmäßigkeit von Oberflächen
Anmelder:
FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Hansastrasse 27 c 80686 München, DE
Erfinder:
CARL, Daniel; DE
JETTER, Volker; DE
SCHMID-SCHIRLING, Tobias; DE
Vertreter:
RÜTTGERS, Joachim; RACKETTE PATENTANWÄLTE PARTG MBB Kaiser-Joseph-Strasse 179 Postfach 13 10 79098 Freiburg im Breisgau, DE
Prioritätsdaten:
Titel (EN) DEVICE FOR CONTACTLESSLY DETERMINING THE STRAIGHTNESS OF AT LEAST ONE LONG PRODUCT AND METHOD FOR CALIBRATING A DEVICE OF THIS KIND
(FR) DISPOSITIF SERVANT À DÉFINIR SANS CONTACT LA RECTITUDE D'AU MOINS UN PRODUIT ALLONGÉ ET PROCÉDÉ D'ÉTALONNAGE D'UN DISPOSITIF DE CE TYPE
(DE) VORRICHTUNG ZUM BERÜHRUNGSFREIEN BESTIMMEN DER GERADHEIT WENIGSTENS EINES LANGPRODUKTS UND VERFAHREN ZUM KALIBRIEREN EINER DERARTIGEN VORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a device for contactlessly determining the straightness of at least one long product (103). Spot or linear measurement radiation (109) is moved over the long product (103) at least transversely to the longitudinal direction of the long product (103) by a radiation source module (106) during a measurement cycle. The intensity of the detection radiation (118) arising from the incidence area (115) of the measurement radiation (109) is recorded in a time-resolved fashion by means of a radiation detection module (121) and supplied to a control and evaluation unit (112). The location in space of the incidence regions (115) and hence the straightness of a long product (103) can be determined from location information regarding the incidence regions (115) in the longitudinal direction and from characteristic intensity values for the detection radiation (118). A reference straightness may be determined for calibration by executing a plurality of measurement cycles while rotating a long product (103) of unknown straightness.
(FR) L'invention concerne un dispositif servant à définir sans contact la rectitude d'au moins un produit allongé (103). Un rayonnement de mesure (109) de type ponctuel ou linéaire se déplace pendant un cycle de mesure au-dessus du produit allongé (103) au moins transversalement par rapport à la direction longitudinale du produit allongé (103) au moyen d'un module de source de rayonnement (106). L'intensité d'un rayonnement de détection (118) provenant d'une zone d'impact (115) du rayonnement de mesure (109) est relevée avec une résolution temporelle au moyen d'un module de détection de rayonnement (121) et est amenée à une unité de commande et d'analyse (112). Il est possible de définir, à partir d'informations d'emplacement concernant les zones d'impact (115) dans la direction longitudinale et à partir de valeurs d'intensité caractéristiques du rayonnement de détection (118), la position spatiale des zones d'impact (115) et ainsi la rectitude d'un produit allongé (103). Il est possible de définir, en vue d'un étalonnage, en exécutant plusieurs cycles de mesure, lors de la rotation d'un produit allongé (103) à rectitude inconnue, une rectitude de référence.
(DE) Bei einer Vorrichtung zum berührungsfreien Bestimmen der Geradheit wenigstens eines Langprodukts (103) wird mittels eines Strahlungsquellenmoduls (106) wenigstens quer zur Längsrichtung des Langprodukts (103) punktartige oder linienartige Messstrahlung (109) während eines Messzyklus über das Langprodukt (103) bewegt. Die Intensität von aus einem Auftreff bereich (115) der Mess-Strahlung (109) stammender Detektionsstrahlung (118) wird mittels eines Strahlungsdetektionsmoduls (121 ) zeitaufgelöst aufgenommen und einer Steuer- und Auswerteeinheit (112) eingespeist. Aus Ortsinformationen zu den Auftreffbereichen (115) in Längsrichtung und aus charakteristischen Intensitätswerten der Detektionsstrah-lung (118) lässt sich die räumliche Lage der Auftreffbereiche (115) und damit die Geradheit eines Langprodukts (103) bestimmen. Für eine Kalibrierung lässt sich mit Durchführen von mehreren Messzyklen bei Drehen eines Langprodukts (103) unbekannter Geradheit eine Referenzgeradheit bestimmen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)