Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018224642) VERFAHREN ZUR ERHALTUNG DER SYNCHRONITÄT EINES FOURIER DOMAIN MODE LOCKED (FDML) LASERS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/224642 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065138
Veröffentlichungsdatum: 13.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 08.06.2018
IPC:
H01S 3/137 (2006.01) ,H01S 3/139 (2006.01) ,H01S 3/08 (2006.01) ,H01S 3/106 (2006.01) ,H01S 3/13 (2006.01) ,H01S 3/00 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
S
Vorrichtungen, die stimulierte Emission verwenden
3
Laser, d.h. Vorrichtungen zur Erzeugung, Verstärkung, Modulation, Demodulation oder Frequenzwandlung von infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellen mit Hilfe einer stimulierten Emission
10
Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
13
Stabilisierung der Parameter der Laserausgangsstrahlung, z.B. Frequenz, Amplitude
136
durch Steuern einer im Hohlraum angeordneten Vorrichtung
137
zur Frequenzstabilisierung
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
S
Vorrichtungen, die stimulierte Emission verwenden
3
Laser, d.h. Vorrichtungen zur Erzeugung, Verstärkung, Modulation, Demodulation oder Frequenzwandlung von infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellen mit Hilfe einer stimulierten Emission
10
Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
13
Stabilisierung der Parameter der Laserausgangsstrahlung, z.B. Frequenz, Amplitude
139
durch Steuern der gegenseitigen Lage oder der Reflexionseigenschaften der Reflektoren des Hohlraumes
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
S
Vorrichtungen, die stimulierte Emission verwenden
3
Laser, d.h. Vorrichtungen zur Erzeugung, Verstärkung, Modulation, Demodulation oder Frequenzwandlung von infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellen mit Hilfe einer stimulierten Emission
05
Aufbau oder Form optischer Resonatoren; Unterbringung des stimulierbaren Mediums darin; Form des stimulierbaren Mediums
08
Aufbau oder Form optischer Resonatoren oder ihrer Teile
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
S
Vorrichtungen, die stimulierte Emission verwenden
3
Laser, d.h. Vorrichtungen zur Erzeugung, Verstärkung, Modulation, Demodulation oder Frequenzwandlung von infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellen mit Hilfe einer stimulierten Emission
10
Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
106
durch Steuern einer im Hohlraum angeordneten Vorrichtung
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
S
Vorrichtungen, die stimulierte Emission verwenden
3
Laser, d.h. Vorrichtungen zur Erzeugung, Verstärkung, Modulation, Demodulation oder Frequenzwandlung von infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellen mit Hilfe einer stimulierten Emission
10
Steuern oder Regeln der Intensität, Frequenz, Phase, Polarität oder Richtung der ausgesendeten Strahlung, z.B. Schalten, Tasten, Modulieren oder Demodulieren
13
Stabilisierung der Parameter der Laserausgangsstrahlung, z.B. Frequenz, Amplitude
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
S
Vorrichtungen, die stimulierte Emission verwenden
3
Laser, d.h. Vorrichtungen zur Erzeugung, Verstärkung, Modulation, Demodulation oder Frequenzwandlung von infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Wellen mit Hilfe einer stimulierten Emission
Anmelder:
UNIVERSITÄT ZU LÜBECK [DE/DE]; Ratzeburger Allee 160 23538 Lübeck, DE
Erfinder:
HUBER, Robert; DE
PFEIFFER, Tom; DE
Vertreter:
SCHMELCHER, Thilo; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 209 739.609.06.2017DE
Titel (EN) METHOD FOR MAINTAINING THE SYNCHRONISM OF A FOURIER DOMAIN MODE LOCKED (FDML) LASER
(FR) PROCÉDÉ PERMETTANT D'OBTENIR LE SYNCHRONISME D'UN LASER À MODES BLOQUÉS DANS LE DOMAINE DE FOURIER (FDML)
(DE) VERFAHREN ZUR ERHALTUNG DER SYNCHRONITÄT EINES FOURIER DOMAIN MODE LOCKED (FDML) LASERS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for maintaining the synchronism of a Fourier Domain Mode Locked (FDML) laser, the FDML laser comprising at least one dispersion-compensated resonator with at least one variably wavelength-selective optical filter, the laser light circulating in the resonator at a circulation frequency, and the wavelength selectivity of the filter being repeatedly modified at a syntonising rate, the FDML laser being synchronous when the syntonising rate is an integral multiple of the circulation frequency. Said method is characterised by the following steps: a) at least a portion of the laser light is coupled out of the resonator; b) at least a portion of the decoupled laser light is detected by means of a photodetector; c) amplitudes in the measuring signal of the photodetector are counted during successive counting intervals; and d) the circulation frequency or syntonising rate is adjusted such that the ratios of the count value to the lengths of the counting intervals are maintained within a predetermined nominal value interval.
(FR) L’invention concerne un procédé permettant d’obtenir le synchronisme d’un laser à modes bloqués dans le domaine de Fourier (FDML), le laser FDML présentant au moins un résonateur à compensation de la dispersion muni d’au moins un filtre optique variable sélectivement en longueur d’onde, la lumière laser tournant dans le résonateur à une fréquence de rotation et le filtre étant modifié à répétition à une vitesse de syntonisation quant à sa sélectivité en longueur d’onde, et le laser FDML étant synchrone lorsque la vitesse de syntonisation s’élève à un multiple entier de la fréquence de rotation. Le procédé est caractérisé par les étapes suivantes a. extraction d’au moins une partie de la lumière laser hors du résonateur ; b. détection d’au moins une partie de la lumière laser extraite au moyen d’au moins un photodétecteur ; c. comptage des déviations du signal de mesure du photodétecteur pendant des intervalles de comptage successifs ; d. régulation de la fréquence de rotation ou de la vitesse de syntonisation de telle manière que les rapports entre les valeurs de comptage et les longueurs des intervalles de comptage restent dans un intervalle théorique prédéfini.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Erhaltung der Synchronität eines Fourier Domain Mode Locked (FDML) Lasers, wobei der FDML Laser wenigstens einen dispersionskompensierten Resonator mit wenigstens einem veränderbar wellenlängenselektiven optischen Filter aufweist, wobei das Laserlicht im Resonator mit einer Umlauffrequenz umläuft und der Filter wiederholt mit einer Abstimmrate in seiner Wellenlängenselektivität verändert wird, wobei der FDML Laser synchron ist, wenn die Abstimmrate ein ganzzahliges Vielfaches der Umlauffrequenz beträgt, gekennzeichnet durch die Schritte a. Auskoppeln wenigstens eines Anteils des Laserlichts aus dem Resonator; b. Erfassen wenigstens eines Anteils des ausgekoppelten Laserlichts mit wenigstens einem Fotodetektor; c. Zählen von Ausschlägen im Messsignal des Fotodetektors während aufeinander folgender Zählzeitintervalle; d. Regeln von Umlauffrequenz oder Abstimmrate derart, dass die Verhältnisse der Zählwerte zu den Längen der Zählzeitintervalle in einem vorbestimmten Sollwertintervall gehalten werden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)