Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018228728) FAHRZEUGREIFEN
Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

Patentansprüche

1. In einer Vulkanisationsform vulkanisierter Fahrzeugreifen in Radialbauart mit einem Laufstreifen, Wulstbereichen und Seitenwänden (1), wobei die Seitenwände (1) auf ihrer Seitenwandoberfläche Informationen (2) aufweisen, welche als Textur (3) in einer ebenen Seitenwandoberfläche (4) oder welche als ebene Seitenwandoberfläche in einer Textur angeordnet sind, wobei

die Textur (3) eine Texturtiefe (5) aufweist, welche sich in axialer Richtung (aR) von der Oberfläche der Textur (6) bis zum Grund der Textur (7) bemisst, eine maximale Gravurtiefe (8) bestimmt ist, welche sich in axialer Richtung (rR) von der ebenen Seitenwandoberfläche (4) bis zum gedachten, verlängerten Grund der Textur (10) bemisst,

- und die maximale Gravurtiefe (8) größer als die Texturtiefe (5) ist, so dass eine Stufe (9) an der Oberfläche der Seitenwand am Übergang von der ebenen

Seitenwandoberfläche (4) zur Oberfläche der Textur (6) ausgebildet ist, d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t,

dass die Stufenhöhe (11) kleiner gleich 0,09 mm ist,

dass die maximale Gravurtiefe (8) 0,05 bis 0,40 mm beträgt und

dass die Texturtiefe (5) 0,05 bis 0,30 mm beträgt.

2. Fahrzeugreifen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Stufenhöhe (11) kleiner gleich 0,05 mm ist.

3. Fahrzeugreifen nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die maximale Gravurtiefe (8) 0,05 bis 0,39 mm, bevorzugt 0,05 bis 0,35 mm, besonders bevorzugt 0,05 bis 0,30 mm beträgt.

4. Fahrzeugreifen nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Texturtiefe (5) 0,01 bis 0,20 mm beträgt.

5. Fahrzeugreifen nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass dieser ein PKW- Luftreifen ist.