Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018224644) INJECTION DEVICE AND INJECTION SOLUTION TRANSFERRING SYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/224644 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065144
Veröffentlichungsdatum: 13.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.06.2018
IPC:
A61M 5/178 (2006.01) ,A61M 5/315 (2006.01) ,A61J 1/20 (2006.01) ,B65B 3/00 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5
Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
178
Spritzen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
5
Vorrichtungen zum Einbringen von Mitteln in den Körper auf subkutanem, intravasculärem oder intramuskulärem Wege; Zubehör hierfür, z.B. Vorrichtungen zum Füllen oder Reinigen, Armstützen
178
Spritzen
31
Einzelheiten
315
Kolben; Kolbenstangen; Führung, Sperrung oder Begrenzung der Kolbenstangenbewegung; auf die Kolbenstange einwirkende Einrichtungen zum Erleichtern der Dosierung
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
J
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke; Vorrichtungen oder Verfahren, besonders geeignet, um pharmazeutische Erzeugnisse in bestimmte äußere oder zur Verabreichung geeignete Formen zu bringen; Vorrichtungen zur oralen Verabreichung von Nahrungs- oder Arzneimitteln; Schnuller für Säuglinge; Spucknäpfe oder -flaschen
1
Behälter, besonders ausgebildet für medizinische oder pharmazeutische Zwecke
05
für das Sammeln, Aufbewahren oder Verabreichen von Blut, Plasma oder medizinischen Flüssigkeiten
14
Einzelheiten; Zubehör dazu
20
Anordnungen zum Übertragen von Flüssigkeiten, z.B. vom Glasfläschchen zur Spritze
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
3
Verpacken von plastischem, halbflüssigem oder flüssigem Gut oder von Gemischen aus Feststoffen und Flüssigkeiten in Einzelbehälter oder -gefäße, z.B. Beutel, Säcke, Kisten, Schachteln, Dosen, Gläser
Anmelder:
NOVARTIS AG [CH/CH]; Lichtstrasse 35 4056 Basel, CH
Erfinder:
HAWSON, Nicholas Lee; GB
MURPHY, Martin; GB
HAMLIN, Frederick William; GB
ROYER, Christophe; CH
LLOYD-LUCAS, Dominic; GB
BEDFORD, Tony; GB
GOW, Andrew; GB
HARRIS, Dave; GB
BISHOP, Duncan Aleck; GB
GARWOOD, Matthew; GB
MURCHIE, Matthew; GB
MOGENSEN, Lasse; GB
Vertreter:
SCHICKER, Silvia; DE
Prioritätsdaten:
17174979.908.06.2017EP
17174984.908.06.2017EP
Titel (EN) INJECTION DEVICE AND INJECTION SOLUTION TRANSFERRING SYSTEM
(FR) DISPOSITIF D'INJECTION ET SYSTÈME DE TRANSFERT DE SOLUTION D'INJECTION
Zusammenfassung:
(EN) An injection device (10) comprises an injection solution receptacle (30) and a plunger (70) at least a portion of which is slidably received in the injection solution receptacle (30), wherein the plunger (70) is displaceable relative to the injection solution receptacle (30) in a distal direction in order to expel an injection solution contained in the injection solution receptacle (30) from the injection solution receptacle (30). A first plunger stop mechanism (140) is adapted to stop a displacement of the plunger (70) relative to the injection solution receptacle (30) in the distal direction at a first dosing position (PI). A second plunger stop mechanism (140) is adapted to stop a displacement of the plunger (70) relative to the injection solution receptacle (30) from the first dosing position (PI) in the distal direction at a second dosing position (P2), wherein the first and the second dosing position (P2) of the plunger (70) are selected in such a manner that the plunger (70), upon being displaced relative to the injection solution receptacle (30) between the first and the second dosing position (P2) is adapted to expel a desired dose of the injection solution contained in the injection solution receptacle (30) from the injection solution receptacle (30).
(FR) Un dispositif d'injection (10) comprend un récipient de solution d'injection (30) et un piston (70) dont au moins une partie est reçue de manière coulissante dans le récipient de solution d'injection (30), le piston (70) étant déplaçable par rapport au récipient de solution d'injection (30) dans une direction distale afin d'expulser une solution d'injection contenue dans le récipient de solution d'injection (30) à partir du récipient de solution d'injection (30). Un premier mécanisme d'arrêt de piston (140) est conçu pour arrêter un déplacement du piston (70) par rapport au récipient de solution d'injection (30) dans la direction distale à une première position de dosage (PI). Un second mécanisme d'arrêt de piston (140) est conçu pour arrêter un déplacement du piston (70) par rapport au récipient de solution d'injection (30) de la première position de dosage (PI) dans la direction distale à une seconde position de dosage (P2), la première et la seconde position de dosage (P2) du piston (70) étant sélectionnées de telle sorte que le piston (70), lorsqu'il est déplacé par rapport au récipient de solution d'injection (30) entre la première et la seconde position de dosage (P2) est conçu pour expulser une dose souhaitée de la solution d'injection contenue dans le récipient de solution d'injection (30) à partir du récipient de solution d'injection (30).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Englisch (EN)
Anmeldesprache: Englisch (EN)