Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018233890) ZÜNDKERZE MIT MEHRSTUFIGEM ISOLATORSITZ
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/233890 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/059262
Veröffentlichungsdatum: 27.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 11.04.2018
IPC:
H01T 13/36 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
T
Funkenstrecken; Überspannungsableiter mit Funkenstrecken; Zündkerzen; Koronaentladungseinrichtungen; Erzeugen von Ionen, die in nichteingeschlossene Gase eingeleitet werden sollen
13
Zündkerzen
20
gekennzeichnet durch die Eigenschaften der Elektroden oder der Isolation
36
gekennzeichnet durch die Verbindungen zwischen der Isolation und dem Körper, z.B. unter Verwendung von Zement
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
HERZBERG, Matthias; DE
SCHIMMEL, Chris; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 210 235.720.06.2017DE
Titel (EN) SPARK PLUG WITH MULTI-STEP INSULATOR SEAT
(FR) BOUGIE D’ALLUMAGE POURVUE D'UN SIÈGE D’ISOLATEUR À PLUSIEURS ÉTAGES
(DE) ZÜNDKERZE MIT MEHRSTUFIGEM ISOLATORSITZ
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a spark plug (1), comprising a housing (3), an insulator (3) arranged within the housing (2), wherein the insulator (3) has a longitudinal axis (X), an insulator base (31), an insulator body (32), an insulator head (33) and an insulator seat (35), which forms a transition from the insulator base (31) to the insulator body (32), a middle electrode (4) arranged within the insulator (3), a ground electrode (5) arranged on an end face of the housing (2) facing a combustion chamber, wherein the ground electrode (5) and the middle electrode (4) are arranged such that the two electrodes form an ignition gap, wherein the housing (2) on its inner side has a housing seat (25), on which the insulator (3) rests via its insulator seat (35), wherein an inner seal (10) is arranged between the housing seat (25) and the insulator seat (35), such that the inner seal (10), the housing seat (25) and the insulator seat (35) form a seal system, wherein the insulator seat (35) has at least one step, which has a first portion (3510) and at least one second portion (3520), wherein the first portion (351) and the second portions (3520) have an angle γ of greater than 0° to one another and the first portion (3510) is parallel to the insulator longitudinal axis (X), wherein the inner seal (10) bears against this first portion (3510), such that a radial sealing face (351) is formed on the insulator (3).
(FR) L’invention concerne une bougie d’allumage (1) comprenant un boîtier (2), un isolateur (3) disposé à l’intérieur du boîtier (2), l’isolateur (3) comportant un axe longitudinal (X), un pied d’isolateur (31), un corps d’isolateur (32) et une tête d’isolateur (33) ainsi qu’un siège d’isolateur (35) qui forme une transition allant de l’isolateur (31) au corps d’isolateur (32), une électrode centrale (4) disposée à l’intérieur de l’isolateur (3), une électrode de masse (5) disposée sur un côté frontal du boîtier (2) qui est tourné vers la chambre de combustion. L’électrode de masse (5) et l’électrode centrale (4) sont disposées de telle sorte que les deux électrodes forment un éclateur. Le boîtier (2) comporte sur son côté intérieur un siège de boîtier (25) sur lequel l’isolateur (3) est en appui avec son siège d’isolateur (35). Une garniture d’étanchéité intérieure (10) est disposée entre le siège de boîtier (25) et le siège d’isolateur (35) de sorte que la garniture d’étanchéité intérieure (10), le siège de boîtier (25) et le siège d’isolateur (35) forment un système d’étanchéité. Le siège d’isolateur (35) comprend au moins un gradin comportant une première partie (3510) et au moins une deuxième partie (3520). La première partie (351) et la deuxième partie (3520) forment un angle γ supérieur à 0° l’une par rapport à l’autre et la première partie (3510) est parallèle à l’axe longitudinal (X) de l’isolateur. La garniture d’étanchéité intérieure (10) est en appui sur cette première partie (3510) de telle sorte qu’une surface d’étanchéité radiale (351) est formée sur l’isolateur (3).
(DE) Zündkerze (1), aufweisend ein Gehäuse (2), ein innerhalb des Gehäuses (2) angeordneten Isolator (3), wobei der Isolator (3) eine Längsachse (X), einen Isolatorfuß (31), einen Isolatorkörper (32) und einen Isolatorkopf (33) sowie einen Isolatorsitz (35) aufweist, der einen Übergang vom Isolatorfuß (31) zum Isolatorkörper (32) bildet, eine innerhalb des Isolators (3) angeordnete Mittelelektrode (4), eine an einer Brennraum-zugewandten Stirnseite des Gehäuses (2) angeordnete Masseelektrode (5), wobei die Masseelektrode (5) und die Mittelelektrode (4) so angeordnet sind, dass die beiden Elektroden einen Zündspalt ausbilden, wobei das Gehäuse (2) auf seiner Innenseite einen Gehäuse-Sitz (25) aufweist, auf dem der Isolator (3) mit seinem Isolatorsitz (35) aufliegt, wobei zwischen dem Gehäuse-Sitz (25) und dem Isolatorsitz (35) eine Innendichtung (10) angeordnet ist, so dass die Innendichtung (10), der Gehäuse-Sitz (25) und der Isolatorsitz (35) ein Dichtsystem bilden, wobei, dass der Isolatorsitz (35) mindestens eine Stufe aufweist, die einen ersten Abschnitt (3510) und mindestens einen zweiten Abschnitt (3520) hat, wobei der erste Abschnitt (351) und die zweiten Abschnitte (3520) einen Winkel γ von größer 0° zu einander haben und der erste Abschnitt (3510) parallel zu der Isolator-Längsachse (X) ist, wobei die Innendichtung (10) an diesem ersten Abschnitt (3510) anliegt, so dass sich am Isolator (3) eine radiale Dichtfläche (351) ausbildet.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)