Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018224618) LEISTUNGSELEKTRONISCHES SCHALTMODUL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/224618 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/065088
Veröffentlichungsdatum: 13.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 07.06.2018
IPC:
H01L 23/62 (2006.01) ,H01L 23/051 (2006.01) ,H01L 21/60 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
L
Halbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
23
Einzelheiten von Halbleiter- oder anderen Festkörperbauelementen
58
Strukturen von elektrischen Anordnungen für Halbleiterbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
62
Schutz gegen Überstrom oder Überlastung, z.B. Sicherungen, Nebenschlüsse
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
L
Halbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
23
Einzelheiten von Halbleiter- oder anderen Festkörperbauelementen
02
Gehäuse; Abdichtungen
04
gekennzeichnet durch die Form
043
Gehäuse mit einem Hohlraum und einer leitenden Grundplatte, die als Montagesockel und als Zuleitung für den Halbleiterkörper dient
051
wobei eine andere Zuleitung aus einer parallel zur Grundplatte angeordneter Deckplatte besteht, z.B. Sandwich-Typ
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
L
Halbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Verfahren oder Geräte, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung von Halbleiter- oder Festkörperbauelementen oder Teilen davon
02
Herstellung oder Behandlung von Halbleiterbauelementen oder Teilen davon
04
Bauelemente mit mindestens einer Potenzialsprung-Sperrschicht oder Oberflächensperrschicht, z.B. PN-Übergang, Verarmungsschicht, Anreicherungsschicht
50
Zusammenbau von Halbleiterbauelementen unter Verwendung von Verfahren oder Vorrichtungen, soweit nicht in einer der Untergruppen H01L21/06-H01L21/326180
60
Anbringen von Anschlussleitungen oder anderen leitenden Teilen, die zur Stromleitung zu oder von einem in Betrieb befindlichen Bauelement dienen
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
STEGMEIER, Stefan; DE
BERTHOLD, Thomas; DE
SCHMITT, Daniel; DE
SCHREMMER, Frank; DE
Prioritätsdaten:
10 2017 209 783.309.06.2017DE
Titel (EN) POWER ELECTRONIC SWITCHING MODULE
(FR) MODULE DE COMMUTATION ÉLECTRONIQUE DE PUISSANCE
(DE) LEISTUNGSELEKTRONISCHES SCHALTMODUL
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a power electronic switching module, comprising at least one power semiconductor (20), a first switching contact (30), which can be or is electrically connected to the power semiconductor (20), and a second switching contact (10), which can be or is electrically connected to the power semiconductor (20), wherein the first switching contact (30) and the second switching contact (10) are force-loaded towards each other, at least in one region, and are spaced apart from each other by means of an electrical insulation (40), wherein the insulation (40) is arranged and designed such that, in response to a fault current being supplied to the power semiconductor (20), the insulation (40) can be removed from where it spaces apart the first and second switching contacts (10, 30) from each other when there is no current supply. In the event of a fault, the first and second switching contacts (10, 30) are therefore no longer spaced apart by the insulation (40) and can make electrically conductive contact with each other because of being force-loaded towards each other and can form an alternative fault current path.
(FR) L'invention concerne un module de commutation électronique de puissance comprenant au moins un semi-conducteur de puissance (20) et un premier contact de commutation (30) pouvant être connecté électriquement ou connecté au semi-conducteur de puissance (20) et un second contact de commutation (10) pouvant être connecté électriquement ou connecté au semi-conducteur de puissance. Selon l'invention, le premier (30) et le second contacts de commutation (10) sont soumis à une force dans au moins une zone l'un par rapport à l'autre et sont espacés l'un de l'autre par une isolation électrique (40), l'isolation (40) est disposée et configurée de manière à être enlevée par un courant appliqué sur le semi-conducteur de puissance (20) par un courant résiduel, l'isolation (40) sépare le premier et le second contacts de commutation (10, 30) en l'absence de courant. Par conséquent, en cas de défaut, le premier et le second contacts de commutation (10, 30) ne sont plus espacés par l'isolation (40) et peuvent entrer en contact électriquement conducteur l'un avec l'autre en raison de la force appliquée, et former un trajet de courant de défaut alternatif.
(DE) Ein leistungselektronisches Schaltmodul umfasst mindestens einen Leistungshalbleiter (20) und einen an dem Leistungshalbleiter (20) elektrisch anbindbaren oder angebundenen ersten Schaltkontakt (30) und einen an dem Leistungshalbleiter elektrisch anbindbaren oder angebundenen zweiten Schaltkontakt (10), wobei erster (30) und zweiter Schaltkontakt (10) zumindest in einem Bereich zueinander kraftbeaufschlagt und mittels einer elektrischen Isolation (40) voneinander beabstandet sind, wobei die Isolation (40) derart angeordnet und ausgebildet ist, dass sie infolge Bestromung des Leistungshalbleiters (20) mit einem Fehlerstrom dort entfernbar ist, wo die Isolation (40) bei ausbleibender Bestromung den ersten und den zweiten Schaltkontakt (10, 30) voneinander beabstandet. Folglich werden der erste und der zweite Schaltkontakt (10, 30) im Fehlerfall nicht weiter durch die Isolation (40) beabstandet und können aufgrund der Kraftbeaufschlagung aufeinander zu miteinander elektrisch leitend in Kontakt treten und einen alternativen Fehlerstrompfad ausbilden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)