Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2018224479) BLASFORMANORDNUNG ZUM UMFORMEN VON KUNSTSTOFFVORFORMLINGEN ZU KUNSTSTOFFBEHÄLTNISSEN MIT KRAFTABLEITUNGSELEMENTEN UND VERFAHREN HIERZU SOWIE VORRICHTUNG ZUM UMFORMEN VON KUNSTSTOFFVORFORMLINGEN MIT VERRIEGELUNGSEINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2018/224479 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2018/064724
Veröffentlichungsdatum: 13.12.2018 Internationales Anmeldedatum: 05.06.2018
IPC:
B29C 49/56 (2006.01) ,B29C 49/06 (2006.01) ,B29C 49/36 (2006.01) ,B29L 31/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
56
Öffnungs-, Schließ- oder Zuhaltevorrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
02
kombiniertes Blasformen und Herstellen eines Vorformlings oder Blasrohlings
06
Spritzblasformen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
28
Blasformvorrichtungen
30
mit bewegbaren Formwerkzeugen oder Formwerkzeugteilen
36
drehbar um eine Achse
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
L
Index-Schema für besondere Gegenstände in Verbindung mit Unterklasse B29C96
31
Andere besondere Gegenstände
Anmelder:
KRONES AG [DE/DE]; Böhmerwaldstr. 5 93073 Neutraubling, DE
Erfinder:
KINDL, Norbert; DE
WINZINGER, Frank; DE
Vertreter:
BITTNER, Bernhard; Hannke Bittner & Partner Prüfeninger Straße 1 93049 Regensburg, DE
Prioritätsdaten:
10 2017 112 496.907.06.2017DE
Titel (EN) BLOW-MOULDING ARRANGEMENT FOR THE FORMING OF PARISONS OF PLASTIC INTO PLASTIC CONTAINERS COMPRISING FORCE-DISSIPATING ELEMENTS AND METHOD THEREFOR AND DEVICE FOR THE FORMING OF PARISONS OF PLASTIC COMPRISING A LOCKING MECHANISM
(FR) ENSEMBLE MOULE DE SOUFFLAGE SERVANT À TRANSFORMER DES PRÉFORMES EN MATIÈRE PLASTIQUE EN CONTENANTS EN MATIÈRE PLASTIQUE COMPORTANT DES ÉLÉMENTS DE DÉVIATION DE FORCE ET UN PROCÉDÉ DÉDIÉ À CET EFFET ET UN DISPOSITIF SERVANT À TRANSFORMER DES PRÉFORMES EN MATIÈRE PLASTIQUE COMPORTANT UN DISPOSITIF DE VERROUILLAGE
(DE) BLASFORMANORDNUNG ZUM UMFORMEN VON KUNSTSTOFFVORFORMLINGEN ZU KUNSTSTOFFBEHÄLTNISSEN MIT KRAFTABLEITUNGSELEMENTEN UND VERFAHREN HIERZU SOWIE VORRICHTUNG ZUM UMFORMEN VON KUNSTSTOFFVORFORMLINGEN MIT VERRIEGELUNGSEINRICHTUNG
Zusammenfassung:
(EN) Blow-moulding arrangement (1) for the forming of parisons of plastic into plastic containers comprising at least a first mould carrier (2), a second mould carrier (3) and a locking mechanism (5), by means of which the two mould carriers (2, 3) can be locked, wherein the mould carriers (2, 3) form a cavity (8) for receiving at least two blow mould parts and at least one of the mould carriers (2, 3) is movable in relation to the other for opening and closing the blow-moulding arrangement (1), wherein the parisons of plastic can be expanded within the blow-moulding arrangement (1) to form the plastic containers. According to the invention, the blow-moulding arrangement (1) comprises force-dissipating elements (12), wherein forces of expansion (F E ) that are produced during the expansion of the parisons of plastic and act on the mould carriers (2, 3) can be at least partially absorbed by the force-dissipating elements (12).
(FR) Dispositif moule de soufflage (1) servant à transformer des préformes en matière plastique en contenants en matière plastique, comprenant au moins un premier porte-moule (2), un deuxième porte-moule (3) et un dispositif de verrouillage (5) permettant de verrouiller les deux porte-moules (2, 3). Selon l'invention, les porte-moules (2, 3) comportent une cavité (8) destinée à accueillir au moins deux parties de moulage par soufflage et au moins l'un des porte-moules (2, 3) est mobile par rapport à l'autre pour ouvrir et fermer le dispositif moule de soufflage (1). Les préformes en matière plastique sont expansibles dans le dispositif moule de soufflage (1) pour former les contenants en plastique. Selon l'invention, le dispositif moule de soufflage (1) présente des éléments de déviation de force (12). Les forces d'expansion (F E) agissant sur les porte-moules (2, 3), qui apparaissent lors de la dilatation des préformes en matière plastique, peuvent être absorbées au moins partiellement par les éléments de déviation de force (12).
(DE) Blasformanordnung (1) zum Umformen von Kunststoffvorformlingen zu Kunststoffbehältnissen mit wenigstens einem ersten Formträger (2), einem zweiten Formträger (3) und einer Verriegelungseinrichtung (5) mittels welcher die beiden Formträger (2, 3) verriegelbar sind, wobei die Formträger (2,3) einen Hohlraum (8) zur Aufnahme wenigstens zweier Blasformteile ausbilden und zumindest einer der Formträger (2, 3) relativ zum anderen zum Öffnen und Schließen der Blasformanordnung (1) bewegbar ist,wobei die Kunststoffvorformlinge innerhalb der Blasformanordnung (1) zu den Kunststoffbehältnissen expandierbar sind. Erfindungsgemäß weist die Blasformanordnung (1) Kraftableitungselemente (12) auf, wobei auf die Formträger (2, 3) wirkende Expansionskräfte (F E ), welche während der Expansion der Kunststoffvorformlinge entstehen, zumindest teilweise von den Kraftableitungselementen (12) aufnehmbar sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JO, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)