Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018229095) ADDITIVES FERTIGUNGSVERFAHREN UNTER VERWENDUNG VON AMINEN ZUR NACHHÄRTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/229095 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065593
Veröffentlichungsdatum: 20.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 13.06.2018
IPC:
C08K 5/17 (2006.01) ,C08L 75/00 (2006.01) ,B29C 67/00 (2017.01) ,B33Y 10/00 (2015.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
K
Verwendung von anorganischen oder nichtmakromolekularen organischen Stoffen als Zusatzstoffe
5
Verwendung von organischen Zusatzstoffen
16
Stickstoff enthaltende Verbindungen
17
Amine; quartäre Ammoniumverbindungen
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
L
Massen auf Basis makromolekularer Verbindungen
75
Massen auf Basis von Polyharnstoffen oder Polyurethanen; Massen auf Basis von Derivaten solcher Polymere
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
67
Formgebungsverfahren, die nicht von den Gruppen B29C39/-B29C65/99
[IPC code unknown for B33Y 10]
Anmelder:
COVESTRO DEUTSCHLAND AG [DE/DE]; Kaiser-Wilhelm-Allee 60 51373 Leverkusen, DE
Erfinder:
ACHTEN, Dirk; DE
BÜSGEN, Thomas; DE
EGGERT, Christoph; DE
LAAS, Hans-Josef; DE
STEMPFLE, Florian, Johannes; DE
LUDEWIG, Michael; DE
Vertreter:
LEVPAT; Covestro AG Gebäude 4825 51365 Leverkusen, DE
Prioritätsdaten:
17176094.514.06.2017EP
Titel (EN) ADDITIVE MANUFACTURING PROCESS USING AMINES FOR THE POST-HARDENING
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION ADDITIF EN UTILISANT DES AMINES À DES FINS DE POST-DURCISSEMENT
(DE) ADDITIVES FERTIGUNGSVERFAHREN UNTER VERWENDUNG VON AMINEN ZUR NACHHÄRTUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing an object, comprising the step of producing the object from a construction material by means of an additive manufacturing process, wherein the construction material comprising a polyurethane and/or polyester polyol. The construction material further comprises a polyamine component and during and/or after the production of the object, the construction material is heated to a temperature of ≥ 50 °C. The invention also relates to an object obtained according to the claimed method.
(FR) La présente invention concerne un procédé pour fabriquer un objet, qui comprend une étape consistant à fabriquer l'objet dans un procédé de fabrication additif à partir d'un matériau de reconstitution, ledit matériau de reconstitution comprenant un polymère de polyuréthane et/ou un polymère de polyester. Le matériau de reconstitution comprend en outre un composant polyamine et pendant et/ou après la fabrication de l'objet, le matériau de reconstitution est chauffé à une température ≥ 50 °C. L'invention concerne également un objet pouvant être obtenu par le procédé selon l'invention.
(DE) Ein Verfahren zur Herstellung eines Gegenstands umfasst den Schritt der Herstellung des Gegenstands in einem additiven Herstellungsverfahren aus einem Aufbaumaterial, wobei das Aufbaumaterial ein Polyurethanpolymer und/oder ein Polyesterpolymer umfasst. Das Aufbaumaterial umfasst weiterhin eine Polyaminkomponente und während und/oder nach der Herstellung des Gegenstands wird das Aufbaumaterial auf eine Temperatur von ≥ 50 °C erwärmt. Die Erfindung betrifft weiterhin einen durch das erfindungsgemäße Verfahren erhältlichen Gegenstand.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)