Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018233940) HANDBEDIENGRIFF FÜR ENDOSKOPIEINSTRUMENT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/233940 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/062670
Veröffentlichungsdatum: 27.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 16.05.2018
IPC:
A61B 17/221 (2006.01) ,A61B 17/29 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
17
Chirurgische Instrumente, Vorrichtungen oder Verfahren, z.B. Aderpressen
22
Geräte zum Auspressen von Geschwüren oder dgl. an inneren Organen des Körpers; Geräte zum Auskratzen von Höhlungen in Körperorganen, z.B. Knochen; Geräte zum invasiven Entfernen oder Zerstören von Konkrementen mittels mechanischer Schwingungen; Geräte zum Entfernen von Verschlüssen in Blutgefäßen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
221
Vorrichtungen in der Form von Schleifen oder Körbchen zum Ergreifen von Konkrementen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
17
Chirurgische Instrumente, Vorrichtungen oder Verfahren, z.B. Aderpressen
28
Chirurgische Zangen
29
Zangen zur Verwendung in der minimal- invasiven Chirurgie
Anmelder:
EPFLEX FEINWERKTECHNIK GMBH [DE/DE]; Im Schwöllbogen 24 72581 Dettingen/Erms, DE
Erfinder:
UIHLEIN, Bernhard; DE
Vertreter:
PATENTANWÄLTE RUFF, WILHELM, BEIER, DAUSTER & PARTNER MBB; Kronenstraße 30 70174 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 210 534.822.06.2017DE
Titel (EN) HAND OPERATING HANDLE FOR AN ENDOSCOPIC INSTRUMENT
(FR) POIGNÉE DE COMMANDE MANUELLE POUR INSTRUMENT D'ENDOSCOPIE
(DE) HANDBEDIENGRIFF FÜR ENDOSKOPIEINSTRUMENT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a hand operating handle for an endoscopic functional hose instrument, the hand operating handle comprising a first handle part (1), which is designed for coupling a wire-shaped functional part of the functional hose instrument, and a second handle part (2), which has a tubular guiding section (4), which contains an axial feed-through channel (5) for feeding the wire-shaped functional part through in an axially movable manner, the axial feed-through channel having, at least in some regions, an axial slit (6) which is open at the periphery of the tubular guiding section, and the first and the second handle parts being held against each other for at least axial relative motion. According to the invention, the axial feed-through channel (5) extends in an arcuate manner at least in some sections and has an advancing-force support (8) for the wire-shaped functional part on an arc outer side (7).
(FR) L’invention concerne une poignée de commande manuelle destinée à un instrument endoscopique tubulaire de fonction, ladite poignée de commande manuelle comprenant une première partie de préhension (1) qui est conçue pour se raccorder à une partie fonctionnelle filaire de l’instrument tubulaire de fonction, et une seconde partie de préhension (2) présentant une partie de guidage (4) tubulaire, laquelle contient un canal de passage (5) axial destiné à faire passer la partie fonctionnelle filaire de manière axialement mobile, le canal de passage axial présentant au moins par endroits une fente axiale (6) ouverte sur le pourtour de la partie de guidage tubulaire, et la première et la seconde partie de préhension étant maintenues l’une contre l’autre au moins de sorte à se déplacer relativement l’une à l’autre au moins axialement. Selon l’invention, le canal de passage (5) axial est en forme d’arc au moins par endroits et présente sur une face extérieure (7) de l’arc un support de force de poussée (8) pour la partie fonctionnelle filaire.
(DE) Die Erfindung bezieht sich auf einen Handbediengriff für ein endoskopisches Funktionsschlauchinstrument, wobei der Handbediengriff ein erstes Griffteil (1), das zum Ankoppeln eines drahtförmigen Funktionsteils des Funktionsschlauchinstruments eingerichtet ist, und ein zweites Griffteil (2) umfasst, das einen rohrförmigen Führungsabschnitt (4) aufweist, der einen axialen Durchführungskanal (5) zum axialbeweglichen Hindurchführen des drahtförmigen Funktionsteils beinhaltet, wobei der axiale Durchführungskanal wenigstens bereichsweise einen am Umfang des rohrförmigen Führungsabschnitts offenen Axialschlitz (6) aufweist und wobei das erste und das zweite Griffteil wenigstens axial relativbeweglich aneinander gehalten sind. Erfindungsgemäß verläuft der axiale Durchführungskanal (5) wenigstens abschnittsweise bogenförmig und weist an einer Bogenaußenseite (7) eine Schubkraftabstützung (8) für das drahtförmige Funktionsteil auf.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)