Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018234259) SCHALTUNGSANORDNUNG ZUR AUSWERTUNG VON ZUMINDEST ZWEI SCHALTZUSTÄNDEN EINES BETÄTIGUNGSELEMENTES, VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER SCHALTUNGSANORDNUNG SOWIE SCHALTVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/234259 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/066160
Veröffentlichungsdatum: 27.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 19.06.2018
IPC:
G01R 31/327 (2006.01) ,G01R 31/02 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
R
Messen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31
Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
327
Prüfen von Stromkreis-Unterbrechern, Schaltern oder Leistungsschaltern
G Physik
01
Messen; Prüfen
R
Messen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31
Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02
Prüfen elektrischer Geräte, Leitungen oder Bauelemente auf Kurzschluss, Leitungsunterbrechung, Durchgang oder unrichtigen Leitungsanschluss
Anmelder:
VALEO SCHALTER UND SENSOREN GMBH [DE/DE]; Laiernstr. 12 74321 Bietigheim-Bissingen, DE
Erfinder:
MUELLER, Stefan; DE
MACK, Raphael; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 113 905.223.06.2017DE
Titel (EN) CIRCUIT ARRANGEMENT FOR EVALUATING AT LEAST TWO SWITCHING STATES OF AN ACTUATING ELEMENT, METHOD FOR OPERATING A CIRCUIT ARRANGEMENT AND SWITCHING DEVICE
(FR) AGENCEMENT DE CIRCUIT DESTINÉ À ÉVALUER AU MOINS DEUX ÉTATS DE COMMUTATION D’UN ÉLÉMENT D’ACTIONNEMENT, PROCÉDÉ DE FONCTIONNEMENT D’UN AGENCEMENT DE CIRCUIT ET UN DISPOSITIF DE COMMUTATION
(DE) SCHALTUNGSANORDNUNG ZUR AUSWERTUNG VON ZUMINDEST ZWEI SCHALTZUSTÄNDEN EINES BETÄTIGUNGSELEMENTES, VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER SCHALTUNGSANORDNUNG SOWIE SCHALTVORRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a circuit arrangement (100) for evaluating at least two switching states of an actuating element, having a movable contact means (110) that can be connected to the actuating element, a first evaluation circuit (140a) comprising a first voltage divider which has first node points (K1a, K2a, K3a, K4a, K5a) and a first pick-up point (150a) for picking up a first output signal (A1, A3, A5) of the first evaluation circuit (140a), at least one second evaluation circuit (140b) comprising a second voltage divider which has second node points (K1b, K2b, K3b, K4b, K5b) and a second pick-up point (150a) for picking up a second output signal (A2, A4, A6) of the second evaluation circuit (140b), first contact surfaces (121a, 122a, 123a, 124a, 125a), each electrically connected to one of the first node points (K1a to K5a), and second contact surfaces (121b, 122b, 123b, 124b, 125b), each electrically connected to one of the second node points (K1b to K5b), at least one of the first contact surfaces (121a to 125a) and/or at least one of the second contact surfaces (121b to 125b) being electrically connectable to a predefined reference potential (P) by means of the movable contact means (110) depending on the switching state of the actuating element. The invention also relates to a method for operating a circuit arrangement (100) and to a switching device comprising a circuit arrangement (100).
(FR) L’invention concerne un agencement circuit (100), destiné à évaluer au moins deux états de commutation d’un élément d’actionnement, comprenant un moyen de contact mobile (110) pouvant être relié à l’élément d’actionnement, un premier circuit d’évaluation (140a) comportant un premier diviseur de tension qui comporte des premiers points nodaux (K1a, K2a, K3a, K4a, K5a) et une première prise (150a) destiné à prélever un premier signal de sortie (A1, A3, A5) du premier circuit d’évaluation (140a), au moins un deuxième circuit d’évaluation (140b) comportant un deuxième diviseur de tension qui comporte des deuxièmes points nodaux (K1b, K2b, K3b, K4b, K5b) et une deuxième prise (150a) destinée à prélever un deuxième signal de sortie (A2, A4, A6) du deuxième circuit d’évaluation (140b), des premières surfaces de contact (121a, 122a, 123a, 124a, 125a) qui sont reliées chacune électriquement à l’un des premiers points nodaux (K1a à K5a), et des deuxièmes surfaces de contact (121b, 122b, 123b, 124b, 125b) qui sont reliées chacune électriquement à l’un des deuxièmes points nodaux (K1b à K5b), l’une au moins des premières surfaces de contact (121a à 125a) et/ou l’une au moins des deuxièmes surfaces de contact (121b à 125b) pouvant être reliées électriquement à un potentiel de référence prédéterminé (P) par le bais du moyen de contact mobile (110) en fonction de l’état de commutation de l’élément d’actionnement. L’invention concerne également un procédé de fonctionnement d’un agencement de circuit (100) et un dispositif de commutation comportant un agencement de circuit (100).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Schaltungsanordnung (100) zur Auswertung von zumindest zwei Schaltzuständen eines Betätigungselementes, aufweisend ein bewegbares, mit dem Betätigungselement verbindbares Kontaktmittel (110), eine erste Auswerteschaltung (140a) mit einem ersten Spannungsteiler, welcher erste Kontenpunkte (K1a, K2a, K3a, K4a, K5a) sowie einen ersten Abgriff (150a) zum Abgreifen eines ersten Ausgangssignals (A1, A3, A5) der ersten Auswerteschaltung (140a) aufweist, zumindest eine zweite Auswerteschaltung (140b) mit einem zweiten Spannungsteiler, welcher zweite Kontenpunkte (K1b, K2b, K3b, K4b, K5b) sowie einen zweiten Abgriff (150a) zum Abgreifen eines zweiten Ausgangssignals (A2, A4, A6) der zweiten Auswerteschaltung (140b) aufweist, erste Kontaktflächen (121a, 122a, 123a, 124a, 125a), welche jeweils mit einem der ersten Knotenpunkte (K1a bis K5a) elektrisch verbunden sind, und zweite Kontaktflächen (121b, 122b, 123b, 124b, 125b), welche jeweils mit einem der zweiten Knotenpunkte (K1b bis K5b) elektrisch verbunden sind, wobei über das bewegbare Kontaktmittel (110) in Abhängigkeit von dem Schaltzustand des Betätigungselementes zumindest eine der ersten Kontaktflächen (121a bis 125a) und/oder zumindest eine der zweiten Kontaktflächen (121b bis 125b) mit einem vorbestimmten Bezugspotential (P) elektrisch verbindbar sind. Die Erfindung betrifft außerdem ein Verfahren zum Betreiben einer Schaltungsanordnung (100) sowie eine Schaltvorrichtung mit einer Schaltungsanordnung (100).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)